Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vitas

RCLine User

  • »vitas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ukraine->Deutschland->?

Beruf: Software Entwickler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 13:40

Professionelle Styroschneidanlage gesucht...

ich suche etwas nicht recht teuerste so bis 2000-2500 Euro,
Leider Haase-Team hat seine Maschine nicht mehr im Programm, step-four bissl teure. Was könnt ihr mir empfehlen?

Danke, Vitali
Viele Grüße, Vitali
http://www.f3k.biz

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 13:58

RE: Professionelle Styroschneidanlage gesucht...

Hast du bei Haase mal angefragt? Auf der HP ist die schon länger nicht mehr, aber ich habe da letztens noch Teile für meine (bisschen tunen) bekommen... 8(
Gruß
Burkhard :w



vitas

RCLine User

  • »vitas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ukraine->Deutschland->?

Beruf: Software Entwickler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 14:04

RE: Professionelle Styroschneidanlage gesucht...

hab gestern gesprocen - nicht mehr lieferbar, viel Aufwand - keine nachfragen :(
Viele Grüße, Vitali
http://www.f3k.biz

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 14:50

da wird das Kaninchen in der Pfanne verrückt :wall: hehe

ich habe da grade nochmal angerufen, weil ich nun auch mal wissen wollte, was die von meinem Verbesserungsvorschlag halten, der am Telefon kann da nichts zu sagen, da ein anderer dafür zuständig ist. Der Herr Maier (Meier, Mayer was weiß ich) ist erst ende nächster Woche wieder da, an den soll ich mich wenden.

Auf die Frage, on die Styroporschneideanlage noch im Programm ist sagt der Typ am Tele wörtlich " ....ja, die wird noch produziert."

komisch...

Versuchs vieleicht noch mal beim Maier..... ;)
Gruß
Burkhard :w



vitas

RCLine User

  • »vitas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ukraine->Deutschland->?

Beruf: Software Entwickler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 15:35

komisch..versuche ich mit Herrn Meiyr noch klären. ich have da zwei mal angerufen: immer die gleiche nicht mehr lieferbar..deswegent die Anlage nicht mehr auf Web seite ist
Viele Grüße, Vitali
http://www.f3k.biz

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 16:56

Hallo,

Bei Step Four gibt es solche Anlagen. Herr Leithner gibt da gerne Auskunft.

http://www.step-four.at

Gruss Bruno

robert_m_1938

RCLine User

Wohnort: 31000 Osijek ,Kroatien

Beruf: Dipl. Ing. der Elektroenergetik

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Oktober 2006, 18:11

RE: Professionelle Styroschneidanlage gesucht...

Hallo,Vitas!
Für welchen Zweck brauchst Du die professionelle Styroschneidanlage? Ich habe einige (fast) professionelle gebaut.
Besuche meine Homepage http://free-os.t-com.hr/Robert_Mandic/
MfG Robert

vitas

RCLine User

  • »vitas« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ukraine->Deutschland->?

Beruf: Software Entwickler

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Oktober 2006, 23:34

RE: Professionelle Styroschneidanlage gesucht...

Zitat

Original von robert_m_1938
Hallo,Vitas!
Für welchen Zweck brauchst Du die professionelle Styroschneidanlage? Ich habe einige (fast) professionelle gebaut.
Besuche meine Homepage http://free-os.t-com.hr/Robert_Mandic/
MfG Robert


brauche gute Genauheit und die Maschine soll paar Stunden jeder Tag problemlos arbeiten.
Schreib mir, bitte in PN, genau was du hast, preis, technishe daten ,usw. Danke
Viele Grüße, Vitali
http://www.f3k.biz

robert_m_1938

RCLine User

Wohnort: 31000 Osijek ,Kroatien

Beruf: Dipl. Ing. der Elektroenergetik

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Oktober 2006, 18:37

RE: Professionelle Styroschneidanlage gesucht...

Hallo, Vitas!
Du hast E-mail von mir Robert

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Dezember 2006, 18:23

hallo, sehe ich das richtig, dass es außer den zwei herstellern:

-) stepfour
-) cnc-multitool

keine anderen käuflichen cnc styroschneideanlagen gibt?

suche eine bessere anlage als die multitool, da ich mit dieser ziemlich unzufrieden bin (viel verschnitt > da schlechte mechanik).
die einzig leistbare anlage von stepfour ist mir fast etwas zu klein..

um selbst eine professionelle anlage zu bauen fehlen mir die notwendigen geräte und die zeit.

mfg benny

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. Dezember 2006, 22:53

Hallo Benny,

Zitat

suche eine bessere anlage als die multitool, da ich mit dieser ziemlich unzufrieden bin (viel verschnitt > da schlechte mechanik).


