Mic

RCLine User

  • »Mic« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wild west Germany

Beruf: Dipl.- Ing.

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. März 2005, 15:54

Crash aus 8-10m

Heute mit dem Corona LMH auf dem Platz gewesen und da gab`s dann Rundflug oder was auch immer das sein sollte.... bis der LMH dann beim Abfangen aus der Kurve unkontroliert in den Acker einschlug :nuts:

Was ist defekt....?
...eigenztlich garnichts, der Acker war bereits abgetaut und gepflügt, so das der LMH rel. weich eingeschlagen ist! Heckrohr etwas verbogen (etwa 3-5°), das Heckrotorgehäuse ist am Rohr aufgeplatz und die selbstgebauten Alukufen leicht verbogen. Alles in einem - der Lmh flog - wie die Werbung beschreibt - sofort (mit dem geplatzten Heckrotorgehäuse) probeweise - weiter :tongue:

Nun zum Problem und damit auch zum Grund des Absturzes!

Jedesmal wenn ich im Rundflug aus der Kurve kam und ein Absinken/Abfallen des Lmh`s, mit Rücknahme des Nick auffangen wollte gab es fürchterliche Vibrationen (als wenn der LMH sich auflösen wollte) und die Drehzahl viel total in den Keller, so dass ich nur mit Vollgas und Neutralstellung den Heli halten konnte, bis der Heli sich stabilisiert und die Drehzahl ansteigt. Bis auf das letzte mal...... dann ging es nicht mehr und es ging unkontrolliert zu Boden.

Normaler "Wahlkuh"-Rundflug ist kein Problem aber wenns ein bisschen mehr wird, kommt dieses Problem des Drehzahlabfalls eingehend mit den starken Vibrationen.

Meine Konfig:
LMH120 - ALU
Twist 28
9er Ritzel
8 Zellen (2400RC)
2x 4° Blatthalter

hope for help :shy:
Gruß Michael Fron
:shine: uM aNs ZiEl Zu KoMmEn, MuSs MaN aUcH mAl GeGeN dEn StRoM sChWiMmEn ! :shine:

http://www.rc.fron.de

2

Samstag, 5. März 2005, 17:58

Und da willst Du Dir noch eine Acrobat anschaffen?! Wie ich es im anderen Thread schon schrieb: Versuche doch mal zuerst den LMH perfekt zu beherrschen... dann kannst Dir den Acrobat immer noch kaufen...

Anfassen Kostet

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Ausbildung als Elektroniker, Fachrichtung Energie,- und Gebäudetechnik

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. März 2005, 18:26

tjaaaa...

Mit deinem LMH kannste umgehen wie mit nem FUßball **ggggggg**
Mit freundlichen Grüßen...

Chris

«LMH 110»
«selFmade Ultimate aus Depron»
«X Mods Nissan 350Z»
«Zagi»
SkypeMe: anfassenkostet

think less... ...climb more

Mic

RCLine User

  • »Mic« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wild west Germany

Beruf: Dipl.- Ing.

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. März 2005, 19:07

Zitat

Original von Tha M'
Und da willst Du Dir noch eine Acrobat anschaffen?! Wie ich es im anderen Thread schon schrieb: Versuche doch mal zuerst den LMH perfekt zu beherrschen... dann kannst Dir den Acrobat immer noch kaufen...


Vielen Dank für Deine aufschlussreiche Hilfe zum Problem am LMH ! :no:
Gruß Michael Fron
:shine: uM aNs ZiEl Zu KoMmEn, MuSs MaN aUcH mAl GeGeN dEn StRoM sChWiMmEn ! :shine:

http://www.rc.fron.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mic« (5. März 2005, 19:11)


5

Samstag, 5. März 2005, 21:31

noch in der Kurve, oder nach dem ausleiten ?

