Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Dezember 2005, 16:14

Linearschieber bei Graupner linear oder logarithmisch?

Hallo,
ich habe mir bei Ebay einen Linearschieber erstiegert, der für Graupner gedacht ist:
klick

Nun habe ich festgestellt, dass es sich dabei um ein logarithmisches Poti handelt und nicht um ein lineares, wie man vermuten würde.

Leider habe ich schon den Stecker umgelötet, weil ich es in meine Futaba einbauen wollte.
Nun behauptet der Verkäufer folgendes:

"Graupner und Futaba sind ja nun nicht unbedingt kompatible systeme !
Meine Artikel biete ich ja wohl aussschliesslich für Graupner und Nicht
für
Futaba an !
das geht doch wohl eindeutig aus der Artikelbeschreibung hervor - ich
verkaufe die artikel schon eine ganze weile
und bei Graupner mc anlagen gibt es keine probleme !"

Will der mich für blöd verkaufen oder ist da was wahres dran???

Gruß
Bernd

2

Samstag, 10. Dezember 2005, 16:19

Auch bei Graupner sind die linear.
Hast du evtl. Expo eingestellt?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Dezember 2005, 16:23

Hallo,

er gibt zu, dass es log sind und man sieht es auch, wenn man den R misst.

Gruß
Bernd

4

Samstag, 10. Dezember 2005, 16:47

Auf dem Bild in eBay ist aber kein Original Graupner Schieber. Der ist selbst gebastelt. Die Schieber die ich kenne (Original) sind linear. Und er schreibt ja auch in der Auktion "linear". Also zurueckschicken und Geld inkl. Porto zurueckverlangen.
Und Selberbauen duerfte dich eh guenstiger kommen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:02

Hallo,
das ist ein selbstgebastelter.

Ich hätte es selber gemacht, aber ich wusste nicht, wo ich solche Schiebepotis bekomme.
Inzwischen habe ich bei Farnell welche gefunden, die wahrscheinlich passen würden, aber IMO kann ich ohne Gewerbeschein nicht bei Farnell bestellen.

Gruß
Bernd

6

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:39

Kannst da schon bestellen. Notfalls Phantasie Namen fuer das Gewerbe angeben. Geht dann aber nur per Nachnahme. Und das relativiert den Preis.

Die Schiebepotis kriegst du doch eigentlich ueberall.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Dezember 2005, 18:33

Hallo,

Conrad und Reichelt haben nur sehr lange (so 60 bis 80 mm).

Wo gibt es denn sonst noch kurze (30 bis 45 mm Weg) lineare Schiebepotis?

Gruß
Bernd

8

Samstag, 10. Dezember 2005, 20:59

hi,
in den fernsteuerungen sind lineare drin.
warum du einen log bekommen hast könnte daran liegen,
das linearschieber inzwischen selten geworden sind und fast nur noch für die Ton technik verwender werden. in der tontechnik ist halt alles logarithmisch ;)

was du versuchen kannst ist:
eine widerstand von dem äusseren pol zur mittelanzapfung.
ich muss mal rechnen, was man da für einen widerstandswert nehmen müste um die kurve wieder zu linearisieren.
grüsse
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

9

Samstag, 10. Dezember 2005, 21:10

hi,
wenn das ein 5Kohm poti ist, dann versuche mal einen 5Kohm widerstand von schleifer nach einem äusseren und zwar dem, wo sich der widerstandwert weniger ändert. ( also zur langen seite ;) )

( wenn 10Kohm, dann 10KOhm )
du kannst es auch mal mit verschiednen versuchen. aber unter 4,7Kohm solltest du nicht drunter gehen.
grüsse
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Dezember 2005, 21:12

Hallo,
so richtig linear kriegt man die aber nicht hin, oder?

Werde mich wohl mit dem Verkäufer anlegen und parallel gucken, ob ich bei Farnell bestelle oder mir die Originale kaufe.

Gruß
Bernd

11

Samstag, 10. Dezember 2005, 21:29

hi,
mein hirn ist momentan irgendwie etwas blockiert ;) und ich bekomme das widerstandverhältnis nicht richtig in die log formel rein. aber soweit ich aus den bisherigen bruchstücken sehen kann müste es sogar linear sein.
versuchs einfach mal.
10Kohm widerstand für 10Kohm poti. 5 Kohm für 5 Kohm.
grüsse
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Dezember 2005, 19:02

auf www.lemo-solar.de gibt des SChiebe Potis, hab mir grade 2 bestellt, als ich was anderes bestellt habe... müsste morgen oder so kommen...


Edit: die sind 45mm lang und kosten 50cent...
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »builderz« (11. Dezember 2005, 19:04)


berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Dezember 2005, 19:35

Hallo,
danke für den sehr guten Tip!
Bist Du sicher, dass das lineare Potis sind? In der Beschreibung steht nichts.

Wie sieht es mit Versandkosten aus?

Gruß
Bernd

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. Dezember 2005, 20:07

das weiß ich nicht, ich hatte mich auchnicht so damit beschäftigt, ich hatte einfach nur durch den shop geguckt und mit bestellt was ich noch brauchte...
Versand, musst du einfach auf bestllen klicken, dann wird alles angezeigt...
ich und mein Kumpfel haben per Nachname gemacht, damit das ganze schnell da ist, am montag aber bis gestern ist noch nichts gekommen, also vielleicht besser weil per Vorkasse it immer sone Sache...

Edit: Versand 4,90€ und Nachnamegebür 3,50€ (muss man natührlich nicht...)
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »builderz« (11. Dezember 2005, 20:08)


michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 22:04

Juhuu,
die Schiebpotis sind sowohl bei Graupner als auch bei Robbe/Futaba immer linear. Bei Graupner haben sie üblicher Weise 5kOhm und bei Robbe/Futaba 10kOhm.



"Graupner und Futaba sind ja nun nicht unbedingt kompatible systeme !
Meine Artikel biete ich ja wohl aussschliesslich für Graupner und Nicht
für
Futaba an !
das geht doch wohl eindeutig aus der Artikelbeschreibung hervor - ich
verkaufe die artikel schon eine ganze weile
und bei Graupner mc anlagen gibt es keine probleme !"

Will der mich für blöd verkaufen oder ist da was wahres dran



In gewisser Weise hat der Mensch Recht. Dennoch kann man ohne weitere Probleme die 5kOhm Potis auch für Futaba benutzen. Und zwar ohne dass die Anlagen mit der Wimper zucken(hab ich seit Jahren in meiner FC 18). Auf der Anderen Seite ist das Kerlchen ja nun einer derjenigen, die erst seit diesem Jahr ihr Zeugs bei ebay verballern. Und wenn ich mir die Pfostenleisten angucke, dann weiß ich gar nicht, warum das jemand kauft? Entweder ich besorge mir das Zeug selber, das ist eh billiger, oder ich greife bei Nachbauten etwas tiefer in die Tasche und nehme die mit Originalsteckern (aber nur meine Meinung).

Gruß
Michael

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 22:25

Hallo,

Der Widerstand der Schiebepotis spielt eine untergeordnete Rolle. Das Poti, rsp. der Schieber liegt an einer Referenzspannung und arbeitet eigentlich nur als Spannungsteiler. Es hängt natürlich davon ab, was am Schleifer für eine Last ist. Ist diese Sehr hochohmig gehen auch höherohmige Potis. Man müsste das ausprobieren.


@ Julian

Zitat

Hm also das LEDs ohne Vorwiderstand grundsätzlich durchbrennen halte ich für ein Gerücht


Antworte lieber nicht wenn Du es nicht weist, Du blamierst Dich so nur.

Gruss Bruno

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »^____« (14. Dezember 2005, 22:33)


michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

17

Freitag, 30. Dezember 2005, 22:09

RE: Linearschieber bei Graupner linear oder logarithmisch?

Kuckuck,
ist schon jemand weiter gekommen bei der Suche nach den Schiebereglern?
Hätt auch Interesse dran.

Gruß
Michael

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

18

Freitag, 30. Dezember 2005, 22:40

Hallo,
ich habe dem Kerl von Ebay ne negative Bewertung verpasst. Dann wollte ich bei lemo-solar bestellen, die sind aber nichtmal im Stande eine Bestellbestätigung zu schicken. Man kann es zwar nicht unseriös bezeichnen, aber mich schreckt sowas ab.
Schlussendlich habe ich mir das Original von Robbe gekauft - mit Blende und Centerklick.

Gruß
Bernd

michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

19

Freitag, 30. Dezember 2005, 23:02

Hi Bernd,
die von Lemo würden eh nur mit gewissen naja ich nenne es mal "Anpassungen" in der Anlagen verschwinden. Die von Lemo sind für die Futabas zu lang. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann sind die Futabas runde 35mm lang, die von "Graupner" runde 45 mm. Zudem sind die Stiele für die Knöpfe bei den Schiebereglern von Lemo viel zu kurz. Auch da müßte man entsprechend in der Anlage einiges ändern bzw. abschleifen. Naja, vielleicht meldet sich ja noch mal jemand, der mehr Erfolg hatte als wir.

Übrigens halte ich die negative Bewertung für absolut gerechtfertigt. Wenn er schon Nachbauten verkauft, dann sollte er wenigstens einen Funken von dem Verstehen, was er da unter die Leute bringt. Bin mal gespannt ob er nach den Winterferien noch mal was einstellt oder ob er die Nase voll hat. Entsprechende neutrale Bewertungen hat er ja auch schon kassiert. Gibt ja noch einige andere Jungs bei ebay, die wenigestens etwas mehr auf dem Kasten haben.

Gruß
Michael