Ingo S

RCLine User

  • »Ingo S« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H/Neumünster

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Januar 2005, 21:05

Alternative zum HS81 am HeRo

Hi

Möchte gerne ein etwas schnelleres Servo am HeRo haben, zur Zeit benutze ich ein HS81 mit einem G-400 Gyro. Das Servo sollte möglichst die selben Maße haben.
Von dem Umbau erhoffe ich mir, das das Heck etwas ruhiger wird.

Gruß Ingo

Anfassen Kostet

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Ausbildung als Elektroniker, Fachrichtung Energie,- und Gebäudetechnik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Januar 2005, 21:10

Mit freundlichen Grüßen...

Chris

«LMH 110»
«selFmade Ultimate aus Depron»
«X Mods Nissan 350Z»
«Zagi»
SkypeMe: anfassenkostet

think less... ...climb more

wburg

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Beamter Justizbehörde

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Januar 2005, 21:36

RE: Alternative zum HS81 am HeRo

Mein Heck steht auch mit dem HS81 ruhig. Allerdings erst seidem ich nicht mehr versuche über den %.Kanal am sender zu justieren, sondern am Gyro selbst (den Servoweg musste ich am Sender auf 35% reduzuieren). Glaube also nicht, dass ein anderes Servo Erfolg bringt.
Gruß Hardy
Grüße aus Hamburg, Hardy

zur Zeit ohne Heli!
(ehemals: Piccolo, Eco7, LMH, Caliber M24, Hirobo X.R.B. Lama)

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Januar 2005, 09:32

@Ingo:

NeeeNeeeNeeeNeee

Da muss ein anderes Problem vorliegen.

Das HS81 ist schon seh schnell, es ist sogar eines der Schnellsten in der Größe.

Was ist denn los mit deinem LMH?

Bleicbt das Heck bei schlagartigem Gasgeben nicht "stehen"?
Oder schwingt das Heck?

Gruß
Chris

Ingo S

RCLine User

  • »Ingo S« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H/Neumünster

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Januar 2005, 10:34

Moin

Ja Chris du hast mal wieder den richtigen Riecher gehabt. :D

Beim Gas geben und Gas wegnehmen geht mir das Heck durch. Irgendwie kriegt er den
Drehmomentausgleich nicht hin. Gestern so heftig das ich ihn in gut 20m Höhe beinahe
verloren hätte und das nur weil ich Gas weggenommen habe. Um ihn in dieser Situation um die Gierachse nur auf Position halten zu können, mußte ich fast Vollausschlag auf das HeRo-Servo geben.
Habe die Gain-Einstellung über FB geregelt, werde diese aber mal umbauen, auf manuelle Einstellung am Gyro, so wie Hardy es hat. Mal sehen ob das den gewünschten Effekt bringt.

Gruß Ingo

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Januar 2005, 11:21

Also das liegt jedenfalls nicht am Servo.

Erstmal lässt du die Gaineinstellumg vom Sender aus, das ist viel komportabler als direkt am Heli.
Dann solltest du die Gaineinstellung nicht auf einem Schieberegler sondern auf einem 2 stufigen Schalter legen. So kannst du dann zwischen HH und Normalmodus umschalten. Die Empfindlichkeit stellst du dann über die Servowegbegrenzung am Sender ein.

Nun zu deinem Flugproblem:
Da gibts nun mehrere mögliche Ursachen.
1. Stimmt die Kreiselempfindlichkeit nicht.
2. Hast du evtl versucht im HH Modus zu fliegen und hast im Sender einen ReVo-Mix programmiert (oder nicht ausgeschaltet).
3. Hast du beim absteigen vielleicht zuviel Drehzahl rausgenommen und der Heli ist schwammig geworden. Das ist beim LMH allerdings normal, aber daran gewöhnt man sich.


Viele Grüße
Chris

Ingo S

RCLine User

  • »Ingo S« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: S-H/Neumünster

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Januar 2005, 14:40

Dein Umbauvorschlag ist mir viel zu kompliziert. Um dann den Gain zu verstellen muß ich erst den Heli abstellen und dann noch durch Menü blättern. Dann kann ich auch gleich am Gyro verstellen, das geht wahrscheinlich sogar noch schneller.

Bin gerade noch mal los gewesen und habe etwas experiementiert( noch mit der alten Variante über Schiebepoti). Habe den Gain mal ganz auf Normalmodus geschoben, dann stand das Heck beim Gas geben wie ne eins, allerdings
schaukelte er sich dann am Heck auf. Mit ein bischen weniger Gain schlägt der HeRo zwar noch kurz aus (ca. 3-5°) steht dann aber wieder und es schaukelt sich auch nichts mehr auf.

1. Ich denke mal, damit lang es dann wohl an der Empfindlichkeit des Gyro.

2. Im HH-Modus war ich nicht und was ein ReVo-Mixer ist, weiß ich nicht.

3. Ich denke mal nicht, da er relativ langsam runter kam und vom Nick/Roll stabil war, er drehte sich halt nur recht stark um die Gierachse.

Gruß Ingo

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Januar 2005, 16:00

Zitat

Dein Umbauvorschlag ist mir viel zu kompliziert. Um dann den Gain zu verstellen muß ich erst den Heli abstellen und dann noch durch Menü blättern. Dann kann ich auch gleich am Gyro verstellen, das geht wahrscheinlich sogar noch schneller.


Soweit richtig, aber das machst du nur noch ein einziges Mal.

Gruß
Chris