6

Sonntag, 6. März 2005, 14:39

Zitat

Original von Mic

Zitat

Original von Tha M'
Und da willst Du Dir noch eine Acrobat anschaffen?! Wie ich es im anderen Thread schon schrieb: Versuche doch mal zuerst den LMH perfekt zu beherrschen... dann kannst Dir den Acrobat immer noch kaufen...


Vielen Dank für Deine aufschlussreiche Hilfe zum Problem am LMH ! :no:


Ich habe doch bloß gemeint, dass es blödsinn wäre, sich einen "kaputtbaren Heli" zu kaufen, wenn Du solche Abstürze noch hinlegst... Ist natürlich Dein Geld, aber ich denke, bei solch einem Absturz hätteste Dir einen halben Acrobat noch einmal zulegen können :)

War nicht böse gemeint...

Andy59er

RCLine User

Wohnort: Travemünde

Beruf: Flugzeugdoktor

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. März 2005, 15:46

Hallo Mic

wie sieht's denn bei Deinem LMH mit dem Blattspurlauf aus ? Hast Du im Normalflug auch Vibrationen ? Wenn der Heli im normalen Rundflug schon nicht ganz ruhig fliegt, kann es bei "extremen" Situationen, also beim starken Abfangen, zur Verstärkung dieser Erscheinungen kommen. Und wenn dann einige Faktoren zusammenkommen, wird der Motor natürlich ganz schön gefordert. Kommt dann noch gleichzeitig ein Heckrotorausschlag dazu, wirds eng. Je nach Abfluggewicht reicht dann die Auftriebskraft nicht mehr aus.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen

Gru0
Andy :evil:

Mic

RCLine User

  • »Mic« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wild west Germany

Beruf: Dipl.- Ing.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. März 2005, 19:41

Zitat

Original von Wolfgang Krause
noch in der Kurve, oder nach dem ausleiten ?


Nach dem Ausleiten während des Abfangens geht die Leistung und entsprechend die Drehzahl eingehend mit starken Vibrationen voll in den Keller. Ein Absturz war unvermeidbar da keine Drehzahl mehr aufgebaut werden konnte und der LMH unkontrollierbar wurde.

Zitat

Hallo Mic

wie sieht's denn bei Deinem LMH mit dem Blattspurlauf aus ? Hast Du im Normalflug auch Vibrationen ? Wenn der Heli im normalen Rundflug schon nicht ganz ruhig fliegt, kann es bei "extremen" Situationen, also beim starken Abfangen, zur Verstärkung dieser Erscheinungen kommen. Und wenn dann einige Faktoren zusammenkommen, wird der Motor natürlich ganz schön gefordert. Kommt dann noch gleichzeitig ein Heckrotorausschlag dazu, wirds eng. Je nach Abfluggewicht reicht dann die Auftriebskraft nicht mehr aus.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen

Gru0
Andy


Ich habe heute den Blattspurlauf etwas nachgestellt, da er nicht 100%ig war - sprich: ich hatte etwa 3-5mm an den Spitzen - Nun ist er aber wieder richtig eingestellt.

Dieses Problem stellte sich immer in etwas rasanteren Kurven bei etwa 60-70% Leistung während des Abfangens aus einer Kurve....(ähnlich dem Blattflattergeräusch - nur eben absolut brutal..)

Bei normalem "gesittetem" Rundflug gabs dieses Problem nicht.

Offt konnte ich den LMH nach solchen Situationen durch Vollpitch/Vollgas und Neutralstellung der Taumelschebe wieder stabilisieren. Gestern gab es aber keine Chance mehr....

