Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 21:39

keine Leistung

Hallo,

ich fliege nun seit einem halben Jahr meinen volltunten ECO mit einem Fun 500-19, Jazz-Steller (Modus 4) und 10 GP3300. Mein Heli hat ein Abfluggewicht von knapp 2kg.
Mit dem Antrieb bin ich eigentlich soweit ganz zufrieden, nur habe ich trotz vielem Ausprobieren mit Ritzeln und Drehzahlen immer noch nicht die optimale Abstimmung gefunden. Mein Flugstil verlangt allerdings maximale Power- die Flugzeit ist eher unwichtig. Ich bin vom richtigen 3D-Fliegen noch weit entfernt, aber rumbolzen geht immer :nuts:

Derzeit habe ich ein 16er Ritzel drauf und fliege mit etwa 2000 U/min-1; damit erreiche ich eine Flugzeit von gut 8 Minuten.
Die hohe Drehzahl ist gewollt, da trotz +- 10° Pitch sonst nichts "geht".
Aber genau hier liegt mein Problem:
Den Motor würgt es regelrecht bei max. Pitch und wird zudem recht gut warm, eher heiß.
Der Motor läuft noch nicht am "Anschlag" habe ihn senderseitig begrenzt. Wenn ich ihn maximal ausdrehen lasse, habe ich über 2300 U/min-1 am Kopf! Kann das sein??? Habe hier bei RCL mal recherchiert und habe gelesen, dass bei einem 17er Ritzel bei maximalgas 1700 U/min-1 drin sind. Das würde aber heißen, dass ich um über 600 Umdrehungen darüber liege 8( ???
Eben wollte ich es genau wissen und hab mal den Kühlkörper abgemacht- Es ist laut Aufkleber ein Fun500-19.

Laut der hier schon gegebenen Tipps, fliegen die meisten mit etwa 1700 U/min-1 und das mit einem 17 oder 18er Ritzel. Bei mir würde das heißen, dass ich den Motor noch mehr im Teillastbereich betreiben müsste, was noch einen schlechteren Wirkungsgrad bedeuten würde.

Dass der Motor evtl. zu schwach für meinen gewichtigen Heli ist, kann sein, das erklärt aber immer noch nicht die hohe Drehzahl. ???
Kann es sein, dass ich einen falschen Motor bekommen habe?
Oder liege ich komplett falsch?

Tja, ich weiß nicht mehr weiter- so ist es jedenfalls nicht schön zu fliegen, wenn die nötige Power fehlt...
...hoffe auf Eure Hilfe! thx

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 22:18

Nachtrag:

habe soben die Drehzahl des Fun´s im Leerlauf mittels Unitest gemessen.
26 600 U/min-1 bei 12,85V

ergibt 2070 U/min-1 pro Volt
Kontronik gibt 1900 Umdrehungen an- so halbwegs könnte es passen.

Aber was mir geradeeben aufgefallen ist, ist dass der Motor unter 25 000 Touren im Leerlauf anfängt zu ruckeln. Beim hochdrehen und bei Vollgas läuft er völlig ruhig- ist das normal?

EDIT: was mir gerade so einfällt, kann es sein, dass ich bei meinem 40-6-18 Jazz die 50A Marke so überschreite, dass der Strom reduziert wird?

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPX- Flieger« (27. Oktober 2004, 22:23)


