Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Freitag, 30. Dezember 2016, 12:54

@Gerhard: Die pulvergesinterten Teile bekommen wir von Shapeways, meiner Auffassung nach der Marktführer unter den Dienstleistern, die sowas anbieten. Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, die Teile sind formstabil, aber nicht spröde. Für Landegestelle genau das richtige Material. Wird eine Art biegbarer Plast.
@Stefan: Warum hast Du so hohe Fahrwerkbeine gemacht? Oder ist das nur vorübergehend so? Die Räder kommen mir maßstäblich auch etwas zu groß vor.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

362

Samstag, 31. Dezember 2016, 11:11

Das "Loch" für den Fenestron im Heck ist sehr groß, und damit dieses nicht am Boden schleift, musste ich so hochbeinig bauen.

Die Räder sind auch ein bisschen zu groß, hast du gut erkannt.

Leider habe ich keine andere Lösung gesehen.
Gruß,

Stefan

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

363

Montag, 2. Januar 2017, 14:17

@Bernd: Ich habe die Fahrwerksbeine doch noch etwas gekürzt. Hattest Recht, das sah Schei... aus, nun sind die Räder zwar immer noch etwas zu groß, aber insgesamt ist der Anblick doch stimmiger und dem Original ähnlicher ;) .
»Stebe« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI1485.jpg
Gruß,

Stefan

364

Montag, 2. Januar 2017, 17:10

Sieht deutlich besser aus. Die am Walkera Lama 400 sind 18 mm (hinten) und 16 mm (vorn) groß. Das könnte maßstäblich etwa hinkommen, wenn ich das mit meinem 1:24 ins Verhältnis setze. Wie groß sind denn Deine? Sind das Moosgummi-Räder? Ich könnte Dir die von Walkera in Resin abgießen.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

365

Montag, 2. Januar 2017, 21:12

Ja, das sind Moosgummi-Räder mit 25 mm Durchmesser.

Vielen Dank für dein Angebot mit dem abgießen in Resin, aber ich lasse das erstmal so.

Bei kleinerem Rad-Durchmesser wirken dann die Fahrbeine wieder länger....und erstmal schauen, ob er so überhaupt fliegt ;) .
Gruß,

Stefan

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

366

Mittwoch, 4. Januar 2017, 18:28

Mit Fenestron-Attrappe sieht das "Loch" doch gleich viel besser aus.......
»Stebe« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI1500.jpg
  • DSCI1501.jpg
Gruß,

Stefan

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

367

Samstag, 7. Januar 2017, 17:06

Heute war ich mit dem Dauphin 2 in der Halle zum Erstflug.

Was soll ich sagen......er fliegt.....allerdings etwas seltsam....

Der Heli pendelt sehr um die Querachse, also er nickt sehr gerne.

Nun meine Frage an die Experten: Kann es an dem doch sehr langen Heck liegen? Es ist sicherlich ca. 7-10 cm länger als bei dem Original 230s, also der Abstand Hauptrotorwelle bis Heckrotorwelle.

Bei meiner BK 117 und auch BO 105 tritt dieser Nickeffekt nicht so extrem auf, vielleicht weil das Heck nicht so extrem verlängert ist?

Wenn das Problem die Hecklänge ist, dann würde ich das Heck eventuell kürzen. Denn so sieht das fliegen nicht schön aus......
Gruß,

Stefan

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

368

Samstag, 7. Januar 2017, 17:15

Vielleicht ist durch das längere Heck die "Platine" mit dem Gyro zu nahe an der Hauptrotorwelle verbaut!
Die liegt ja beim 230S hinter der HRW, versetze diese einfach 1-2cm zurück.
Die genaue Berechnung fällt mir gerade nicht ein, aber das ist oft der Grund warum ein Heli nicht sauber fliegt
weil das Gyro das Heck nicht sauber berechnen kann weil eben zu nahe an der Drehachse (HRW)

Vorausgesetzt natürlich, das alle anderen Fehlerquellen (mechanisch) beseitigt sind ;)
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

369

Samstag, 7. Januar 2017, 17:36

Die Mechanik hatte ich so aus der BK 117 gebaut und in den Dauphin gepackt, ohne irgendwelche Veränderung vom Abstand "Platine" zu Haupt-RW.....

