Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 9. März 2016, 15:55

Hallo Bernd, ich habe Elektroniklot S-Sn60Pb39Cu1 verwendet. Die Gleisekörper sind mir weggeschmolzen oder haben sich verformt, weil ich vergessen hatte die Temp. am Dremel Gaslötkolben runter zu drehen nach dem der einsatzbereit war. Ich würde mal sagen, ganz klassischer Anfängerfehler mit einem Gaslötkolben. :O :nuts: :wall:
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 9. März 2016, 16:07

Da die Diesellok ihr Gewicht gleichmässig über zwei separate Drehgestelle verteilt, sollte damit auch die Stromaufnahme besser funktionieren als bei der kleineren Dampflok...

PS: beim löten besser "zielen" oder kleinere Temperatur wählen :D

Die Diesellok, die beim Starterset bei war, hat nur 3 feste Achsen. Es ist eine V60 . Gelötet habe ich mit meiner Standfusslupe. Treffsicherheit war gegeben.:D Wie vorhin gepostet, die Sache mit der Temperatur leider nicht.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 10. März 2016, 02:42

Hallo,

bei Lötungen an Teilen, wo benachbarte Plastikteile schmelzen können, muß man den Lökolben heißer stellen, nicht kälter. Und dann kürzer erhitzen/löten.
Prinzip: Die Lötstelle muß fertig sein, bevor die Hitze das Plastik erreicht.
Und wie immer:
Die einzelnen Teile vorverzinnen (reinigen, blank machen, verzinnen). Wenn's garnicht anders geht, ist dann auch mal aggresiveres Flußmittel ("Lötwasser" o.ä.) erlaubt. Dann natürlich die fertige Lötstelle gründlich reinigen.

Im Baumarkt gibt's Lötpaste, wie sie von Klempnern zum Weichlöten von Rohren/Fittings u.ä. verwendet wird. Ist säurefrei, aber trotzdem aggresiver als der übliche Kolophonium-Lötdraht. Heißt "Stannol Weichlöt-Metallmasse", säurefrei 40% Sn, und ist auf Wasserbasis; kann dann auch mit Wasser gereinigt werden. Ich verwende das ab und zu zum Verzinnen von selbstgeätzten Platinen. Man trägt es mit einem Pinsel auf und erhitzt dann mit Lötkolben, Heißluftgebläse oder Flamme (bei dir nur Lötkolben).

Gruß,
Helmut

84

Freitag, 11. März 2016, 10:58

Servus

super Bericht. Viele Tipps. Prima.

Hatte letztes Jahr auch mal die Idee, wieder ne Eisenbahn zu bauen, hatte in meiner Jugend ne TRIX Anlage in H0.

Evtl. nehme ich das Thema Eisenbahn mal wieder in Angriff, auch mit Z.

Gruß
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

85

Freitag, 11. März 2016, 15:26

Zitat

Lötpaste, wie sie von Klempnern zum Weichlöten von Rohren/Fittings
.... Heißt "Stannol Weichlöt-Metallmasse", säurefrei 40% Sn

dann aber höchstens für Dachrinnen. Denn die restlichen % sind Pb. Darf das wegen ROHS überhaupt noch verkauft werden ???

Im Baumarkt/Sanitärbedarf gibt es Fittings-Lötpaste mit 97% Sn 3%Cu für die Trinkwasserinstallation, das braucht dann aber noch mehr Temperatur.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: noch ja

  • Nachricht senden

86

Freitag, 11. März 2016, 15:53

Ich durfte schon des öfteren mit den neuen "Elektroniklot" arbeiten.
Das alte mit Blei geht deutlich besser.
Man gut das ich noch eine fast volle alte 1kg Rolle mit 1mm Lot habe. :D
Und das Beste: Hat kein MHD. :evil:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

87

Freitag, 11. März 2016, 16:09

Hallo,
habe ein paar Lötübungsstunden an meinen schrottigen Gleisen absolviert und bin fast zufrieden. Das Elektronik-Lot was ich verwende, hat einen 1mm Durchmesser, da muss unbedingt ein kleinerer Durchmesser her.

Habe dann heute mal ein paar Seiten Ziegelsteinmauern ( echt genial der Link Jörg ) auf einem Laserdrucker ausgedruckt, und werde jetzt am Wochenende mal die Wände der Steigungen und das zukünftige Viadukt damit bekleben. Bilder folgen.