3

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 23:17

RE: keine Leistung

Hallo,

wenn man zuviel am Eco tunt wird daraus eine Tunte.
Spass beiseite, dein Eco ist halt nicht gerade leicht, mein gleichgroßer Heli wiegt keine 1800gr. aber mit 12 Zellen, +/- 12° Pitch und 1800 U/min. Kunstflug ist damit gut möglich aber für wilde 3D- Manöver ist er zu schwer/ hat zu wenig Leistung.
Dein Motor mit der jetzigen Untersetzung zieht nicht mehr als 1580 ohne Einbruch durch (der Rest ist Regelreserve), eher noch weniger wenn der Frank Schwaab das nachrechnet, du solltest also ein größeres Ritzel nehmen und dem Motor einen Kühlkörper gönnen denn der wird dann an der Kotzgrenze betrieben oder dir einen Orbit 15/14 kaufen und auf 12 Zellen umsteigen oder einen 15/12 wenn du unbedingt bei 10 bleiben willst. Schau mal was an Pitch noch geht 10° sind nicht so viel, 12 können schon sein wenn dein Kopf das mitmacht (ob der Fun das durchzieht, keinen Plan). Dann hast du noch die Ms- Blätter welche ohnehin recht "Pitchhungrig" sind, ich würde dir F&G empfehlen, die gehen besser.
Aber viel, viel wichtiger, würde ich sagen, ist, Gewicht zu sparen. Such mal nach überflüssigen Tuningteilen und dann ab nach Ebay damit.
Dann noch ein Wort zu deinem Heck (ich war auf deiner Seite) und Asche über mein Haupt, kann sein das der Tip mit den Heckblatthaltern von mir ist, das ist nämlich Scheisse! Ich bin damit lange geflogen und hatte keine Probleme aber eines Tages machte es fetz und mein Heck war mehrteilig weil sich eine Resonanzschwingung aufgebaut hat. Ich fliege jetzt mit Heckblättern aus Kunststoff vom Acrobat SE aber mit den Metallgriffen. Kohleblätter und Metallgriffe machen den Rotor zu starr und damit zu anfällig für Vibrationen welche sich dann blitzschnell aufschwingen. Du kannst auch die CFK- Blätter lassen und wieder die Kunststoffgriffe einbauen aber nicht beides. Ach ja, schmeiss das Cfk- Rohr auch gleich raus und mach wieder Alu rein denn das ist torsionsfester.
Wenn du deinen Motor im Modus 4 leerlaufen lässt ist das ruckeln normal, wenn du in den Stellermodus umprogst ist es weg.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (27. Oktober 2004, 23:20)


ehub22

RCLine User

Wohnort: Eschborn

Beruf: Dipl. Physiker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 23:30

Hallo,

das 14er Ritzel müsste für den Fun 500/19 an 10 Zellen besser passen. Das 16er ist zu groß.
Gruß Markus

[SIZE=1]Mein Verein:
[/SIZE]

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 23:46

Hallo Stefan,

das nenn´ich ne schnelle Antwort!

Also gleich vorweg- zurückgetunt habe ich schon etwas- aber mehr geht nicht (Alu-Hauptzahnrad und CFK-Paddelstange)! Die Präzision beim Fliegen gebe ich nimmer her und ich bin sozusagen von 0 bis zum volltuning alles geflogen.

+-12° Pitch hatte ich schon (sogar etwas darüber) da hatte es mir den Motor aber nur noch mehr gewürgt.

-Kühlkörper ist schon immer dran (der von Kontronik)- wird aber trotzdem etwa 60° warm- nun gut- das halten die Motoren ja auch locker aus- kein Prob.

-Auf 12 Zellen umsteigen wollte ich eh und werde es jetzt gewiss auch tun.
Den Motor will ich eigentlich behalten (vorläufig).

-F&G- gut, darüber lässt sich reden.

-Das mit dem zerfetzten Heck habe ich auch schon hinter mir allerdings mit den Kunststoffhaltern! Nun mit denen aus Alu habe ich keinerlei Probs, da ich statt der M2-Schraube eine mit M3 nehme. Und ja, der Tipp stammt von dir :D

-Alurohr- dieses wabbelige Dingens? Nee, da kann kommen was will- das CFK bleibt drin.

Ich habe übrigens keinerlei Probleme mit Vibrationen auch nicht bei 2200 U/min-1 am Kopf. Allerdings wuchte ich sehr präzise und solange es den Heli in der Luft nicht zerreißt, bleibt das so.
Sorry, aber jeder verfechtet seinen Standpunkt- kann sein, dass ich dir irgendwann folge... :D

Achja, habe grad eben das 18er Ritzel draufgeschraubt und bin auf morgen auf das Ergebnis gespannt! Werde berichten...

Dank´ dir!

Gruß David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 23:48

Zitat

Original von ehub22
Hallo,

das 14er Ritzel müsste für den Fun 500/19 an 10 Zellen besser passen. Das 16er ist zu groß.


krrrrrrr- was nu?

Ritzel größer oder kleiner? Das hier die Meinungen doch immer auseinandergehen. Tja, ich werde es wohl selber testen müssen!

