Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 3. Dezember 2007, 15:36

Hola Pit.

Deine SubDog (und besonderst die Augen + Mu...) mochte ich schon immer.

Mein Goldfisch sieht dagegen sehr lieb aus oder :) .



Was hast du so an Elektronik dirn PIT???

Muchos saludos.

Thorsten
»Thor69« hat folgendes Bild angehängt:
  • Graupner-Shark_21.11.2007_Goldfisch_Ansicht_von_Vorne_kleiner30.jpg
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thor69« (3. Dezember 2007, 15:41)


UbootPit

RCLine User

Wohnort: Unterfranken (Bayerns Elite)

  • Nachricht senden

62

Montag, 3. Dezember 2007, 16:02

Hi Thorsten,

ich fahre mit 10 Zellen.

Der Rest des Innenlebens kannst hier nachlesen.

http://5533.rapidforum.com/topic=1032763…arch=&startid=1


..dann Umbau auf Brushless.

http://5533.rapidforum.com/topic=1031756…arch=&startid=1

Gruß

Peter

63

Dienstag, 4. Dezember 2007, 13:05

hola PIT.

zur Verstaendnis, 10 Zellen gleich 12V "Boardspanunng" ?
Und dann BEC fuer Empfaenger + SERVOS oder??

saludos.

Thorsten
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

UbootPit

RCLine User

Wohnort: Unterfranken (Bayerns Elite)

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 4. Dezember 2007, 23:09

Hi Thorsten,

ja genau... 12 V Bordspannung und BEC über den Fahrtregler für die Servos. Funktioniert völlig problemlos.

Habe einen rel. zahmen Motor gewählt. Damit habe ich meiner Meinung nach einen guten Mittelweg zwischen Geschwindigkeit und Fahrzeit gefunden.

Gruß

Peter

65

Dienstag, 4. Dezember 2007, 23:49

Hola Pit.

Der Tauch-Tank ist in der BL-Version aber draussen?

Welcher Leistung hat dein BL ?

Was wiegt dein SubDog so?

Hast eine Lageregler drin (glaube gelesen zu haben LR + TR von Nils) und vom wem?

Ist der TR eigentlich noetig?

Viele Frage aber wer nicht fragt der nicht .............


Schonmal vielen Dank fuer die Infos.

Saludos.

Thorsten
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

UbootPit

RCLine User

Wohnort: Unterfranken (Bayerns Elite)

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 13:39

Hallo,

TT ist noch drin.

Wegen dem Motor, schau einfach selbst mal auf der HP nach

Motor ist von http://www.feigao.de/front_content.php?idcat=32

ein 5408423S.

Genaues Gewicht habe ich nicht... mit ner mechanischen Personenwaage gewogen, so knapp über 2 kg.

LTR ist von Markus Rieger. Ohne hat man bei der Geschwindigkeit keine Chance ihn vernünftig zu fahren.


Gruß

Peter

67

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 22:28

Zitat

Original von UbootPit
Hallo,

TT ist noch drin.

Wegen dem Motor, schau einfach selbst mal auf der HP nach

Motor ist von http://www.feigao.de/front_content.php?idcat=32

ein 5408423S.

Genaues Gewicht habe ich nicht... mit ner mechanischen Personenwaage gewogen, so knapp über 2 kg.

LTR ist von Markus Rieger. Ohne hat man bei der Geschwindigkeit keine Chance ihn vernünftig zu fahren.


Gruß

Peter


Hola Pit.

Laut Datenblatt zieht er max 28 A bei 1570 U/V dh. er hat gute 300W max Leistung.

Ist ein Tauchtank den noetig??
Dachte immer SubDog's sind Dynamiker.
Das ein LR muss ist hat mir Christian Feldmann schon anschaulich erklaert :), aber ein TR = WHY???
Wie weit musst du abtauchen um springen au koennen?

Wie lange haelt dein 4300 mAh Akku bei "normalen" fahren so?

Wie so oft viele Fragen aber mich fasziniert das Thema und ich versuche zu verstehen wie und warum mein Goldfisch nicht springen mag :(.

Viele dank fuer all deine Infos/Erfahrungen.

Muchos saludos.

Thorsten
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

UbootPit

RCLine User

Wohnort: Unterfranken (Bayerns Elite)

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 07:35

Hi Thorsten,

der TT ist Spielerei die nicht sein muß, mich aber begeistert ;-)

Lageregelung alleine reicht, Tiefenregelung ist zusätzliches Gimmik.

Fahrzeit habe ich für eine normale flotte Fahrt gute 15 Minuten.

Umso mehr Dampf Du hast, umso geringer ist die benötigte Tauchtiefe vor dem Springen. Im See bei voller Fahrt so ca. 50 cm. Im Freibad tiefer, weil man es ja sieht. Dann kommt er richtig gut raus.

Der SD von Christian ist natürlich ne andere Welt, Speed ohne Ende. Aber mir war halt auch die Fahrbarkeit wichtig.

Gruß

Peter

69

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 12:40

hey- meit ihr nicht, dass ihr dann ein neues thema anfangen solltet- mir ist auch aufgefallen, dass meine frage letztendlich ein baubericht wurde- aber egal

so zu den fragen:
1. ja es sind acht zellen=9,6V
2.nein ich habe keine genaueren motorangaben- ich weiß nur, dass er billig ist und keine power hat- finde ich jetzt aber nicht so schlimm, da es sich ja um ein forschungsuboot handel und nicht um ein subdog, dass ne moerdermaschine ist

denke aber, das zur naechsten saison ein besserer motor reinkommt

so ich melde michwieder nach dem weihnachtsmarkt am 15.12. mit neuen fotos und laengeren videos

mfg

70

Montag, 17. Dezember 2007, 20:16

gestern war nun weihnachtsmarkt im schwimmbad und unser verein war auch vertreten. leider konnten wir nicht so boot fahren, wie wir uns es gedacht haben, da das freibad zugefroren war. trotz habe ich mein u-boot unter dem eis entlang tauchen lassen.
»blacksun0490« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt-1.jpg

71

Montag, 17. Dezember 2007, 20:19

ja und hier unter dem eis mit scheinwerfer(eine kleine led, die nicht nur hell ist sondern extrem hell 180005 bei conrad)
»blacksun0490« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt-2.jpg

72

Montag, 17. Dezember 2007, 23:31

Zitat

Original von blacksun0490
ja und hier unter dem eis mit scheinwerfer(eine kleine led, die nicht nur hell ist sondern extrem hell 180005 bei conrad)


guck nicht direkt in dein LED rein :-).

Uerbirengs versuche es mal mit einer Blauen die sieht auch sehr nett aus.

Eine weiss hab ich unter in Bugscheinwerfer drin, gibt einen schoenen Lichtkegel.

Hoffe man kanns gut sehen.


Gruesse.

Thorsten

Mal sehen ob ich Morgen ein paar fotos machen kann.
»Thor69« hat folgendes Bild angehängt:
  • Graupner-SHARK-19.8.2207_Nigth_without_Flash-0.30.jpg
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

73

Dienstag, 18. Dezember 2007, 17:41

seid ihr denn schonmal unterm eis getaucht?

74

Dienstag, 18. Dezember 2007, 22:05

Lebe seit 7 Jahre in Valencia Spanien, kalter Winter = 5-10 Grad.
Normaler Winter 8-15.

Soweit klar :).

aber ich denke das es fuer dich Spannende war oder.

konnte heute nicht Testen weil REGEN!

Hoffe kann spätestens am Samstag testen.

Saludos.

