Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 12. März 2004, 07:12

Helileergewichte Rebell, Quick EP 10, Logo 10

Servus,
wie hoch ist das Leergewicht der Helis?
Es wird immer geschrieben, daß die Rebell´s bzw. EP 10 im Vergleich zum LOGO 10 sooooooo schwer sind.
Ich habe noch niergendwo ein Leergewicht gelesen.
Von der Ausrüstung und Rotorkreis müßtten die Teile ja dann alle ziehmlich gleich sein und dürften somit vergleichbar sein.
Oder irre ich mich da etwa?
Gruß
Thomas

2

Freitag, 12. März 2004, 20:05

Hi Thomas!

Na da will ich Dich mal erlösen...... ;)


Das Leergewicht weiss ich nicht.
Aber: Mein Rebell ME wog flugfertig mit 470er Heli-Tec-Blättern,Orbit 15/14, Gyro 401/9253,Servo's HS225MG,BEC Helitron 5A,Empfänger C17,Regler Jeti 40,Akku Thunder Power 14.8V/8200 mAh genau 2087 Gramm.
Gruß Rene'

www.rc-heli.de

Suzanne

RCLine User

Wohnort: D-73773 Aichwald

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. März 2004, 21:28

Gut so - in diese Bleienten müssen LiPos rein !

4

Freitag, 12. März 2004, 21:33

Hi!

@Jochen: Wieso "Bleiente" ? Welchen Heli nimmst Du denn als "Gewichts-Referenz" ?
Gruß Rene'

www.rc-heli.de

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. März 2004, 22:21

Acrobat SE:
Leergewicht ohne RC, Blätter und Motor ca. 550g

6

Freitag, 12. März 2004, 22:51

Hi!

Der Acrobat SE wiegt flugfertig mit 12 Zellen knapp 1900 g ;)

Dafür das der Rebell nur die hälfte kostet darf er (flugfertig) auch ca.200 Gramm mehr wiegen..
Gruß Rene'

www.rc-heli.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rene' D« (12. März 2004, 22:52)


stifi

RCLine Neu User

Wohnort: D-

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. März 2004, 06:49

hallo

wenn ihr schon äpfel mit birnen vergleicht dann hier:
acrobat se mit 4s2p 4400mah lipoy akku in cfk platten und haube 1470 gramm
kompletter heli (jazz regler , orbit 15-14e, 3 x hs85mg, csm sl560 , 149dp , 9253, fg blätter, mit haube nur ohne akku 1070 gramm

gruß stefan
http://www.eheli-tuning.de

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. März 2004, 09:37

Leergewicht vom RoXXter beträgt ca. 980 g.

9

Samstag, 13. März 2004, 10:32

Hallo Thomas,
der Logo 10 wiegt Flugfertig ohne Akku 1784g
Bestehend aus Motor 250g, 4xDS 361, Bittners BEC, Gy 240,SPCM ?? Empfänger und 500mm Wachsmuthblätter zu 136g das Stück.
Der EP 10 wiegt ohne Akku mit Originalhaube 1733g
Bestehend aus Motor 250g, 3x???Miniservo,1x78?? Heckservo, G300 Kreisel,R700 Empfänger,5A BEC Helitron und Helitec Blätter 510mm zu 122g das Stück.
Ich denke das ist konkret genug.
Du siehst also die Hubis sind annähernd gleich schwer.
Fliegen aber mit diesem Setup auch gleich gut.

Gruß Peter

Maikel89

RCLine User

Wohnort: D-48607 Ochtrup(NRW)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. März 2004, 12:15

Hi

Mein Quickie EP 10 Deluxe wiegt abflugfertig: 2,4kg aber ohne GFK-Haube

Mfg
Maikel

11

Samstag, 13. März 2004, 14:26

Ups,
da ist man mal nen Moment weg und schon giebts Antworten.
:ok: :ok: :ok:
Also wenn ich das hier so sehen, dann ist der Rebell wirklich keine Bleiente im Vergleich zu "vergleichbaren Systeme" wie z. B. dem LOGO 10.
Klar wenn man dann einen Acrobat etc. ranzieht siehts wieder anderst aus. Aber das ist ja eine Absolut andere Klasse.
Hat noch jemand außer dem Peter beide Helis mal geflogen?
Wenn die Teile dann auch noch annähernd gliech fliegen, liegt für mich der Preis-Vorteil klar beim Rebell. Qualitätsmäßig werden die sich bestimmt auch net viel geben oder?
Danke euch für die jetzt doch zahlreichen Antworten.
Gruß
Thomas

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. März 2004, 19:14

Wieso ist der Acrobat ne andere Klasse? Wonach definiert sich den die Klasse ?