P.S. letzten Samstag war ich bei 2 C Filialen hier im Bundesdorf, um mir Z-Gleise zu kaufen und bissel Gleisschotterpapier. Im Laden haben die nur Sachen für H0 und N :no: :no: :no: Ich war enttäuscht.
Z-Spur-Gleise werden kaum nachgefragt und die kann man sich ja online bestellen wurde mir gesagt. Na toll. Also dann mal ab in die Löt Abteilung und die Teile inspiziert, die hier so empfholen wurden. Letztendlich habe ich mich spontan für dieses Teilchen entschieden, und meine Wahl kann ich nicht bereuhen, nach den Ergebnissen meiner Lötübungsstunden. Der eine oder andere Lötprofi wird jetzt sicherlich in Lachen ausbrechen, aber das Teilchen funxt richtig gut für meine paar Lötungen an den Z-Gleisen.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

88

Freitag, 11. März 2016, 16:19

Hallo,

Zitat

Darf das wegen ROHS überhaupt noch verkauft werden

Weiß ich nicht, ich hab' das Zeug schon ca. 3 Jahre, Klein-Gebinde (Fläschchen) mit 50 gr. RoHS gibt's aber schon länger. Der Tip ist auch nicht meine Entdeckung, sondern stammt aus einem Elektronik-Forum oder von einer Elektronik-HP. Eine Google-Suche unter dem Herstellernamen hilft sicher weiter...

"Klassischen" Lötdraht mit Blei/Kolophonium gibt's auch noch überall in verschiedenen Dicken; RoHS betrifft in erster Linie die Industrie, weniger das Handwerk. Manche Branchen (z.B. Luftfahrt-Elektronik) sind in RoHS ausdrücklich ausgenommen, und dort ist aus Sicherheitsgründen (höhere Qualität der Lötstellen) sogar noch die "Bleilötung" vorgeschrieben.

Gruß,
Helmut

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: noch ja

  • Nachricht senden

89

Freitag, 11. März 2016, 16:23

Danke für die Information Helmut,

Dann bin ich ja beruhigt.
Mein Lot setze ich auch nur überwiegend in der (Modell) Luftfahrt ein. :D
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

90

Freitag, 11. März 2016, 23:21

Hallo zusammen,

Zitat

Das Elektronik-Lot was ich verwende, hat einen 1mm Durchmesser, da muss unbedingt ein kleinerer Durchmesser her.

0.5 mm "Elektronik-Lötdraht" gibt's bei zahlreichen Versendern.
0,3 mm ist sehr hilfreich bei SMD-Bestückungen; da kenne ich aber nur einen Anbieter. Wenn's interessiert, suche ich den Link raus.

Gruß,
Helmut

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

91

Montag, 14. März 2016, 18:03

Das mit der ausgedruckten Papiermauer mal am Beispiel eines Brückenpfeilers.
»HIND 24« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bildschirmfoto 2016-03-14 um 17.56.58.png
  • Bildschirmfoto 2016-03-14 um 17.59.39.png
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

92

Montag, 21. März 2016, 20:16

Mein Modellbahn-Lippe-Paket durfte ich dann am Samstag bei der Post hier abholen ( 1 Stunde Wartezeit bei der Post :evil: )

Unteranderem enthalten im Päckchen, neben den Schienen war mein Bahnhof Osterode-Süd ( extra klein gehalten, um das Teilchen in Null Komma nix zusammen zu kleben, tja, war wohl nix) und das Dorfset von Faller in Spur Z. Fast alles schön im Fachwerkbaustil.

Bei Osterode-Süd hätte ich mal lieber genauer hingeschaut. Die Qualität von Faller aber ist bemerkenswert. :ok: :ok: :ok:

Aber das das kleine Teilchen aus 275 Einzelteilen besteht, das habe ich dann irgendwo überlesen. :nuts: Für das Zusammenkleben der Haltestelle Osterode-Süd, gingen dann mal am Samstag so locker 6 Stunden und mehr in´s Land. Aber das Ergebnis lässt sich sehen.

@Klaus (i) : bei den Schornsteinen bin ich fast verzweifelt. Jeder besteht aus 7 Einzelteilen und hat so 2x2mm Abmaße. Ohne Lupe und Pinziette wäre das nicht möglich gewesen.