Ich habe heute zusätzlich zur Einstellung des Blattspurlaufes auch die Blatthalter etwas strammer gestellt. Wenns Wetter wieder mitspielt werde ich weiter berichten....
Gruß Michael Fron
:shine: uM aNs ZiEl Zu KoMmEn, MuSs MaN aUcH mAl GeGeN dEn StRoM sChWiMmEn ! :shine:

http://www.rc.fron.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mic« (6. März 2005, 19:41)


Andy59er

RCLine User

Wohnort: Travemünde

Beruf: Flugzeugdoktor

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. März 2005, 20:08

Hallo Mic

ich schätze, das Deine Motorisierung nicht ausreicht für den etwas "schärferen" Flug. Dem Motor fehlts an Drehmoment, um die auftretenden Kräfte auszugleichen. Ich habe gerade mal im Reflex Sim einige scharfe Abfangmanöver nachgeflogen ( in echt fehlt mir noch die Traute ) . Sollte der Sim wirklich einigermaßen realistisch sein ( kommt mir auf jeden Fall so vor ), macht der LMH dort genau das gleiche wie bei Dir. Die Drehzahl fällt sehr stark ab und manchmal schafft man's nicht mehr ihn vor dem Boden abzufangen.

Also entweder läßt Du's etwas "ruhiger" angehen, oder es wird 'ne neue Antriebskombination fällig....bei meinem "gemütlichen" Flugstil ( oder wie man das so nennt ) reicht's noch, irgendwann wird da aber auch ein Außenläufer mit Riemen fällig :D

Gruß
Andy :evil:

PS: Viel Glück beim Testen, aber mach die Blatthalter nicht zu stramm, eher etwas locker...dann gibt's auch nicht so viele Vibrationen :nuts:

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. März 2005, 20:38

Ich hab nen Corona auch schon mit nem FUN 500 geflogen.

Und wenn man dann brtualst Loopings fliegt dann ballern die Blätter so dermaßen das man ein tiefes brummen hört und die Drahzahl massivst einbricht.
Dabei isses letzten Sommer öfters dazu gekommen das ich die Rotorwelle im Zentralstück durchgedreht habe, da waren dann Abstürze ebenso unvermeidbar.


......was glaubt ihr warum ich die Wahlkuh hasse?

Mitm 110er wärs nicht passiert.

Gruß
Chris

11

Sonntag, 6. März 2005, 21:25

Hallo Mic,

gedanklich geht bei mir folgendes ab:

Bei deinen 60-70% Flügen ist dein Motor schon ziemlich auf Last. Wenn du nun durch abfangen den Blattanstellwinkel zusätzlich erhöhst reicht die Leistung einfach nicht, um die erforderliche Kraft abzurufrn :(

Hast du mal mit den Blatthaltern experimentiert ?

Idee vom
Wolle

Mic

RCLine User

  • »Mic« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wild west Germany

Beruf: Dipl.- Ing.

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. März 2005, 21:43

Zitat

Original von TheManFromMoon
Ich hab nen Corona auch schon mit nem FUN 500 geflogen.

Und wenn man dann brtualst Loopings fliegt dann ballern die Blätter so dermaßen das man ein tiefes brummen hört und die Drahzahl massivst einbricht.
Dabei isses letzten Sommer öfters dazu gekommen das ich die Rotorwelle im Zentralstück durchgedreht habe, da waren dann Abstürze ebenso unvermeidbar.


......was glaubt ihr warum ich die Wahlkuh hasse?

Mitm 110er wärs nicht passiert.

Gruß
Chris

:D :D

Zitat

Hallo Mic,

gedanklich geht bei mir folgendes ab:

Bei deinen 60-70% Flügen ist dein Motor schon ziemlich auf Last. Wenn du nun durch abfangen den Blattanstellwinkel zusätzlich erhöhst reicht die Leistung einfach nicht, um die erforderliche Kraft abzurufrn

Hast du mal mit den Blatthaltern experimentiert ?

Idee vom
Wolle


Das denke ich auch... ==[]

Das "Blatthalterexperiment" läuft. Konnte bisher noch nicht fliegen (wetterbedingt)

Vielen dank für eure mithilfe :ok:
Gruß Michael Fron
:shine: uM aNs ZiEl Zu KoMmEn, MuSs MaN aUcH mAl GeGeN dEn StRoM sChWiMmEn ! :shine:

http://www.rc.fron.de