Pass auf, was Du sagst! Ich wurde schon mehrmals heftig und zum Teil äusserst primitiv angegriffen als ich meine Meinung über dieses Multitoolspielzeug geäussert habe. Gerade kürzlich wieder ist das vorgekommen.

Styroshhneidemaschinen sind dermassen exotisch und der Markt dafür ist so klein, dass es mich wundert, dass das überhaupt Jemand für den Hobbysektor anbietet. Die Software muss dafür von grund auf neu entwickelt werden und das kommt entsprechend teuer.

Gruss Bruno

12

Samstag, 23. Dezember 2006, 23:38

Hallo!

Zitat

Original von B. Eberle
... Die Software muss dafür von grund auf neu entwickelt werden und das kommt entsprechend teuer.
...


Warum eigentlich genau?

Sowohl EMC2 als auch Mach3 können mehr als 3 Achsen steuern.

Klar, das NC-Programm muß erst noch generiert werden. Liegt da das eigentliche Problem?

servus,
Martin

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. Dezember 2006, 00:32

Hallo Martin,

Zitat

Warum eigentlich genau? Sowohl EMC2 als auch Mach3 können mehr als 3 Achsen steuern.


Ja, das schon. Es braucht aber ganz andere Algorythmen für die Bahnberechnung. Wenn man Innen- und Aussenrippe genau gleich machen würde dann wäre das einfach. Wenn aber die Grösse und das Profil unterschiedlich ist dann sieht das ganz anders aus. Dann hängt es davon ab wie weit das Material von der Achsenebene entfernt ist und wie weit diese deswegen ausholen muss. Die DXF Datei gibt nur die Rippenform an.

Einer meiner Kollegen hat die Step Four Maschine. Mechanisch ist sie viel einfacher aufgebaut als eine CNC Fräse. Die Konfigurierung ist aber aufwändiger weil das Material eingemssen und eingemittelt werden muss. Diese Werte müssen dann der Software mitgeteilt werden, ebenso der Abbrand welcher im Teach In ermittelt werden muss. Dieser hängt auch von der Verfahrgeschwindigkeit ab und die ist bei nicht gleichgrossen Rippen unterschiedlich was die Sache umso komplizierter macht. Anders gesagt, die Maschine muss einen anderen Weg fahren als es dem Profil entsprechen würde damit es am Schluss wieder stimmt.

Du siehst, das Ganze hat schon noch so seine Tücken.

Gruss Bruno

14

Sonntag, 24. Dezember 2006, 00:41

Hallo Bruno!

Also liegt das Problem im wesentlichen im generieren des NC-Programms.

Klar, das ist alles andere als einfach. Sicher vergleichbar mit 4D oder 5D-Fräsen.

servus,
Martin

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 24. Dezember 2006, 09:22

ich darf aber meine meinung schreiben, da ich die maschine schon ca. ein jahr verwende :D

ich könnte jetzt eine ganze liste der negativen punkte aufzählen.
besser als mit der hand zu schneiden ist es natürlich schon, aber ich ärgere mich regelmäßig über die meachanik und möchte daher doch auf eine bessere analge umsteigen. wird also wahrscheinlich stepfour werden...
und gleich eine gute software dazu, dann spare ich mir vieeeele nerven ;)
die stepfour software sieht zwar auf den ersten blick unübersichtlich aus, aber die funktionen sind nicht von schlechten eltern. da ich e in tirol wohne könnte ich mir die geräte ja mal in salzburg vor ort anschauen..

trotzdem danke für die antworten, ich dachte mir schon dass der markt einfach zu klein ist.

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 24. Dezember 2006, 10:03

Hallo Benny,

Aus meiner Sicht ist die Step Four auch eine gute Maschine, die Software ohnehin. Dass Dir die Software etwas kompliziert erscheint hat nicht zuletzt auch mit der von mir beschriebenen Komplexität der Sache zu tun. Sie ist aber logisch und an sich gut gemacht.
Ich finde es aber für den Privatgebrauch etwas sehr teuer, eine CNC Fräse bietet mir mehr Möglichkeiten.

Wenn ich die wenigen Flügel sehe welche mein Kollege bisher geschnitten hat, dann kommt einer schon etwas gar teuer zu stehen.

Gruss Bruno

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 24. Dezember 2006, 10:40

die 13.000 euro maschine wäre mir auch viel zu teuer, aber da ich immer wieder kleinserien meiner modelle schneide, würde sich die kleinste stepfour über ein paar jahre gesehen rentieren. vorausgesetzt der epp trend hält noch einige jahre an ;)

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 11:18

hier gibt es noch eine interessante anlage:

www.feintechnik.de
ist etwas teurer als die kleine stepfour, aber dafür ist der arbeitsbereit größer und aufbau einfacher...

leider liest man über stepfour und gmelin gute und schlechte dinge ...