Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EC120Colibri

RCLine Neu User

  • »EC120Colibri« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bachelorstudent Elektro- und Informationstechnik

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Juli 2010, 18:56

Drehstromlok BR 120 in 1:32

Hallo alle zusammen!
Vielleicht haben einige schon meine zahlreichen Fragen entdeckt, die hier im Forum herumgeistern. Deshalb möchte ich mich und mein Projekt kurz vorstellen und einen kurzen Abriss davon geben, was ich vor habe.

Mein Name is Franz Gmelch, ich komme aus dem Herzen Bayerns Ingolstadt und bin momentan Student zum Bachelor of Engineering Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik. In meiner Freizeit hat es mir die Bahn und die Fliegerei in Echt und im Modell angetan.

Mein Projekt ist die Drehstrom-Ellok der Baureihe 120 im Maßstab 1:32. Das besondere an diesem Projekt ist, dass das Modell von den Funktionen her dem Original soweit wie möglich entsprechen soll. D.h. Drehstrommotoren im Drehgestell, Funktionsfähige Lichter, Lüfter, Stromabhnehmer, teilweise pneumatische Komponenten usw.
Gesteuert werden soll über Funk bzw. RC.
Ich bin sogar am überlegen mit "Iive view" und einem nachgestellten Führerpult zu steuern.
Dabei soll aber das System "Spur 1" angewandt werden, d.h. das Modell soll in jedem Fall auf einer bestehenden Anlage ohne Einschränkungen betrieben werden können, also mit der Versorgungsspannung von 24V.

Vllt gehe ich noch einen Schritt weiter und versuche (wem es was sagt) Sachen wie Indusi, PZB und LZB funktionsfähig nachzubilden.

Ich weiß, dass das ein sehr großes und anspruchsvolles Projekt ist und genau darin seh ich die Herausvorderung.

Momentan bin ich in der Planungsphase, wenn es mal Hand und Fuß hat werde ich es vllt auch im Bereich der "Bauberichte" posten.

Aber: Wer diesbezüglich Erfahrungen hat, Tips, Tricks, Ratschläge und Ideen, dann bitte nicht zögern und mir mitteilen! Ich bin froh um jeden Gedanken! Auch über konstruktive Kritik würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank fürs reinschauen!
Grüße
Franz