chipjoe

RCLine User

  • »chipjoe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. April 2005, 22:12

Wildwasser Modellboot Projekt

Hallo
Da ich neben meinem Hobby Modellbau
noch Kajak fahre ist mir das so in den sin gekommen ein boot zu bauen mit dem ich
im wildwasser fahren kan.
Ich glaube es wäre nicht schlecht wenn die schiffsschraube geschützt wäre wegen
den schlägen von steine.
ja ziemlich stabil sollte es halt sein, komplett dicht ist klar ...
em nur mit der Form bin ich mir nicht sicher
und aus was für einem material???

ja em für 8 zellen und en 500 motor

hat jemand schon so was gebaut???

Was für ein antrieb soll ich nehmen??

Gruß Johannes

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2005, 22:51

Hans, nimm eine Art Schlauchboot und einen Jet-Stream, der ist immer geschützt und hat Kraft!
Netten Gruß Jochen

chipjoe

RCLine User

  • »chipjoe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. April 2005, 23:23

ne ne doch kein schlauch boot

schlauchboot im wildwasser is doof die gehen über alles drüber
ich dachte da er an Glasfaser
aber von der form weiß ich net ehr so wie ne cola falsche nur die unterseide muss
flach sein das man in den wellen serven kan

aber nehmt das nicht so ernst mit der cola flasche weiß net wie ich die form nennen soll

Gruß Johannes

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. April 2005, 10:32

Sowas wollte ich als Kind immer bauen. Ich bin sehr gern in die Berge gegangen, und ich habe mir immer vorgestellt, nach einer Bergtour als Entspannung ein Schifferl im Wildbach fahren zu lassen :)
Ich denke, Jet-Antrieb ist ein muß, und ich würde eventuell sogar dero zwei einbauen; wenn einer Luft ansaugt hast Du noch den anderen.

Viel Erfolg und mach viele Bilder, ich bin neugierig!

Zoe

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. April 2005, 13:11

Schaut mal auf der Seite nach ob Ihr eine Bootsform findet?
http://www.jojo-modellbau.de/catalog/pro…oducts_id=10382
Was auch sehr gut geht ist das Styroteil, der Amerikanischen Rettungsschwimmer, zu kaufen im Sportgeschäft.
Netten Gruß Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El_Torro« (9. April 2005, 13:13)


Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. April 2005, 13:51

Moin Johannes,

schau mal bei www.kehrer-jet.de die haben viele nette Sachen. Unter anderem den River-Racer dessen Vorbild ein Original-Wildwasser-Rennboot aus den USA darstellen soll.

Gruss Jürgen

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. April 2005, 16:39

Solche Jet Boats hatten wir damals am Colorado. Machen irre viel Spaß, gehen wie die Sau, superwendig, nur leider nicht wirklich Rauwasser geeignet, da der Freibord extrem gering war.
Ein gut verpacktes Jet Sprint von Kehrer sollte aber machbar sein; in dem Fall würd ich mir aber was in Richtung Flutkanal überlegen, damit sich der Kahn aufrichtet so er denn von einer wildgewordenen Forelle (oder Welle) umgedreht werden sollte :)

Zoe

chipjoe

RCLine User

  • »chipjoe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. April 2005, 21:00

ja muss halt mal gucken im moment is das geld bischen knapp
aber kauf halt dann vieles bei ebay
wenns fertig is kan aber noch ne weile dauern
dann post ich hier die Bilder versprochen



Gruß Johannes

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. April 2005, 21:06

Zitat

dann post ich hier die Bilder versprochen

Will ich auch hoffen, wenn Du weitere Hilfe brauchst, dann schreib!
Bilder stell ich Dir gern auf meiner Homepage hoch!
Netten Gruß Jochen

Pan

RCLine User

Wohnort: D - Berlin

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. April 2005, 04:46

RE: Wildwasser Modellboot Projekt

Hi

Ich könnte mir vorstellen, das der Jetantrieb bei wirklich rauhem Wasser zu oft Luft zieht.
Mal kurz nach wildwasser und motorboot gegooglet ergibt, das Widlwasserrafting in Schlauchbooten mit Aussenbordern gefahren wird. Entsprechend stabil am Schaft verstärkt klappt der AB bei Grundberührung nach oben weg.

Einfach ein gebrauchtes Mini-Speed o.ä nehmen, Welle raus und Öffnung dicht gemacht, Fahrradschlauch drumgeklebt und AB dran :-)

cu
Thomas

chipjoe

RCLine User

  • »chipjoe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. April 2005, 11:23

ja das hab ich mir au schon gedach
ich glaube ich nehme ein hydrospeed antrieb und bau den in eine einbohrung
so das er nicht anstoßen kan und um das boot mach ich ein Fahrrschlauch als Schutz und Auftrieb
danke mal für eure hilfe

Gruß Johannes

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. April 2005, 21:04

RE: Wildwasser Modellboot Projekt

Zitat

Original von Pan
Ich könnte mir vorstellen, das der Jetantrieb bei wirklich rauhem Wasser zu oft Luft zieht.

Ja, deswegen würde ich dero zwei einbauen :)

OK, meine Vorstellung damals war eben auch, in entsprechend flachem Wasser fahren zu können (Isar Oberlauf in der Eng z.B.), wo man ggf. auch mal über Kiesbänke drüberflutschen muß.

Wenn das Wasser immer tief genug ist, ist ne Schraube sicher die bessere Wahl.

Zoe

Käpt'n

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bit-Klempner

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. April 2005, 11:50

Hallo

ich möchte folgendes vorschlagen :

Wenn genügend Wasser unter dem Boot ist, dann würde ich bei Rauwasser oder Wildwasserbach eher an einen Mono Rumpf denken. Dann fällt mir dazu die Baracuda von Hopf ein !
Warum ?
Mit Flutkanal ist das Modell selbst aufrichtend. Das sollte doch interessant für die Wildwasserfahrt sein. Zudem entspricht es auch dem eingangs erwähnten Komponenten. 8 Zellen und in dem Fall 600 'er Motor. Zudem nicht gerade gross, passt noch in den Rucksack und wiegt keine Tonnen.

Jet-Antriebe :
Ja, ich könnte ins flache Wasser gehen, nur mit dem richtigen Schub saugt auch der die kleinen Steinchen an und kann ggf. dadurch Schaden nehmen. Auch sind Jet Boote nur bedingt rauwasser tauglich. Die mögen eher das glatte Wasser. Wenn Luft in den Jet kommt, reisst die Strömung ab und dass Modell kommt fast augenblicklich zum Stillstand, da Luft als Gas kompremierbar ist. Beispiel hierfür ist das Jet-Boot von Kehrer (im übrigen der Spezi für alles im Zusammenhang Jet-Antriebe).

Ich habe beide Modelle und fahre sie auf dem Mittellandkanal. Kommt ein Binnenschiff, dann kommt die Baracuda zum Einsatz und kann schön deren Wellen abreiten.....

mfg, Uli Mewes