Thorsten
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

75

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 15:21

Zitat

Original von blacksun0490
Hey- mein photoshop funktioniert wieder- habe nun auch gleich mal bilder von dem seitenruder gemacht. habe gestern nun auch nach einer funkloesung gesucht und eine gefunden: habe eine buchse ins boot geklebt innen kommt die antenne des empfaengers rann und außen kann man nun die gut 1m lange antenne, die an den goltstecker angeloetet ist, rann stecken- ansonsten haette man das boot ja nicht mehr vernuenftig transportieren koennen.
habe dann auch gleich nen bissel vitamin c ausgeschuettet und hoffe doch, dass meine probefahrt am naechsten samstag auch klapt. bis dahin muesst ihr euch erstmal mit den Fotos aus der Badewanne zufrieden geben.


Gucki blacksun.

Wie hast du das Seitenruder befestigt, kannst ein Foto bitte davon machen?
Mein Seitenruder ist schon etwas vom Bodenkontakt angefressen und desweiteren braeuchte ich hinten noch etwas mehr Gewicht.
Ich spiele mit dem Gedanken eins aus Alu zu machen.
Nach dem letzten Umbauten ist der Goldfisch doch sehr nasenlasstig und mag immer noch nicht so recht aus dem Wasser huepfen :(.

Bis bald und noch schoenen Tage.

Thorsten
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

76

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 20:25

ich habe das ruder aus kunststoff gebaut- war son aufgeschäumtes zeug- deher auch recht leicht- und befestigt habe ich es mit schanieren.
»blacksun0490« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5.jpg

77

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 20:26

noch nen bild
»blacksun0490« hat folgendes Bild angehängt:
  • 6.jpg

78

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 23:53

Zitat

Original von blacksun0490
noch nen bild


Das Bild hier ist supi.

Wie "gross" klein sind den diese Schanier und wo bekommt man die her?

Die Ruderform hast du frei schnautze gemacht oder?


Vielen Dank fuer die Infos/Hilfe.

Saludos.

Thorsten

Ah. bist nochmal gefahren und hast ein Video gemacht :-).
Einklick hier :w http://www.electronic-rc.com :ok: tut nicht weh . :wall:

79

Samstag, 29. Dezember 2007, 12:44

Die Scharniere gibt es eigentlich in jedem modellbauladen- bei staufenbiel http://www.modellhobby-shop.de/ einfach mal 'Scharnier' bei der suche eintippen
ja und das seitenruder ist etwas größer als das original ansonsten frei nach schnautze- viel falsch machen kann man ja nicht.
einfach in beiden seiten mit nem dremel zwei schlitze rein und dort die scharniere aber vorsicht mit dem kleber-> die sollen sich ja anschließend noch bewegen

mfg


ps.: aufpassen beim schlitz fraesen- mir ist dabei das umliegende pvc recht warm geworden und hat sich dabei verformt, dasswegen habe ich da jetzt auch sone kleine beule(sieht man aufm foto nicht)
»blacksun0490« hat folgendes Bild angehängt:
  • images.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blacksun0490« (29. Dezember 2007, 12:50)


80

Montag, 21. Januar 2008, 23:03

Hi grüßt Euch !

**U-Boot Neuling** Das Shark war mein Kindheitstraum :-) Nun hab ich mir 15 Jahre späteer (vor 1 Jahr) eine Shark Ruine bei 123 geholt. Ich wollte restaurieren -nur gar so viel ???

Die Pics waren sehr schlecht und ich habe nicht gesehen dass der Depp den rumpf durchbort hat und einen Motor reingeklebt und die Welle schräg nach unten rausgekuckt hatte.

Nun habe ich den Motor rausbekommen - musste n Loch in den Rumpf machen -2 x 4cm :-(

Bekomme ich das Teil wieder zu ? ABS - mit Stabilit ? Oder isses n Fall für n Gelben Sack ?

Einkauszettel:
2x Wellen inkl Stevensrohr haben
1x Schraube
1x Faltenbalk + Dichtrohr für Heckanlenkung

Kann mir jemand helfen - oder hat mir jemand noche Teile ?

MFG Jochen