Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heini

RCLine User

  • »Heini« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-47443 Moers

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2007, 12:24

Dortmunder Firma baute über 1 Million Piezo Motore für Märklin

Hallo Leute,

gerade habe ich in der WAZ einen Artikel gelesen über eine Dortmunder Firma, die nach eigenen Angaben bereits über 1 Million Piezo Motoren zu einem Pries von 3 - 5 € pro Stück für Märklin hergestellt hat.

Dieser Bericht ist nach meiner Meinung sehr interessant und wirft natürlich auch die Frage auf was so ein Piezo Motor als Ersatzteil bei Märklin kosten soll.
Aber lest es selber.

zum WAZ Artikel

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2007, 12:26

Naja, ein Geschäftsmann wird die nicht zu dem Preis weitergeben.

Schliesslich nimmt eine einzelkunde nur 1-2 Stück ab und Märklin immerhin über 1 Million..

Dann noch die Gewinnspanne, und Vermarktung... Da kann schonmal das doppelte rauskommen. Bei so kleinen Beträgen oft auch mehr.

Kann man auch keinem übel nehmen, denn so funktioniert die Wirtschaft...
Gruß Frank!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »viperchannel« (15. Mai 2007, 12:27)


3

Dienstag, 15. Mai 2007, 13:38

der Motor funktioniert ja nur in einer bestimmten Anordnung zum Rotor oder der zu bewegenden Lineareinheit (mehr bei www.elliptec.de). Und die Ansteuerung braucht ohnehin einen Mikroprozessor oder zumindest eine ausgeklügelte Analogschaltung als ASIC. Als Ersatzteil denke ich nicht, dass der Motor so zu bekommen sein wird. Höchstens im Rahmen einer Reparatur, wenn ausdrücklich der noch nicht defekte Motor wieder zurückgefordert wird.

Andererseits kosten Mabuchis/Johnsons/Chinas auch fast kein Geld in der Herstellung (<1 Euro) und beim Verkauf sind auch manchmal noch 10 Euro beim Dealer fällig.

Oliver_Andres

RCLine User

Wohnort: 67433 Neustadt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2007, 14:41

Vor kurzem war auch ein TV Bericht über die Firma. Kann mich aber nicht mehr erinnern wann und auf was für einem Sender.