Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fisherman7

RCLine User

  • »fisherman7« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Region Thun / Schweiz

Beruf: techn. Einkäufer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Februar 2017, 15:07

ISDT Q6 Plus 300W 14A MINI, wer kennt diese Ladegeräte?

Hallo

Bin kürzlich auf diese Ladegeräte mit 150, 300, und 500 Watt Ladeleistung gestossen.

Hat die bereits jemand im Einsatz und kann positives darüber berichten?

Inbesondere würde mich interessieren, ob unterdessen einige Lipos abgespeichert werden können,
falls nicht, ob das ganze ruck zuck von statten geht, ansonsten habe ich schon einiges gelesen darüber,
die Dinger sind ja wirklich handlich geworden und einem Imax vor zu ziehen.....

Gruss Chris

2

Freitag, 17. Februar 2017, 15:32

Hallo Chris,

stell bitte mal ein Foto rein.
Gruß, Jockel

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Februar 2017, 17:23

Hallo Chris,

stell bitte mal ein Foto rein.
https://www.stefansliposhop.de/Ladegeraete-Netzteile/ISDT/Ladegeraet-iSDT-SMART-CHARGER-Q6-Plus::1750.html


https://www.stefansliposhop.de/Ladegerae…T:::14_174.html
Grüsse Robert

MC32, MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

4

Freitag, 17. Februar 2017, 19:59

Moin,

Inbesondere würde mich interessieren, ob unterdessen einige Lipos abgespeichert werden können,

nein, geht nicht. Aber das Einstellen geht so schnell vonstatten, das es auch nicht nötig ist.
Zellenzahl wird durch Balancer erkannt und dann nur noch den Strom einstellen und fertig.
Ich habe jetzt seit Ende letzten Jahres das 608 und das 620 im Einsatz und bin immer noch begeistert.
Display ist von sehr guter Qualität und auch in der Sonne einwandfrei ablesbar.
Bedienung geht über das Scrollrad intuitiv.
Gruß aus
Wolfram

5

Samstag, 18. Februar 2017, 11:06

und einem Imax vor zu ziehen.....


hab ich verpasst, das die Teile irgendeine Referenz darstellen. ???

Diesen Thread kennst du?
bis bald Maik

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. Februar 2017, 11:40

Hi,

ich habe zwar nicht das Q6 Plus aber ich bin mit dem SC-608 und dem SC-620 absolut zufrieden.
Mit dem letzten Update sind auch wieder ein paar Verbesserungen eingeflossen und mit der Updatefähigkeit im Allgemeinen ist man auch bei neuen Akkugenerationen mit dabei.

Ich finde die Dinger jedenfalls Klasse.
Ich glaube nicht, daß man im Moment für das gleiche Geld was besseres bekommt. (zumindest meiner Meinung nach) :)

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur Elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

fisherman7

RCLine User

  • »fisherman7« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Region Thun / Schweiz

Beruf: techn. Einkäufer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Februar 2017, 17:21

Da ich damals ein paar Robbe Infinity 3 ersteigert habe ist mein Bedarf vorerst gedeckt,
die sind ja ebenfalls unkaputtbar, obschon das Teil auf dem Balkon bei Frost und Hitze sein
Dasein geniesst, inkl. Regen und Trockungsprozedere im Backofen......

Aber ja, die kleinen Dinger gefallen mir schon, sollte ich wieder mal ewas brauchen wäre
so ein Q6 Plus sicher eine gute Alternative.....

Gruss Chris

8

Samstag, 25. Februar 2017, 09:01

Gerd hat jetzt seinen Testbericht zum Q6 fertig:
http://www.elektromodellflug.de/q6-plus.html
Gruß aus
Wolfram

9

Samstag, 25. Februar 2017, 10:48

Sc-608 150 W

Hallo miteinander,
ich besitze seit einem Vierteljahr das SC-608 150W.
Es ist immer dabei, wenn ich zum Fliegen im freien Geläde nicht meinen großen Ladekoffer (mit zwei Doppel-Ladegeräten und integriertem 24V-Industrie-Schaltnetzteil) mitnehmen möchte.
Sollte ich vor lauter Begeisterung die Kapazität eines Akkus nahezu ausreizen (was mir gelegentlich passiert :D ) kann ich mit minimalem Aufwand aus einem 3S 4.500 mAh schnell ein wenig Kapazität nachladen.

