Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rotorkopp

RCLine User

  • »Rotorkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. August 2008, 09:51

G P Gepulster Verdampfer

...jetzt ausgeliefert .Firma Massoth

Gepulster Verdampfer für 5 Volt und 19 Volt.

Endlich ist er nachrüstbar:
Ein taktgesteuerter Verdampfer, der in viele Lokomotiven nachgerüstet werden kann.
Er begeistert mit dem synchron zum Kolbenschlag erzeugten Dampfausstoß. Bei gerade 0,2 (0,7 bei 5V) Ampere Stromverbrauch erzeugt er eine vergleichbar enorme Dampfmenge.
Das besondere an diesem Verdampfer:
Er kann mittels Umstellung durch einen Dipschalter im Dampf- oder Diesellokmodus betrieben werden. Der Takt zum Synchronisieren des Verdampfers kann sowohl von einem Taktgeber als auch direkt von einem eMOTION Dekoder (Fahrdekoder oder Sounddekoder) übernommen werden.
Es sind zwei verschiedene Modelle erhältlich:
Eine 5 Volt-Variante und eine 19 Volt-Variante.
Die Standardversion mit 19 Volt ist für den Anschluss an Massoth-Dekoder geeignet (inkl. LGB®)
Stromaufnahme nur ca. 0,2 Ampere.
Die 5-Volt Version ist für Analogbetrieb geeignet, wenn die Lok über eine eingebaute 5V-Regelung verfügt.
Diese ist auch für Dekoder geeignet, die über einen entsprechend leistungsfähigen und dimmbaren Funktionsausgang verfügen.
Stromaufnahme ca. 0,7 Ampere.

Abmessungen Gehäuse ca.: 50x28x30mm
Lieferumfang: 1 Verdampfer, 1 Taktgeberkabel

Artikelnummer: 8412101 Gepulster Verdampfer 5V
Lieferstatus:
Artikelnummer: 8412201 Gepulster Verdampfer 19V




Quelle: HP Fa. Massoth
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotorkopp« (27. August 2008, 09:52)


Rotorkopp

RCLine User

  • »Rotorkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. August 2008, 09:53

Nachdem ich gestern für einen Gartenbahner einen solchen eingebaut habe,wurden gleich 2 Stück bestellt.Sie sollen jeweils in eine 218er eingebaut werden.Wenn es soweit ist werde ich über den Einbau und den Test berichten.
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu

Rotorkopp

RCLine User

  • »Rotorkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. August 2008, 09:54

Gemorsche

Konnts nicht erwarten,habe gestern Am Spätnachmittag die 2 bestellten Massoth Verdampfer beim MHC-Saar abgeholt und gestern Abend noch probiert.
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu

Rotorkopp

RCLine User

  • »Rotorkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. August 2008, 09:55

Da die 218, in die der gepulste Verdampfer eingebaut werden soll 2 Abgashutzen hat mußte ich eine Konstruktion in Form eines Ypsilonausgangs bauen, damit der Qualm gleichmäßig aus beiden Hutzen kommt.
Dafür habe ich einen 25mm langen hitzebeständigen Silokonschlauch genommen.Dieser passt genau in den oberen Ausgang des GV,und wurde eingeklebt. Am oberen Ende 2 x 5mm lange Messinghülsen eingeklebt und darauf2 Schläuche geklebt,diese führen bis ans obere Ende der Hutzen. Hier kann später auch das Dampfdestilat mit der Injektionsspritze nachgefüllt werden.
Ps.Habe die Cam im Auto vergessen....jetzt lauf ich nicht mehr runter in die Garage.Bilder der Konstruktion (es funktioniert)gibt es Morgen....
Ps.Es qualmt schon ganz ordentlich

Das Dingens ist leider nicht ganz billig.70 Euronen mußte ich hinblättern,pro Stück
Dafür hat er einen sehr guten Lüfter für den Rauchausstoß und Trockenlaufschutz.Außerdem gibt es den Docht mit dem Heizwiderstand für 17€ als Ersatzteil
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu

Rotorkopp

RCLine User

  • »Rotorkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. August 2008, 09:56

So sieht das im Bild aus.Wird nun von unten in das Gehäuse eingeschoben und wird mit Tape gehalten.

[IMG]http://lgbfreundesaar.kostenloses-forum.be/album_picm.php?pic_id=536&user_id=2[/IMG]
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu

Rotorkopp

RCLine User

  • »Rotorkopp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. September 2008, 23:05

Der Videoclip ist jetzt hochgeladen und hier der kurzzug mit den neuen Piko
"G" üter (schiebplan)wagen
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu