Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. Januar 2006, 10:49

LC-Display "reaktivieren" ?

Hi

Ich habe hier ein LC-Display eines Druckers. Es könnte eigentlich 2 x 16 Zeichen anzeigen.
Leider wird nur die obere Zeile vollständig und die untere nur halb (die Schrift ist oben
"abgeschnitten") angezeigt !

Kann man soetwas wieder reaktivieren ? Das gleiche habe ich beim LC-Display in meinem Wagen.
Nur das dort noch weniger angezeigt wird.

Gibt es einen Lösung außer den Austausch. Wenn nein - wodurch kommt soetwas ?
Werden die Kristalle "träge" oder gar nicht mehr angesteuert ?

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

2

Sonntag, 15. Januar 2006, 11:10

Habe den gleichen Effekt im Auto. Durch kurzen Druck aufs Display laesst sich das manchmal temporaer beheben.

Eine Loesung die preiswerter ist als ein Austausch wuerde mich daher auch interessieren.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Januar 2006, 15:44

Hallo Torsten...

Hatte ähnlichen Effekt mal bei meinem Robbe Powerpeak Infinity Ladegerät.
Das ganze kommt meistens von Kontaktschwierigkeiten.
Das Display besteht ja aus einer Platine und einem "Glas", in dem die Segmente durch anlegen einer Spannung angesteuert werden.
Verbunden sind die Platine und das "Glas" über elektr. leitfähige Kontaktgummis
Zusammengehalten wird das ganze dann über einen Metallrahmen.
Wenn dieser Rahmen nun also keinen druck mehr aufs "Glas" ausübt, so kann es sein, dass das Kontaktgummi halt nicht mehr überall leitet.
Dann kommt es halt zu Ausfällen bzw. Teilausfällen des Displays.

Man kann versuchen, den Druck durch den Metallrahmen auf das "Glas" des Display etwas zu erhöhen. Erreichen kann man dies durch "dranrumbiegen" an den Befestigungen des Metallrahmens.
Meist sind diese etwas Kilförimg und unter der Platine umgebogen.

Sollte das alles nichts bringen (so wie beim meinem Lader damals), so emfiehlt es sich wirklich, das Display auszutauschen.
Einfache Displays (z.B. 2x16 Zeichen o.ä.) gibts günstig z.B. bei Reichelt


Tschau

Dirk

DonKracho

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2006, 14:51

Jup, diese Kontaktgummies sind das Problem. Entweder trocknen die aus oder die aufgedampften Kontakte am Display oxidieren - keine Ahnung. Daher hilft manch manchmal Druck auf das Display. Wird das Glas allerdings verspannt kommt es auch zu unschönen Effekten. Ich habe schon mal versucht so ein Display auseinander zunehmen und die Kontaktflächen mit Spiritus zu reinigen. Ist eine Sisyphus-Arbeit weil meist nach dem Zusammenbau einige Segmente dann doch wieder nicht funktionieren. Bei Pollin gibt es Ersatz für diese Dinger für 5-6 EUR ( +5 EUR Porto:( ). Es lohnen also Reparaturversuche an defekten Displays kaum.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Thomash2001

RCLine User

Wohnort: Nentershausen / Hessen

Beruf: Anlagenentwickler & -programmierer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Januar 2006, 15:52

Jo - wie schon geschrieben werden diese Leitgummistreifen im Laufe der Zeit etwas nachgiebig. Ich hatte dieses Problem mit dem Display in einem CD-Player. Bei dem wurde das Display mit einem Rahmen auf die Leitgummistreifen und die Platine gedrückt. Habe den Rahmen abgemacht, etwas Schaumgummi in den Rahmen geklebt und alles wieder zusammengesetzt. Dadurch wird das Display jetzt mit mehr Druck auf die Platine gedrückt - wieder alles OK. Es kommt aber auch vor , das die aufgedampften "Leiterbahnen" auf der Glasfläche hinüber sind - dann hilft nur ein neues Display.
Twinstar / Skycat / Excel Competition 3 / Extra 300 S / FMT-Hai / Foxbat / viel Depron-Geflügel / Hirobo XRB / Ripmax Spitfire

Guten Flug und heile Landung ...

Thomas

Mein Verein: MFSC Heringen