Gruß David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPX- Flieger« (27. Oktober 2004, 23:49)


7

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 01:08

RE: keine Leistung

Hallo,

@ Markus
1900 U/min x 14 z x 11 V / 180 Z x 0,85 = 1341 Kopfdrehzahl, eher weniger oder mach ich was falsch? Mit 12 Zellen (13,2V) passt es dann wieder, 1660. Ist das die maximale stabil fliegbare Drehzahl mit dem Motor?

@David
das Problem ist das ich nicht genau weiss was dein Motor abkann, ich sehe immer nur das meiner mehr hergibt im Vergleich also kann ein größeres Ritzel der Griff ins Klo sein wobei ich aber 60° überhaupt nicht für kritisch halte, da kann man ruhig noch nachlegen. Wenn du mehr Leistung willst verkauf den Fun und kauf dir den Orbit der geht mit 12 Zellen und 24er Ritzel sehr gut und ist nicht so teuer, warscheinlich musst du nicht mal was drauflegen. Das dein Motor bei +/- 12 gewürgt wird ist logisch, deine Regelreserve ist ja auch viel zu klein gewesen.
Das mit dem Heck hat mich auch völlig unvorbereitet erwischt, lief vorher absolut ruhig, ich kann nur warnen.
Das Aluheckrohr ist zwar viel biegeweicher aber deutlich torsionssteifer (probier mal) und darauf kommt es bei hohen Heckdrehzahlen an. Ich habe ein Stück von dem CFK- Rohr an der Klemmstelle in das Heckrohr geklebt, das hält auch Hecklandungen aus.
Das dein Heli meinem folgt will ich ja damit verhindern.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 21:42

Hallo Stefan,

bin heute also mit dem 18er Ritzel geflogen- naja, was soll ich sagen, der Motor bricht nun nicht mehr so stark bei voll-Pitch ein (kann also doch besser nachregeln), ist aber insgesamt sehr viel träger geworden. Bei der Drehzahl habe ich von 1650- 2100 U/min-1 in Schritten alles geflogen, aber kein Drehzahlbereich war wirklich optimal.
Morgen versuche ich es mal mit dem 17er Ritzel, bin gespannt, ob dies der optimale Kompromis ist.
Ich bin nun sehr stark am Zweifeln, ob ich mir das mit dem Fun500 noch länger antun soll, oder nicht gleich den Orbit kaufen soll. Beim Orbit 15/12 müsste halt auch noch ein neuer Regler drin sein :(
Mal sehen...

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

diskman

RCLine User

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 22:05

hy
ich fliege den fun mit 13er ritzel und 12 zellen sanyo 2400.
mein eco ist auch recht stark getunt und wiegt komplett ca.1800g.
bei mir ging der motor mit 10 zellen auch nicht so toll aber seit dem ich 12 fliege erkenn ich den eco nicht mehr wieder. der geht wie der :evil: senkrecht.
der hält was die steigleistung angeht fast mit dem acrobat se von nem kollegen mit.

mein tip:teste mal mit nem 12er akku
mfg
wer hoch fliegt kann tief fallen
happy landings

10

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 22:37

Hallo,

was ist den träger geworden?
Ich habe den 14er und das geht schon sehr gut mit 12 Zellen besser als der Fun. Mein Regler (allerdings der 55er) wird kaum warm. Wenn dir die Leistung mit diesem Antrieb nicht reicht würde ich das Geld eher in Lipolys (wegen leicht und dadurch auch weniger Strom) als in einen 80er Regler stecken. Der 80er Regler wird auch eher wegen dem 3A BEC als wegen des Motorstromes genommen.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

ehub22

RCLine User

Wohnort: Eschborn

Beruf: Dipl. Physiker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 23:00

RE: keine Leistung

Zitat

Original von noch ein Stefan
@ Markus
1900 U/min x 14 z x 11 V / 180 Z x 0,85 = 1341 Kopfdrehzahl, eher weniger oder mach ich was falsch? Mit 12 Zellen (13,2V) passt es dann wieder, 1660. Ist das die maximale stabil fliegbare Drehzahl mit dem Motor?


Die erreichte Drehzahl muss ja auch gehalten werden. Außerdem ist es nicht gut, wenn man zu sehr im Teillastbetrieb ist (Wirkungsgrad). Ich bin in meinem Eco mit dem gleichen Motor ein 13er Ritzel an 10 Zellen geflogen und der Motor wurde brutal heiß. Deswegen halte ich alles über einem 14er Ritzel für zu viel, da der Motor wahrscheinlich überlastet wird. Das gleiche gilt natürlich für 12 Zellen. Aber ich gewinne langsam den Eindruck, ich hatte einen Montagsmotor des Fun500-19.

Der Fun 500-19 hat 1940 Umdrehungen/V, da komme ich auf 1410 U/min. Das ist für 10 Zellen meines Erachtens ganz realistisch.
Gruß Markus

[SIZE=1]Mein Verein:
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ehub22« (28. Oktober 2004, 23:03)


MPX- Flieger

RCLine User

  • »MPX- Flieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 23:11

Zitat

Original von noch ein Stefan
...was ist den träger geworden?...


Hallo,

...der Heli! Die Steigrate ist doch etwas bescheidener geworden und auch gerade beim abfangen merkt man es deutlich.
Motor war nachher genauso warm wie sonst immer- Regler fast kalt- auch wie immer- da also keine Probs.
Lipos stehe ich eher noch skeptisch gegenüber... aber das ist etwas anderes.

Mein Vorhaben nun:
1. mit 17er Ritzel fliegen
2. auf 12 Zellen aufrüsten- brauche eh neue Zellen
3. F&G- Blätter kaufen
4. evtl. auf den Orbit 15/14 umrüsten
5. zur Not dann auf Lipos umrüsten
6. wenn mir alles zu wenig ist, auf den Three Dee MP umsteigen :evil: :tongue:

Achja, geht der 14er Orbit an meinem 40A Jazz bei 12 Zellen? Fliege derzeit mit BEC und 4 Digis ohne Probs- würde er das noch verkraften?

@ Ralli: werde ich machen- s.o. :ok:

David
Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

Gibt es etwas schöneres als fliegen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MPX- Flieger« (28. Oktober 2004, 23:13)


13

Freitag, 29. Oktober 2004, 00:27

RE: keine Leistung

Hallo,

moment mal, du hast mehr Drehzahl als vorher, die wird auch besser gehalten aber der Heli steigt träger? Da kann doch was nicht stimmen. Was ist denn mit den 12° Pitch, das war doch der Sinn der Sache das die durchgezogen werden.
Wenn der Motor nicht zu heiss wird dann lass das 18er mal drauf und versuche die 12°.
Der Orbit geht bestimmt an deinem 40er Jazz aber mit 4 Digitalservos wäre ich sehr vorsichtig, kann mir nicht vorstellen das die alle zusammen mit 1,5 A auskommen und wenn die Spannung dann mal einbricht schepperts. Allerdings ist das 341 das Superstromsparservo und das 361 ist ja bis auf das Digital das selbe Servo, das kann also hinhauen. Auf jeden Fall würde ich mir mehr sorgen wegen dem Bec machen als wegen dem Motor.
Zu den Lipos: Ich habe den 12 Zellen Heli mit knapp unter 1800gr. und 1800 Rotordrehzahl und +/- 12°, der ist also im Vergleich zu deinem Krätig unterwegs aaaaber das reicht noch nicht um ihn aus jeder Faxe zu retten.
Seit kurzen fliege ich einen Lipoly mit Lipoly, 1150 gr. und 2000 U und das ist ganz was anderes, nicht das er viel besser fliegt, aber es ist genug Leistung da und das Teil ist Leicht genug um selbst aus den allerübelsten Positionen noch retten zu können und das verleitet zu ganz neuen Flugmanövern nach dem Motto: ich versuchs halt, passieren kann ja nix. Mal sehen wie lange es dauert bis der erste Pack im Sack ist.
@Markus
1400 mit so einem teuren Motor ist aber nicht befriedigend, da war bestimmt was faul.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

ChaosB99

RCLine User

Wohnort: Villingen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. Oktober 2004, 12:14

Hi!

Also ich kann jetzt daneben liegen aber zu meinen Eco-Zeiten bin ich mit nem Hacker B50s 19w geflogen. und mein kumpel hatte eben deinen Fun im Eco.
Wenn ich nicht komplett daneben liege, ähneln sich beide Motoren doch sehr stark (beide 1900U/min pro V), oder?

Wir sind beide mit 13er Ritzel und 10er 2400er Sanyo geflogen. Und unsre Eco´s gingen wie Schmitz´ Katze ;)...mit ca. 1700 U/min am Kopf.
Ich frag mich allerdings zu was man +12° am Eco brauchen sollte ??? Ich hatte den Plaste-Kopf leicht modifiziert und hatte +/- 10° ....

mit 12° plus zyklischen Ausschlägen bekommt man jeden Motor "runtergewürgt"....
Grüßle
Oli



Heli-Crew-VS

15

Freitag, 29. Oktober 2004, 12:27

Hallo,

1700 mit 13er Ritzel und 10 Zellen? Will sehen.
Wer bietet 1800 mit 8Zellen und 13er Ritzel?
Ich glaub ich habe den falschen Motor.

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noch ein Stefan« (29. Oktober 2004, 12:31)


Looser27

RCLine User

Wohnort: 41849 Wassenberg

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. Oktober 2004, 12:35

Die Lösung heißt einfach ein 13er Ritzel nehmen, das ganze an 12 Zellen betreiben und den Motor drehen lassen (ca. 85 des Reglerweges aufmachen).

Damit dürfte das Ganze Deinen Ansprüchen genügen. Zum Pitch-Bereich. Für den ECO reichen auch zum Rumbolzen +/- 10° locker aus. Wenn Du ne Drehzahl von ca. 1700min-1 ohne Einbrüche über diesen Bereich hinbekommst, ist das Limit des Systems ECO 8 erreicht. Wenn Du mehr willst, solltest Du auf ne andere Mechanik umsteigen.

Gruß Thomas
Mein Material kann mehr als ich. Und das wird noch lange Zeit so bleiben...

ChaosB99

RCLine User

Wohnort: Villingen

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. Oktober 2004, 12:43

Zitat

Original von noch ein Stefan
Hallo,

1700 mit 13er Ritzel und 10 Zellen? Will sehen.
Wer bietet 1800 mit 8Zellen und 13er Ritzel?
Ich glaub ich habe den falschen Motor.

Gruß Stefan


jajaja ;) ...ok dann warens halt 1670....;) hab ja geschrieben CA. :nuts: ...auf jeden Fall gehört da ein 13er Ritzel rein.... :tongue:
Unsre Motoren sind nach 7-8 Minuten rumbolzen gerade mal Handwarm geworden im Sommer....

[Spaß]
Vielleicht hat aber dein Eco auch nur Hitzewallungen weil er mit einer Moulinex geflogen wird, aus Angst vor Ausfall :O :tongue:
[/Spaß]
Grüßle
Oli



Heli-Crew-VS

18

Freitag, 29. Oktober 2004, 14:04

Hallo,

was hat denn die Mechanik mit der Antriebsleistung zu tun? Davids vollaufgedonnerter Eco wird ja wohl von der Belastung her läppische 1800 und +/- 12° Pitch aushalten. Wenn der Motor/Akku nicht durchzieht dann muss halt ein anderer her.
@Oliver
1900 U/min x 13 z x 13,2 V / 180 Z x 0,85 = 1539 Kopfdrehzahl, eher weniger

Gruß Stefan
[SIZE=4]Montage und Einstellung von E- Helis [/SIZE]

Pete

RCLine User

Wohnort: - berlin

  • Nachricht senden

19

Freitag, 29. Oktober 2004, 14:49

Hallo Oli,
das mit den 1670-1700 Upm kann wirklich nicht sein, vielleicht ist das doch schon zu lange her ;)
Den B50-19S hatte ich auch im fast_Standard_Eco, ein Freund hat den Fun 500-19. Bei 10 Zellen ist aus beiden Motoren egal mit welcher Übersetzung nicht das rauszuholen was David willl.
Mit 12 Zellen und 13er Ritzel sind Drehzahlen bis knapp 2000 Upm möglich, die dann auch einigermaßen gehalten werden, wenn's der Akku schafft.

Peter

Looser27

RCLine User

Wohnort: 41849 Wassenberg

  • Nachricht senden

20

Freitag, 29. Oktober 2004, 15:11

Zitat

was hat denn die Mechanik mit der Antriebsleistung zu tun?


Ganz einfach: Bau mal in einen VW Polo einen Tuareg Motor ein. Dann siehst Du was Antriebsleistung mit der Mechanik zu tun hat.
Auch ein voll-getunter ECO kann mehr als o.g. nicht umsetzen.

Gruß

Thomas
Mein Material kann mehr als ich. Und das wird noch lange Zeit so bleiben...