Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heini

RCLine User

  • »Heini« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-47443 Moers

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Juni 2005, 08:27

das unrühmliche Ende einer guten Idee Achtung lang !!!!

HAllo Forumanen,

wie wohl einige wissen habe ich im September 2001 eine Modellbahn Schul AG übernommen. Natürlich wurde nichts schriftlich gemacht sondern nur mündlich.

An alle die sich an einer Schul AG beteiligen wollen: Macht es nur schriftlich

Die Schule hatte natürlich kaum Geld, so das es nur zum Kauf von Schienen reichte, das waren ca. 500 DM. Für Loks, Wagen und sonstigem Zubehör reichte es nicht mehr, obwohl man mir Gelder des Fördervereins in Aussicht gestellt hatte, kam da leider kein Pfennig, bzw. Cent.

Nach und nach habe ich für ca. 1.500 € Material auf eigene Kosten über Ebay gekauft und den Kindern zur Verfügung gestellt. Natürlich konnte ich dieses Material nicht ständig mit nach Hause nehmen und am AG Tag wieder zur Schule bringen. NAch Absprache mit dem Leiter aller AGs durfte ich meine Sachen in der Schule lagern.

Wir hatten dafür einen unbenutzten Klassenraum zur Verfügung zu dem außer mir nur noch der Hausmeister einen Schlüssel hatte. Leider war das ein Trugschluß, denn auch andere Lehrer hatten zu diesem Klassenraum einen Schlüssel und hielten dort noch Kunstuntericht ab.

Im November 2002, zum Tag der offenen Tür, mußten wir feststellen das sich jemand an unserer Anlage zu schaffen gemacht hatte. Ein großes Teil der Car System Strecke war einfach abgebrochen worden. Einen Bericht darüber könnt Ihr auf meiner HP http://www.modellbahnboerse.org unter Modellbahn + Schule nachlesen.

Natürlich habe ich mich sofort bei der Schulleitung beschwert und wir bekamen einen Kellerraum zugewiesen, zu dem nur der Hausmeister und der 2. Schulleiter einen Schlüssel hatten. Vor den Sommerferien 2003 wurden die Werkräume saniert aber wir konnten auch nach dem Ende der Sommerferien nicht mehr weiterbauen, da der genze Schulbau nach den neuesten Brandschutzbestimmungen saniert werden mußte.

Leider haben einige Baufirnen Konkurs angemeldet so das sich die Sanierung auch noch im Jahr 2004 fortsetzte. Im September 2004 wollte ich durch meinen Sohn 2 Loks holen lassen um sie mit der neuen MS zu probieren, da ich außer der Feuerwehrlok keine digitale Lok hatte. Mein Sohn kam ganz aufgeregt zu mir und sagte mir das keine Lok mehr vorhanden wäre. Ich konnte das nicht glauben und bin sofort zur Schule gefahren und habe zusammen mit meinem Sohn und dem Leiter aller AGs eine Bestandsaufnahme gemacht, bei der sich herausstellte das 6 Loks und unzählige Wagen verschwunden waren.

Wie sich nun rausstellte war der Keller in der ganzen Zeit nicht mehr verschlossen weil die Handwerker auch dort drin waren, was man mir aber von Seite der Schule nicht gesagt hatte. Hätte ich das gewußt wären die Moba Sachen alle bei mir zu Hause gelagert worden. Auf eine Anzeige bei der Polizei habe ich verzichtet, weil sich die Schule mit mir gütig einigen wollte.

Nach Schulangaben würde die Versicherung der Schule den Schaden von ca. 860 € nicht übernehmen . Man versprach mir 200 € sofort, weitere 200 € nach Wiederbeginn der AG zu zahlen. Der Rest sollte dann später bezahlt werden. Natürlich wurde das auch alles wieder nur mündlich vereinbart

Leider habe ich bis heute keinen einzigen Cent gesehen, obwohl ich immer wieder mit dem AG Leiter telefoniert habe. Ich wurde immer vertröstet und mir wurde gesagt das mich der 2. Schulleiter anrufen würde. Ich habe vergeblich versucht diesen Herrn an das Telefon zu bekommen, erst nach einer Schulpflegschaftssitzung in der letzten Woche konnte ich mit ihm sprechen. Dort sagte er mir das er keine Veranlassung gehabt hätte mit mir zu reden und er bot mir eine "Anerkennuns-Vergütung " von ca. 50 - max. 100 € an Daraufhin haben wir und ganz heftig gestritten und er ging ohne ein weiteres Wort einfach weg.

Ende Mai habe ich mit dem Leiter des Schulverwaltungsamtes bei der Stadt Moers telefoniert und der viel aus allen Wolken weil er davon keine Ahnung hatte. Also bin ich von der Schulleitung belogen worden was die Schulversicherung angeht. Man bat mich den Vorgang scxhriftlich an das Schulamt einzureichen, was ich auch getan habe, per Einschreiben mit Rückschein versteht sich.

Was nun daraus wird weiß ich leider noch nicht, aber sobald ich eine Nachricht erhalten habe werde ich an dieser Stelle darüber berichten.

Darum meine Warnung an alle die sich mit dem Gedanken befassen sollten selber eine Schul AG zu machen.

Alles nur schriftlich machen, die Finanzierung muß gesichert sein, ebenfalls an einen Diebstahl denken und auch das schriftlich absichern und was ganz wichtig ist keine eigenen Sachen in der Schule lassen
.

Die restlichen Moba Sachen habe ich gestern alle aus der Schule abgeholt, da ich für diese Schule keine Moba AG mehr machen werde.

Ich habe meine freie Zeit gerne für diese AG geopfert, weil ich nach wie vor der Meinung bin, das gerade der Modellbau vielen Kindern einen Bezug für Gestaltung und den Umgang mit Werkstoffen geben kann.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

Rotorkopp

RCLine User

Wohnort: SAL

Beruf: Seit 1.12014 Rentner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Juni 2005, 08:14

RE: das unrühmliche Ende einer guten Idee Achtung lang !!!!

:no: :no: :no:
Moin,das passiert nicht nur auf dieser Schiene.
Jahrelang war ich mit einer transportablen LGB auf Ausstellungen.
Für 3 Tage gab es immer ein kleiner Obulus vom Veranstalter.Aber immer wenns am letzten Ausstellungstag ans bezahlen ging,war keiner zuständig.
jetzt habe ich die Anlage zu Hause stationär aufgebaut und Ruh is :ok:
»Rotorkopp« hat folgendes Bild angehängt:
  • 80prozent fertig.jpg
LG Jürgen
nichts ist für die Ewigkeit
_______________________________________________

Mein erster Heli 1982 : Schlüter Heli - Baby


http://www.lgbfreundesaar.de/
http://www.lgbfreundesaar.-Forumde.vu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotorkopp« (4. Juni 2005, 08:14)