Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Juni 2009, 18:40

schwerpunkt bei ein mono rennboot? brauche schnell hilfe

Hallo ich baue mir gerade ein mono rennboot. selbst gefräst.
62cm lang 16cm breit 7cm hoch ohne stufe.
nun meine frage. wo befindet sich bei solch ein boot der schwerpunkt?
bin nicht so der spezi bei boote deswegen helft mir bitte.
das ich gescheit den rc einbauplanen kann. gibt es eine grundregel wie bei flächenflieger eindrittel der fläche?
gruß
torsten

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Juni 2009, 20:22

achso. rein kommt ein 170gr innenläufer mit 3900kv u 5000mah 2s-4s. mal gucken.
gruß
torsten

3

Samstag, 20. Juni 2009, 23:28

Normal bei ca. 28% der Rumpflänge von hinten gemessen. Bei einem ungestuften Mono kann der Schwerpunkt je nach Rumpfform auch etwas weiter vorne sein

Heiko

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juni 2009, 13:07

Super vielen dank heiko. habe ich schon mal ein anhaltswert. danke

gruß
torsten

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. Juli 2009, 14:47

Hallo,
bevor ich ein neuen tread öffne.
heute war erst fahrt. hatte probleme mit der hochlastkupplung von schweighofer. ist mir öfters abgegangen (zu starke vibration) u zum schluß hat sich die schiffswelle eingefressen im rohr u ist hin. hatte auch nur messinglager
meine frage:
was soll ich für eine welle verwenden? bei ein mono mit 1,1kg fahrgewicht? 10t 170gramm motor? eine flex? wie oft muß ich die abstützen? direkt nach der kupplung schon?
wie richte ich gescheite die wellen zu einander aus?

was würdet ihr mir für wellen empfehlen? mono hat keine stufe.-

soll ich mal ein bild einstellen?
gruß
torsten

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Juli 2009, 16:08


ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Juli 2009, 16:12




ich hoffe mir kann wer weiter helfen. soll ich es nochmal mit so einer welle versuchen??
bitte um hilfe

8

Samstag, 4. Juli 2009, 19:57

So eine Kupplung hat im Rennboot nichts zu suchen. Und die einfachen Wellen mit Messinglagern auch nicht. Muß doch vibriert haben wie die Sau.

http://www.rc-raceboats-world.de/cms/ind…ein-kompendium-
Les Dir das hier mal durch. Dann beantworten sich viele Fragen

Heiko

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Juli 2009, 12:15

danke werds mir jetzt durch lesen. toll u bei schweighofer wird dies als hochlast kupplung angeboten.

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Juli 2009, 13:13

http://cgi.ebay.de/NEU-Profiwellenanlage…%3A1%7C294%3A50

kann ich die wellenanlage verwenden? will keine 40€ ausgeben. da ich nur kurz mal ins rennboot fahren rein schnuppern will. was für kupplungen verwendet ihr?

gruß u danke
torsten

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Juli 2009, 13:08

Hallo Torsten,

Ja, das geht, wenn die Welle lang genug ist um den Prop 10% der Rumpflänge hinter der Spiegel ragen zu lassen.
Du brauchst dann noch eine starre Kupplung von 3.17 auf 4 mm.

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.
www.modelzeilen.nl

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Juli 2009, 19:15

danke für die antwort jan.

aber woher weiß ich das die gescheit ist?0 wie kann ich das erkennen?
so heute bin ich nochmal gefahren. ging erst richtig gut. bloß nach 5 min ging die letze welle di eich noch hatte im arsch. ist wieder eingelaufen.
http://cgi.ebay.de/Hopf-CNC-Powertrimm-3…alenotsupported

http://cgi.ebay.de/Hopf-4mm-Hochleistung…alenotsupported

welche würdest du nehmen von die 3? mit dem oberen link?

kannst du mir mal ein link schicken von so einer kupplun? wenns geht günstig. oder auch ein 3 set.

oder wo bekomme ich gute günstige kugelgelagerte wellen?
gruß
torsten


edit: ich weiß viele fargen, alein wird das aber nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ducfieber« (6. Juli 2009, 19:16)


pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Juli 2009, 20:09

Hallo Torsten,

Die Welle bei Modellbau-Guru ist gut, es hat einen Gleitlager, das Wassergeschmiert ist, also keine trockentest machen, das geht nicht gut...
Wenn das Bild stimmt, kommt es sogar mit passender Kupplung!
Diese Wellen gibt es auch hier:
http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onl…lenanlagen.html

Wenn das Boot mit eine starre Welle gut läuft, sehe ich keinen Grund für die Flexwelle von Hopf.

Kugelgelagerte Wellen gibt's u.A. bei Gundert.

Wenn du ein so grosser Wellenverschleiss hast, würde ich unbedingt eine Kompakt Wellenanlage nehmen, dann flüchtet wenigstens die Verbindung zwischen Motor und Welle...

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.
www.modelzeilen.nl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pompebled« (6. Juli 2009, 20:11)


ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Juli 2009, 20:12

@ Jan, echt danke. du hilfst mir sehr weiter. ok keine flex. also kugellager muß auch nicht sein?

noch eine frage zu diese kupplung: wie funktioniert das? habe sowas noch nie live gesehen.
und danke für deine tipps

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Juli 2009, 20:16

ah jetzt verstehe ich das. die "scheibe" wird am motor fest geschraubt. danke

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Juli 2009, 20:29

Genau,

Das sieht im Boot dann so aus.
Wichtig dabei ist es, die kühlungsschlitze der Motor nicht ab zu decken, sondern in diese 'Scheibe' aus zu bohren/feilen, damit der Motor durchlüftet wird.

Gruss, Jan.
»pompebled« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kühlung 600 HS BB.jpg
Bootsfahrer sind nette Leute.
www.modelzeilen.nl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pompebled« (6. Juli 2009, 20:31)


ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Juli 2009, 14:22

@ jan vielen dank.

für den rest. ich habe ja 2 links von ebay hier rein getan. kann vom kauf dort nur abraten.

extremst unfreundlich (beleidigend). kommen mit blöde kommentare. scheinen richtig böse abgenervt zu sein. da frage ich mich, wie die geld verdienen. servicewüste deutschland.

u ich habe mich nur nach 2 kupplungen erkundigt da sie unterschiedliche preise haben. naja kaufe ich halt woanders ein

gruß

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. Juli 2009, 22:58

Hallo,

@ jan. so habe die welle von guru schon paar mal fahren könne in mein boot. was soll ich sagen? ich bin zufreiden. preis leistung scheinen zustimmen. kann den shop nur empfehlen. blitz versand, auch dank pay pal.

was sollte ich für schrauben verwenden? 2 blatt oder 3blatt?? normale graupner oder die cfk verstärkten?
boot läuft auch schonmal echt gut. nur an der geschwindigkeit muß noch was gemacht werden (andere schraube), akku , motor und regler sind nur hand warm wenn überhaupt.


bei intresse stelle ich ein paar bilder online vom boot.

gruß
und danke
torsten

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:45

Bilder wären nett.

Als Props sind die Graupner Hydroprops gut und günstig, die 2318,xx serie, bei deine Motorgrösse dann die 36K, und 37,5K (K für Karbon).

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.
www.modelzeilen.nl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pompebled« (15. Juli 2009, 23:45)


ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Juli 2009, 00:21

ok danke wieder mal. morgen gibts bilder.
gruß