Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 18. August 2015, 13:45

Phase I der Eisenbahn ist abgeschlossen.
Ich kann sie mit einem Arduino gesteuert fahren und es ist alles vernünftig verpackt.



Mal schauen, wann es weiter geht.

Gruß, Klaus

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 20. August 2015, 13:11

Ein letztes Mal quäle ich euch noch mit einem Video meiner Eisenbahn.


Unterdessen habe ich einen An-/ Aus-Schalter und einen Schalter für manuellen und automatischen Modus eingebaut und den Programmcode entsprechend angepasst.
Den Code für den automatischen Modus werde ich noch erweitern, sodass die Lok quasi eine Kür durchfahren kann.

Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (20. August 2015, 13:20)


heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 20. August 2015, 17:17

Was heißt quälen, das ist doch mal was anderes als immer diese Flugzeuge und die komischen ferngesteuerten
Tennisschläger aka 3d-Helis. ;)

Wie ein Zug im Kreis fährt ist allerdings bekannt, interessant wäre das Anfahr- und Bremsverhalten gewesen.

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 20. August 2015, 17:25

interessant wäre das Anfahr- und Bremsverhalten gewesen

Hallo Heiko,
da hat sich leider immer noch nicht viel getan, weil die Lok etwas bockig (wie oben beschrieben) beim Anfahren reagiert.

Beim Gucken im Internet bin ich über eine H0f Feldbahn gestolpert.
Da könnte ich für meine Arduino Spielerei noch mal schwach werden.
Wenn das alles nur nicht so teuer wär.
http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod…in_produkt.html
http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod…in_produkt.html



Gruß, Klaus

45

Donnerstag, 20. August 2015, 18:13

Anfahrverhalten

Wenn ich dich richtig verstanden habe faehrt die Lock erst bei etwa 75 an. Kann aber danach zurueckgeregelt werden.
Oder?

Na das solltest du doch per Software hinkriegen.

Vereinfacht ausgedrueckt:
- Wenn alter Wert 0 und neuer Wert groesser 0 dann Wert = 75

Und dann gleich wieder runter regeln auf den eigentlichen Wert. Die Zeit in der du auf 75 bleiben musst musst du experimentell ermitteln.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 20. August 2015, 18:38

Wenn ich dich richtig verstanden habe faehrt die Lock erst bei etwa 75 an. Kann aber danach zurueckgeregelt werden.
Oder?

Nach dem Anfahren mit "75" kann die Lok auf ca. 60 zurück geregelt werden. Das ist die Geschwindigkeit, die man am Ende des Videos sieht. Wenn man weiter runter geht, bleibt sie stehen.

Dafür lohnt der Aufwand nicht und dann ist die Firmware nur für die eine Lok. ???
Ich denke ernsthaft über so eine Feldbahn nach.

Der oben verlinkte Laden ist ca. 7,5 km von meinem Wohnort weg.

Gruß, Klaus

47

Donnerstag, 20. August 2015, 18:42

Ich glaube du wirst bei jeder Lok so eine Anfahrschwelle haben. Die paar Zeilen Code wirst du auf jeden Fall weiter verwenden koennen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 20. August 2015, 19:16

Ich glaube du wirst bei jeder Lok so eine Anfahrschwelle haben.

Das stimmt.
Ich denke, ich werde das im automatischen Teil berücksichtigen. Bei händischer Fahrt mit dem Poti soll der Lokführer ruhig was tun :D

Gruß, Klaus

49

Donnerstag, 20. August 2015, 19:30

Dann waere die Koenigsdisziplin nun auch den Strom zu ueberwachen. Koennte mir vorstellen das du durch den einige Hinweise auf diese Schwelle kriegen kannst.
Also wenn es klappt eine selbstlernende Steuerung die einmal eine Lok kurz testet und dann sich selber einstellt.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 20. August 2015, 21:00

Wenn das alles nur nicht so teuer wär.


Da würde ich mich doch auf ebay umsehen, es gibt in Spur N nette Fahrzeuge zu günstigen Kursen.

Den hier finde ich z.B. sehr nett:
Roco Triebwagen

51

Donnerstag, 20. August 2015, 21:22

Ansonsten verweise ich mal auf einen uralten Post von mir. :D
Sehr alte Eisenbahn. Fachmaennisch restaurieren lassen oder besser nicht anruehren?
Klaus, mach dir keine Hoffnungen. ;)
Ich hab das Zeugs noch. und hat kein bisschen Rost angesetzt.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 20. August 2015, 21:57

Da würde ich mich doch auf ebay umsehen, es gibt in Spur N nette Fahrzeuge zu günstigen Kursen.

