Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Juni 2003, 14:35

Butterfly modifizieren

hi, ich hab gerade zeit und will meine butterfly modifizieren, d.h. leichter machen, schneller, und für mehr wind auslegen. mein vorgänger hat auch schon einiges gemacht.

ich hätt mal gedacht dass ich die beams neu mache aus styro/kohle und mach sie ein wenig nach oben geschwungen, damit es bei großer kränkung nicht das wasser aufhält und somit extrem bremst. hat das schon jemand gemacht?

dann will ich das foil hinten am ruder neu machen, bzw wieder hinkleben, da es beim letzten einsatz abgebrochen ist. (ist nicht das standartruder, ist ein foil das noch eine anlenkung hat, wie ein höhenruder) ich muss sagen das bringt sehr viel.

vorne an den äußeren schwimmern sind auch kleine flügelchen, die leicht angestellt sind und auch das unterschneiden bei schneller fahrt vermindern.

das schwert könnte man auch noch leichter machen, aber ob das sinnvoll wäre?!

so jetzt möcht ich mal wissen was ich noch machen kann, um die butterfly leichter, schneller, besser zu machen. es gibt ja hier einige butterfly-segler.

mfg andi

Eric_HH

unregistriert

2

Montag, 30. Juni 2003, 21:50

Das mit den Beams macht Sinn, die Alu Teile sind wirklich sehr schwer, ich wollte das auf meiner schon lange machen, habe dann immer wieder andere Projekte angefangen.

Das mit den Vorflügelchen ist ein Unsinn, unterschneidet sie denn mal richtig, und das tut sie oft , ;) sind die Flügel irgendwann mal auch im "negativen" Bereich, und verstärken dann nur noch das unterschneiden, das hat Jean Yves Terlain , frz, Einhandseglet in den den 70er Jahren mit einer Kat schon getestet,

Sinnvoller wäre es , wie oft auf den Formel 40 in Frankreich gesehen, den Schwimmer auf den hinteren Beams " gefedert" aufzuhängen. Zwischen Beam und Schwimmer ist ein federndes Metallstück oder Kunsstoffstück eingebaut. Unterschneidet der Schwimmer, gibt es hinten etwas nach, und er hebt sich vorn aus dem Wasser wieder raus, wenn man Glück hat.

dann noch

Mast und Bäume aus Karbon,kugelgelagert

Schwert und Ruder aus Balsa mit Karbon Überzug

alles in allem müsste man gut 500 gr gewinnen können.

3

Donnerstag, 3. Juli 2003, 12:57

also wenn ich mal mit carbon anfange, dann kann ich auch gleich alles neu machen, denn die schwimmer und der rumpf ist halt doch noch sehr schwer. die schwimmer werden wohl nicht so schwer sein einen abdruck zu machen. dann muss ich jedoch gleich wieder mehrere davon machen dass es sich lohnt. das rigg könnte man durch aus mit kohlefaser gestalten, das wird wohl das erste sein wass ich bei mir hier machen werde.

mfg andi

p.s. gibt es niemand anders der seine butterfly modifiziert hat