Vom Faller Dorfset stehen seit Sonntag das Einfamilienhaus, die Kirche und das Siedlungshaus. Das Rathaus kommt dann zu Ostern drann.
»HIND 24« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4074.JPG
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

93

Montag, 21. März 2016, 20:21

Die weissen Lücken zwischen den Fachwerkbalken, soll man noch durch entsprechende Balsaholzplättchen, (lasergeschnitten und muss man skalpetrierend ausschneiden), in gelb gehalten, bekleben. Ich glaube, das spar ich mir.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HIND 24« (21. März 2016, 20:31)


Klaus(i)

RCLine Team

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

94

Montag, 21. März 2016, 20:22

Maik, die Mühe hat sich gelohnt.
Der Bahnhof gefällt mir auch.

Gruß, Klaus

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

95

Montag, 21. März 2016, 20:43

Maik, die Mühe hat sich gelohnt.
Der Bahnhof gefällt mir auch.

Gruß, Klaus

A) hat Spass gemacht die Mühe, und mit Licht von unten, via provisorische LED Leuchte, und Standard Schwarzmaske bei den Faller-Dingen, ja, das sieht richtig gut aus. Besonders die Kirche.



B) dat is kein Bahnhof. Das ist nur eine Haltestelle. Für ein Bahnhofsgebäude habe ich keinen Platz. Und Osterode-Süd gefiel mir am Besten.
»HIND 24« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bildschirmfoto 2016-03-21 um 20.41.54.png
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

96

Montag, 21. März 2016, 21:00

Heute ist Frühlingsanfang. Gartenzeit beginnt einem immer mehr in Anspruch zu nehmen. Für meine Z Spur Anlage, den Bericht hier, gibt es jetzt eine Sommerpause :D . Bei Schlechtwetterlage geht es aber weiter mit den Arbeiten an meiner Anlage.

Hatte ich mal zu Weihnachten gedacht, zu Ostern fährt die Lok auf meiner Anlage....da hatte ich wohl einen Spatz im Gehirn. Ich hätte wirklich nicht gedacht, das Modelleisenbahn, so simple das auch aussieht, verdammt viel Zeit und Muße benötigt.

Ich werde aber weiter berichten, bis das Dingens fertig ist. .....Fertig wird sowas eigendlich nie.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 22. März 2016, 05:22

Freu mich drauf !!! :ok:
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

98

Freitag, 25. März 2016, 00:17

Ich mich auch........
Als Altersblinder weiß ich wie schwierig es ist ,
diese Microteilchen in 1:220 zusammen zu bauen.
Ohne Lesebrille und Kopflampe geht bei mir da gar nichts :nuts:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

99

Sonntag, 24. April 2016, 02:07

z

Moinsen Maik,

was ist eigentlich aus deiner Anlage geworden ?
Bin mit meinen Beiden , gerade im Umzug von Jübek an den Flensburger Hafen.
Lass doch mal wieder was von Dir höhren .... :ok:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

HIND 24

RCLine User

  • »HIND 24« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

100

Montag, 25. April 2016, 17:50

Es herrscht Baustopp Joachim. Der Garten hat jetzt vorrang.

Ich habe nur die Auf-und Abfahrten und das Viadukt neu aus Depron geschnitzt und da meine V60 so grottenhaft fährt ( Trafo-Drehscheibe geht von 0-200 und die Lok fährt erst bei so Stellung 120 los und bleibt dann auch noch wahllos stehen) habe ich die vorige Woche mal zum Säubern auseinander genommen. Streng nach YouTube Vid . Meine hat schon den 5-poligen Motor ( müsste somit viel früher anfahren als mit dem 3-poligem Motor) und der Kondensator wurde bei mir im Vergleich zum YT-Vid durch eine Leiterplatte mit angelötetem Kondensator ersetzt. Innen konnte ich keine Verunreinigungen feststellen, allerdings ist mir die Leiterplatte mit dem Kondensator aus der Lok gefallen beim Fotografieren. Hat ein wenig gedauert, die wieder einzusetzen. Die ist mir auch 2x beim Einsetzen auf den Flauschi-Teppich gefallen. Mit Lupe habe ich die aber wiedergefunden.

Aus meinem Gleismaterial ( von der Platte ) habe ich am Wochenende ein etwas größeres Oval aufgebaut und lasse dort die Lok und Schienen sich einfahren. Scheint zu funktionieren. Die fährt jetzt schon bei 100 los. Das Gelbe vom Ei ist es aber immer noch nicht. Langsamfahrten gehen immer noch nicht.

Hier mal 2 Fotos von der Leiterplatte und dem Innenleben der V60.
»HIND 24« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kondensator.png
  • Innenleben1.png
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?