Ich antworte da mal mit einem eindeutigen JEIN drauf.

Wenn man, so wie ich, keine Ahnung hat von Loks der verschiedenen Hersteller, kauft man die Katze im Sack.
Ich suche eine gut erhaltene Lok mit guten Langsamfahrt- und Anlaufeigenschaften und kann jetzt nicht beurteilen, ob das auf den von dir verlinkten Wagen zutrifft.

Wenn man dann noch Pech hat, erwischt man so ein Exemplar wie meine 212 ;(
Vielleicht sollte ich mit meiner Anlage mal auf den Flohmarkt gehen.

Ich schlafe da noch mal ganz viele Nächte drüber und guck mir ganz viele youtube-Videos an.


Thomas, ich habe bei den Thread gar kein Bild gesehen.
Ist es so eine?

Quelle: http://www.altertuemliches.at

Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (20. August 2015, 22:08)


53

Donnerstag, 20. August 2015, 22:38

Ist es so eine?

Nein. Ich mach die Tage mal ein Bild. Wie geasgt durrfte aus den 1930igern stammen
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


54

Donnerstag, 20. August 2015, 23:01

Anhang
»Thomas_R.« hat folgende Datei angehängt:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

55

Freitag, 21. August 2015, 15:36

Bevor ich mich in weitere Unkosten stürze, werde ich es mit einer oberflächlichen Reinigung meiner V100 versuchen.
Dabei werden alle Kontakte und die Räder gereinigt. Den Motor lasse ich erst mal außen vor.
Die Kontakte von den Fahrwerken sehen gar nicht gut aus.
Eventuell muss da doch was verkabelt werden.


Vielleicht reicht es ja schon damit.
Die V100 ist als Rangierlok eigentlich genau DAS, was ich suche.

Vielleicht gibt es ja doch noch ein Video mit Anlauf- und Abbremsverhalten ;)

Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (21. August 2015, 19:08)


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

56

Freitag, 21. August 2015, 16:27

Mir war gerade eingefallen, dass ich noch mehr Equipment haben muss und bin mal auf die Suche gegangen.
Nach kurzer Suche bin ich fündig geworden. :applause:
Leider fährt keine der Loks, aber die grüne ist mein Favorit, wenn die V100 fertig ist.


Freu!

Mit der V200, Mini Trix, kann man noch jemanden erschlagen (Vollmetall)!
Die Grüne ist von Arnold und die andere ist so ein Billigteil (Piko oder Pico), auch von der Mechanik her.


Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (21. August 2015, 16:38)


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

57

Freitag, 21. August 2015, 19:00

oops i did it again



Mechanisch hat die V100 noch leichte Probleme. Teilweise hakt sie.
Da könnte noch etwas Fett im Getriebe helfen.
Insgesamt scheint sie sich schwer zu tun und läuft erst sehr spät an, dafür ohne Schwelleneffekt und sehr langsam :D .

Es kann aber auch ein Problem mit den Kontakten sein, weil sie sich auch erst etwas einlaufen musste.

Gruß, Klaus

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

58

Freitag, 21. August 2015, 19:46

Bingo, so muß das aussehen. :)

Gib ihr mal ein paar Stunden Einfahrzeit, dann sollte sie wieder leichter laufen.

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

59

Samstag, 22. August 2015, 13:57

Die kleine, grüne Arnold E 6905 fährt unterdessen auch. Sie fährt ähnlich an, wie die schwarze, hat aber eine wesentlich niedrigere Endgeschwindigkeit.


Ist die staubig 8(


So sieht die Piko von innen aus.


Sie ist sehr einfach konstruiert und fährt sehr rau.
Oben die 4 weißen Teile sind abgerissene Halter, die im Gehäuse steckten und in die von unten Schrauben rein gedreht werden.
Dabei wird das Gehäuse auf den Motor gespannt, der damit in seiner Stellung fixiert wird.

Die Lok wurde in der DDR bis in die 80er hinein gebaut.
Bei Ebay gibt es für die Marke auch eine eigene Rubrik.

Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (22. August 2015, 17:52)


IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

60

Montag, 12. Oktober 2015, 16:37

Hallo zusammen,

mal ne Frage nebenbei zu Arduino. Möchte mich auch ein wenig damit befassen. Ein Arbeitskollege hat mir dieses Buch empfohlen. Ist es für einen absoluten Anfänger wie mich möglich was mit Arduino zu programmieren, oder meint ihr ich solle meine Zeit und Geld lieber anders investieren?



Ingo