Inzwischen nutze ich das Gerät aber auch zum Entladen meiner kleineren Zellen (für kleine FPV-Copter) auf Lagerspannung.

Ich habe sämtliche Funktionen des Geräts ausprobiert und sehe keinen Grund für eine Beanstandung.
Die Bedienung könnte kaum einfacher sein, das Display ist sehr gut ablesbar, und die nach dem Laden / Entladen angezeigte Spannungswerte sind korrekt.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

10

Samstag, 25. Februar 2017, 17:35

den Punkt "mageres Zubehör" kann man so aber nicht stehen lassen
Es handelt sich dabei um ein Mobillader, der von einen Vielzelligen Lipo gespeist, einen Lipo mit XT60 und XH Balancerstecker ausgestatteten Antriebsakku laden soll, genau für diesen Zweck ist das Ladergehäuse ausgestattet.
Den Integrierten XH "Balancerboard", wenn wir die Nuten im Gehäuse mal so nennen wollen, finde ich sogar Genial.

Hatte schon überlegt ein 608 anzuschaffen, mit dem Q6 Plus habe ich einen eindeutigen neuen Wunschkandidaten, für den Mobilen Einsatz bei kleineren Lipos

11

Samstag, 25. Februar 2017, 19:23

Entladen auf Lagerspannung

Ich bin gerade vom Hallenfliegen zurückgekommen und entlade meine unterschiedlich entladenen einzelligen Akkus (für Mini-FPV-Copter X-Racer) auf Lagerspannung.
Das geht sehr gut.
»braun.wolfg« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170225_190941_resized.jpg

12

Sonntag, 26. Februar 2017, 09:20

Sorry für OT:

Du kommst vom Fliegen zurück und deine Akkus sind voll? ???
Ich glaube, du machst was falsch... :D
Gruß Michael
Valar morghulis
Bedienungsanleitungen werden nicht nur kostenlos, sondern meistens auch völlig umsonst beigelegt!

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. Februar 2017, 09:51

Du kommst vom Fliegen zurück und deine Akkus sind voll? ???
Ich glaube, du machst was falsch... :D

Hmmm neee, müsste nicht unbedingt sein. Meine Akkus werden auch bis zu einem gewissen Grad gequält und dann wieder geladen. Nach dem letzten Flug werden die dann daheim auf Lagerspnnaung entladen; heißt sie haben noch so 10 - 30 % zuviel und werden dann auf "Lagernull" gebracht. Das war nur meine Art Akkus zu behandeln. Vielleicht ist es bei ihm ähnlich???
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter


14

Sonntag, 26. Februar 2017, 11:22

Du kommst vom Fliegen zurück und deine Akkus sind voll?
Ich glaube, du machst was falsch...


Keine Sorge, ich bin gestern fast ununterbrochen - mit verschiedenen Modellen - geflogen.
Jeden Akku lade ich nach jedem Flug (mir stehen bis zu 8 Ladeausgänge zur Verfügung).
Ab einem bestimmten Zeitpunkt beenden wir das Hallenfliegen. Regelmäßig sind dann mehrere Akkus voll- oder teilgeladen.

fisherman7

RCLine User

  • »fisherman7« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Region Thun / Schweiz

Beruf: techn. Einkäufer

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Februar 2017, 14:18

Also ich muss zu Hause immer auf Lagerspannung Laden, ich fliege meine 3S bis auf ca. 11.1 - 11.3 Volt, dann lade ich im idealfall auf
3.85V pro Zelle. Aber bisher habe ich kein Programm um das zu bewerkstelligen, ich muss einfach rechtzeitig abstellen und das gelingt mir
dann nicht immer. Deshalb wäre der Q6 Plus halt auch noch praktisch, das kann der ja auch.

Gruss Chris

16

Mittwoch, 1. März 2017, 19:18

Hallo,

mir gefallen diese Lader auch sehr gut. Welches Netzteil bräuchte man dafür? Gefallen würde mir z.Bsp. das Chargery S 1200, oder ist das schon Overkill? Aber man weiss ja nie, was noch kommt.g
Habe zur Zeit das Intelli BiPower special, aber ein 6S Akku braucht damit schon seine Zeit.

lg

Werner

Ähnliche Themen