Und die BK 117 flog super, ohne das Nicken.

Gut, ich könnte mal den Abstand verändern.....und schauen, was passiert.
Gruß,

Stefan

31berti15

RCLine User

  • »31berti15« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Baumeister und mehr

  • Nachricht senden

370

Samstag, 7. Januar 2017, 18:22

Du kannst die zyklischen Werte verringern - weil du durch das längere Heck hier ein zu direktes Ansprechen hast
Kannst du im Gain-Manü machen - kommst durch beide Knüppel ins rechte Eck rein.
Da den Wert verringern (4-R Seite1, Zyklische Gains)
Gruß Berthold

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

371

Samstag, 7. Januar 2017, 19:55

OK, danke für den Tipp mit dem Gainwert :ok: . Das werde ich als erstes mal testen.
Gruß,

Stefan

372

Samstag, 7. Januar 2017, 22:46

An Deiner Beschreibung ist für mich offen, was er nun wirklich tut. Pendelt er um das Heck (also Hochachse) oder nickt er (Querachse)?
Was Anderes als die Beiden würde mir aber auch kaum einfallen. Ich habe als Drittes oft die Servoarmlänge verkürzt. Aber Du fliegst ihn doch mit 2Blatt, da dürfte das nicht notwendig sein.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

373

Sonntag, 8. Januar 2017, 11:24

Noch mal zur besseren Erklärung, der Dauphin pendelt um die Querachse.

Gebe ich Nick vorne, also vom Schwebeflug in den Vorwärtsflug, dann nimmt er das Heck hoch und wieder runter, und pendelt dann so ein bisschen vor sich hin. Das Gleiche dann auch beim abbremsen des Vorwärstfluges.

Vielleicht fällt es, bedingt durch das lange Heck, auch nur besonders auf......

Sicherlich machen es die anderen Helis auch, aber nicht so auffällig und ohne nach zu schwingen.

An der Mechanik habe ich nichts verändert, alles so wie bei dem original Blade 230s.

Ich hoffe, dass meine Erklärung nun etwas verständlicher geworden ist.
Gruß,

Stefan

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

374

Sonntag, 8. Januar 2017, 12:56

Habe eben mit niedrigeren Gainwerten (4-R Seite1, Zyklische Gains) einen Probeflug gemacht.

Trotz schrittweiser Reduzierung des Gainwertes bis auf 15% gab es keine großartige Verbesserung des Nickens.

Durch das längere Heck habe ich natürlich auch mehr Masse am Heck, welches ich durch Verschiebung des LIPO's nach vorne ausgleiche.

Durch diese Mehrmasse an den Enden vom Heli hat vielleicht die Elektronik und die Servos Probleme, diese Masse zu "stoppen" und dadurch kommt vielleicht das Nach-Nicken.

Wäre für mich eine plausible Erklärung für dieses Nicken.

Was meint ihr Spezialisten zu meiner Theorie?
Gruß,

Stefan

375

Sonntag, 8. Januar 2017, 15:33

Dann probier das mit dem Anlenkungen weiter ran an die Servos setzen. Also einfach von Loch 4 (glaube ich) den Kugelkopf am Servoarm mal in Loch 2 (da habe ich den bei den Mehrblattköpfen).
Ansonsten ist das ja eigentlich wie beim Wobbeln, oder? Schau mal, was da alles zu Abhilfen steht.
Ein Modell-Hubschrauber sollte auch wie ein Hubschrauber aussehen.
Hier gibt es richtig gute Scale-Rümpfe für die Kleineren:
www.heli-scale-quality.com

Stebe

RCLine User

Wohnort: Friesland/Niedersachsen

  • Nachricht senden

376

Sonntag, 8. Januar 2017, 20:29

Danke für den Tipp, ich war allerdings schneller und habe schon das Heck gekürzt.

Nun sieht er von den Proportionen auch besser aus.....meine ich.

Wenn er nun immer noch nicken sollte, dann probier ich die Anlenkungen an den Servos weiter nach innen zu versetzen.
»Stebe« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCI1507.jpg
Gruß,

Stefan