Rotordurchmesser ist der gleiche, dann ist ehr der Logo in einer anderen.
Wobei der Acrobat von der Wertigkeit und den Flugverhalten wirklich weit entfernt ist. Zum Glück ;)
Gruß Frank

13

Samstag, 13. März 2004, 20:16

Servus,
ich kann mir ja auch nen Flieger mit Styro-Balsa-Fläche kaufen, oder in Voll-GFK.
Der Preis liegt auf jeden Fall weit auseinander. Nur die besseren Flugeigenschaften die der GFKler ev. hat merke ich nur dann wenn ich schon recht gut fliegen kann und das letzte Quentschen Leistung raus holen will und bereit bin dafür wie z. Bsp. Rebell -> Acrobat den doppelten Preis zu zahlen.
Für den Alltagsflieger reicht meist auch die günstigere Variante, mit der er genau soviel Saß haben kann.
Hat nun wer schon mal LOGO UND Rebell geflogen?
BMW-Fahrer schimpfen auf Mercedes-Fahrer und andersrum, aber meist nur weil jeder nur seine Marke kennt.
Ich denke, der Rebell ist ein Gerät für Leute die das Potenzial dieses Heli´s auch nutzen können. Für mich währe das zum jetzigen Zeitpunk "Perlen vor die Säue geworfen". Aber wer weis wie es in 1-2 Jahren ausschaut ;)
Gruß
Thomas

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

14

Samstag, 13. März 2004, 21:17

Es sind beides keine schlechten Helis: Der eine blendet ein wenig mit Alu, der andere könnte trotz Kunststoff etwas leichter sein. Ich halte aber den Logo für ausgewogener.
Gruß Frank

15

Samstag, 13. März 2004, 22:44

Servus Frank,
ist der Logo soviel ausgewogener um doch einen so hohen Mehrpreis zu rechtfertigen?
Für das Geld was der Logo mehr kostet bekomme ich ja "fast" den Motor für den Rebell.
Gruß
Thomas

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. März 2004, 09:27

Also ich finde der wesentlichere Punkt ist nicht der Preis der Grundbausatzes, sondern die Ersatzteileversorgung und die Ersatzteilpreise.

Was nützt es 100€ zu sparen, wenn man bei jedem Crash 50€ mehr für die Ersatzteile bezahlen muss und zwei Wochen auf die Teile warten muss?

Da kommt viel mehr Frust auf als wenn man am Anfang 100€ mehr bezahlt.

(jetzt frag mich aber nicht welchen Heli du nehemen sollst)

Gruß
Chris

17

Sonntag, 14. März 2004, 10:39

Welchen Heli soll ich nehmen? :evil:

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. März 2004, 12:01

ACROBAT SE :evil:

Ja watt weiss ich was du mit dem Heli machen willst?!

Gruß
Chris

19

Sonntag, 14. März 2004, 12:45

:D war ja klar, daß die Antwort kommt :D
Bin nocht Anfänger. Mit dem LMH klappts aber schon relativ gut.
Ja was will ich machen: Erst mal etwas üben und dann Kunstflug uns wenns dann irgendwann mal gut klappt ein biserl 3D.
Und erst dann können wir über nen Acrobat reden, daß hat aber noch viel Zeit.
Gruß und jetzt geh ich LMH und meine kleine Elektro-F3A- Maschine fliegen.
Gruß
Thomas

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 14. März 2004, 13:27

Tja, was fragst du dann noch?

Ich fliege ja auch erst seit eineinhalb Jahren LMH.

Mit dem Acrobat kann man ja nicht nur 3D fliegen.

Der schwebt auch excellent ;-)

Warum also den Umweg über einen Logo oder Rebell machen?
Klar, um am Anfang Geld zu sparen.
Meiner Meinung nach falsch gedacht, bzw, nicht weit genug gedacht.
Man muss auch mal das übernächste Ziel im Auge haben und dann mal unterm Strich gucken was das kostet.
Ganz klar: Einen Heli zu viel.
Zudem denke ich auch das die Crashkosten beim Logo höher liegen als beim Acrobat.
Also doppelt gespart.
Von Anfang an High-End getunt.
Keine Tuningteile mehr, die irgendwas verbessern könnten.
Schon also auch den Geldbeutel in Zukunft
Niedrigeres Gewicht = mehr Flugzeit
Nochmal was gewonnen.

Wo bleibt da noch ne Frage stehen?
Aber wie gesagt: Das ist nur meine eigene persönliche Meinung.

Jeder muss schliesslich selber wissen was er will.

Gruß
Chris