Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Dienstag, 28. März 2006, 18:39

Ja,
schau dir mal die BIOS Einstellungen des Parallelports an.
Auf was stehen die?
Bidirektional, EPP, SPP, ECP?
Stell mal LPT1 auf EPP und versuchs dann nochmal.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 28. März 2006, 19:35

Kannst du mir eventuell eine kurze Anleitung geben, wie ich das machen muss...? Ich bin normalerweise eben nicht der, der im BIOS rumgrübelt. :shy:

Gruss Stefan :w
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

163

Dienstag, 28. März 2006, 19:54

Sorry, muss wer anders machen.
Habe nur Rechner mit Phoenix BIOS hier. Und die sind nicht so verbreitet.
Glaube nicht das du das drauf hast.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 28. März 2006, 19:58

Ne, habich nicht.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

165

Dienstag, 28. März 2006, 20:06

Geh halt mal ins BIOS rein und schau dort nach LPT oder Parallelschnittstelle oder aehnlichem. Bevor du dann was aenderst, hier mal beschreiben was drinsteht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

166

Dienstag, 28. März 2006, 20:22

Ok, hab eine Sparte gefunden, die heisst parallele Schnittstelle. Dort kann man zwischen 29 (!) verschieden Coden wählen. Sie sehen sich alle ähnlich, aber keiner ist gleich dem anderen. Beispiele sind:
378-37F,778-77D,IRQ7,DMA3
278-27F,668-67D,IRQ5,DMA1
278-27F,678-67D,IRQ7,DMA1
278-27F,678-67D,IRQ5,DMA1

Vielleicht erkennt jemand etwas in den Zahlen...

Gruss Stefan :w
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

167

Dienstag, 28. März 2006, 20:33

was fuer ein BIOS ist das. Da muss noch mehr sein.
Denn DMA braucht man z.B. bei EPP nicht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

168

Dienstag, 28. März 2006, 20:37

Wenn man weiterklickt, fällt das DMA plötzlich auch weg. Das stimmt.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

169

Dienstag, 28. März 2006, 20:57

Was isses nun fuer BIOS?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

170

Dienstag, 28. März 2006, 21:38

Compaq... Weiss nich...!?
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

171

Dienstag, 28. März 2006, 22:01

Ich nehme mal an, das fuer LPT1 einer der Eintraege eingestellt ist der mit
378-37F,778-77D
anfaengt. Such den ersten der mit 378 anfaengt und kein DMA dahinter hat. Duerfte wahrscheinlich auch nur ein Adressbereich dastehen. Den nimmst du mal.
Merk dir aber was vorher eingestellt war um notfalls wieder zurueckzusetzen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

172

Dienstag, 28. März 2006, 22:12

Ok das mach ich. Den, der vorher eingestellt war, hab ich schon aufgeschrieben. Es ist der oberste meiner Beispiele.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

173

Dienstag, 28. März 2006, 22:23

Jetzt habe ich den 378-37^F,778-77D,IRQ5
Beim proggen kommt aber leider immer noch die gleiche Fehlermeldung. Ich habe mal noch probiert, was passiert, wenn ich gar keinen Programmer ran hänge. Dann schreibt er nämlich auch exakt die gleiche Fehlermeldung wie immer.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

174

Dienstag, 28. März 2006, 22:26

Schade. Das ohne Programmer die gleiche Meldung kommt war fast klar.
Schau doch mal im Geraetemanager nach ob dort LPT1 ok ist. Wenn nicht ist da naemlich mindestens ein gelbes Ausrufezeichen daneben.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

175

Dienstag, 28. März 2006, 22:45

Hab alles aktiviert, Ausrufezeichen steht auch keins davor. Er heisst LPT1, ja. Ich habe alle Interrupts zugelassen. Oder muss ich keine Interrupts zulassen?
Ach ja, es kommt immer noch die gleiche Fehlermeldung. :(
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

176

Dienstag, 28. März 2006, 22:49

Bin erstmal ratlos. ???
Und du bist sicher das der Programmer und der Mega OK sind?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

177

Donnerstag, 30. März 2006, 18:44

Es muss wahrscheinlich schon an dieser Einstellung des Parallelports liegen. Wenn ich nämlich den Gerätemanager öffne, dann heisst er LPT1 zwar, steht aber in der Überschrift ECP. Es sollte doch auf EPP stehen, wie du gesagt hast.

Mit dem Programmer habe ich mittlerweile sogar das Programmern simuliert. Habe also High oder Low auf den Parallelstecker gegeben, das Enable G auf low gezogen und geschaut, ob es bis hinten zum Mega durchkommt. Jede Leitung hat auf Anhieb einwandfrei funktioniert, hat auch in den Tristate gewechselt, wenn ich ein high auf das Enable G gab. Am Programmer kanns fast nicht liegen. Am WinAVR kann man ja nicht besonders viel falsch einstellen. Eigentlich fast gar nichts. Habe das ganze Spiel jetzt auch noch mit Bascom probiert, hat aber auch nicht funktioniert. Das wird tatsächlich dieses ECP, das leider kein EPP werden will, sein...

Ach ja, der Mega kann eigentlich auch nicht Schuld sein am Ganzen. Ich habe noch einen nagelneuen reingesteckt, was aber auch nichts gebracht hat.

Gruss Stefan :w
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schileboh« (30. März 2006, 18:46)


178

Donnerstag, 30. März 2006, 22:25

Jetzt muesste man nur noch wissen wie man XP das EPP beibringt. Ich habe keine Ahnung da ich selber XP nicht einsetze. Muss morgen mal schauen was noch im Haus rumsteht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


michi-02

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

179

Donnerstag, 30. März 2006, 22:29

Hallo Schileboh,

hast Du wie im Schaltplan eingezeichnet, die LED eingelötet ? Wenn nur der ISP an der Schnittstelle angeschlossen ist und nicht am Atmel-Board, dann sollte die LED schwach leuchten. Kontrlliere mal ob das der Fall ist. Die LED wird dann nähmlich von der Schnittstelle über den LS 244 versorgt.

Viele Grüße

Michael :w

Schileboh

RCLine User

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

180

Donnerstag, 30. März 2006, 23:45

@Thomas
Ich habe Windows 2000, nich XP ;)

@Michael
Das mit dem schwach leuchten hab ich auch schon beobachtet. Hab mich gefragt warum das so ist, jetzt weiss ichs. Achja, im Moment leuchtet sie aber gar nicht, wenn man den Atmel nicht speist. Woran kann das liegen? Auch an der Einstellung des Parallelports?

Gruss Stefan :w
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok: