rueberm36

RCLine Neu User

  • »rueberm36« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-4053 Basel

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. März 2002, 15:53

Re: Motoryacht - Einzelstück zu verkaufen!


was soll die jacht denn kosten..??

gruss feurio
Immer genügend Wasser unter dem Kiel haben....

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. März 2002, 18:25

Re: Motoryacht - Einzelstück zu verkaufen!


Moin zusammen,

muss zugeben, dass ich keine Ahnung habe, was so ein Einzelstück definitiv Wert ist.

In Anbetracht der notwenidgen Restaurierungen würde ich bei Ebay einen Sofortkaufpreis von 200.- EURO ansetzen.

Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

bart017

RCLine User

Wohnort: D- Kürnach

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. März 2002, 19:47

Re: Motoryacht - Einzelstück zu verkaufen!


moin,
ich interresiere mich zwar nicht direkt für die yacht, habe aber ein paar Tipps zum verkauf für dich.

Ich würde noch ein paar Bilder vom innenleben, von allen Schäden(falls vorhanden), vom Schiff wärend der Fahrt usw. machen. Das hinterlässt mehr eindruck als bloße Worte.

Und ich würde es auch mal in Verkaufe/Tausche/Suche hier im Forum reinstellen.

mfg und viel Erfolg beim Verkaufen flo

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. März 2002, 20:37

Re: Motoryacht - Einzelstück zu verkaufen!


Moin Florian,

danke für die Tipps, aber im Grunde meines Herzens will ich ihn eigentlich nicht verkaufen. Ist ein tatsächlicher Nachbau des Schiffes meines Vaters, aber bei mir verstaubt es nur ... bin wohl kein Mann,
weder Sammler noch Jäger, was ich nicht brauche kann weg ... daher dachte ich mir, es kauft Einer, der ein Unikat haben und pflegen will.

Wenn ich keinen Interessenten finde und bei Ebay nicht die 200.- € bekomme, dann wird es halt noch erhalten und  darf weiterhin den Schrank schmücken.
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. März 2002, 19:11

Re: Motoryacht - Einzelstück zu verkaufen!


moin zusammen,

hab mein bootchen nu doch nich verkauft, dafür hab ich mich entschlossen, die yacht nach un nach zu restaurieren ... da werde ich mich dann bestimmt noch des öfteren hier melden und "dumme"
fragen stellen.
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. März 2002, 19:48

Motoryacht wird nu behalten


Moin zusammen,

biete Motoryacht

http://mitglied.lycos.de/pikjoker/news.htm

Falls kein Interesse, geht sie an Ebay ... eifach mailen mit Fragen oder Angebot.

Letzte Änderung: Pik Joker - 23.03.02 19:48:45
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

Thomas_Hoeft

unregistriert

7

Samstag, 23. März 2002, 23:24

Re: Motoryacht wird nu behalten


Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur blöde Antworten ;)

Ich finds irgendwie schön daß die alte Jacht jetzt doch im Heimathafen geblieben ist. Ich habe z.B. noch ein altes M-Boot aus Zedern-Holz welches mein Vater vor über 25 Jahren gebaut hat. Das Teil ist
von innen noch mit Teer ausgeschmiert.

Zwei andere Boote sind auch noch von ihm.

Macht immer wieder Spaß mit diesen "alten Lady´s" ans Wasser zu gehen. Irgendwie ist dann in Gedankenimmer jemand bestimmtes mit dabei.....[ok]

Gruss Thomas

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. März 2002, 08:21

Re: Motoryacht wird nu behalten


moin thomas,
erst mal danke für deinen zuspruch, ich denk auch, dass es so der richtige weg ist. hihi, dann fahr ich halt boot, wenn mein schatz am baggersee liegt.

aber ich brauch nu mal den tipp vom fachmann.

das boot hat folgende ausstattung:
- empfänger robbe mars 8 kanal 27mhz
- decoder robbe multiswitch 6 funktionen
- 2x fahrtregler robbe rocar 12
- 2x e-motor (l:51mm, d:36mm) also echte trümmer, leider ohne bezeichnung
- servo robbe RS 20

als Antriebsakkus dienten 2 6V/3Ah akkus (inzwischen defekt), auch der empfängerakku ist defekt.

verdrängung: rund 4700 gramm bei 100cm länge

nun meine frage: ist die ausstattung noch up-to-date, oder dringend überholungsbedürftig, denn z.b. bei den antriebsakkus sind die abmessungen der neuen (z.B. von Robbe so, dass ich sie nicht in meine
yacht bekomme, sie sind jetzt zu hoch.
müssen es blei akkus sein, oder sind die modernen akkus so gut geworden, dass ich sie als antriebsakkus verwenden kann?Letzte Änderung: Pik Joker - 24.03.02 08:21:40
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

Thomas_Hoeft

unregistriert

9

Sonntag, 24. März 2002, 09:51

Re: Motoryacht wird nu behalten


Hall Lothar,

Grundsätzlich sind die älteren robbe-Anlage Top. Ich selbst habe nicht weniger als 4 alter robbe-Sender mit entsprechenden Empfängern in Betrieb. Auch die 27 MHz-Anlagen laufen nach wie vor einwandfrei
und wir (meine Frau fährt selbst 3 verschieden Boote) haben auch mit den 27ger Anlagen keine Störungen.

Wenn Du da noch das Multiswitch-system drinn hast sowieso, vor daher ist das alles vom Feinstenund ohne Probleme noch zu verwenden.

Ich habe irgendwann mal bei robbe angerufen weil mir ne Bedienungsanleitung abhanden gekommen war: Die Techniker dort haben diese alten "Schmuckstücke" in denhöchsten Tönen gelobt.

Zum Thema Akku wäre es interessant mal beim Elektronik-Versand Conrad rein zu schauen, die haben sowohl Blei als auch die modernen NC-Akkus in allen Grössenund Preislagen.

Grundsätzlich würde ich diese so groß wie möglich wählen, natürlichimmer abhängig vom Gewicht wobei Du ja die alten als Anhaltspunkt nehmen kannst.

Bevor Du die Motoren laufen lässt, würde ich jedoch die Wellen versuchen auszubauen und zu ölen bzw. zu fetten. Oftmals sind diese nachlanger Standzeit festgerostet.

Ich hoffe Dir erstmal bis hierher geholfen zu haben.

Wenn Du weitere Fragen hast: jederzeit

Gruss Thomas