Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Januar 2006, 10:26

Zusätzlicher Audio out am Fernseher - verkraftet der das?

Hi,

ich habe einen Fernseher mit ganz normalem Mono-Lautsprecher. Nun bin ich hingegangen und habe zwei Audio Out Stecker an das Audio Kabel im fernseher angelötet, damit ich Noch zwei externe Lautsprecher anschliessen kann. Klappt auch alles bestens. Nun meine Frage: Hält der Fernseher das auf Dauer aus, wenn der vorher nur einen ganz normalen Mono-Lautsprecher hatte? Kann ich das in der Beschreribung irgendwo nachlesen, was der an zusätlichen Audio 'Belastungen' aushält? Nicht das mein TV irgendwann den Geist aufgibt...
LG, Danny

- Team Mikado - Scorpion -

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Januar 2006, 13:13

Hallo,

Pass auf mit solchen Basteleien. Bei TV Geräten kann an Masse die Netzspannung anliegen. Dies hängt nicht von der Polung des Netzsteckers ab! Externe Audiogeräte oder Lautsprecher dürfen nur an bereits eingebauten Audiobuchsen angeschlossen werden.

Es kann Lebensgefahr bestehen.


Gruss Bruno

3

Sonntag, 22. Januar 2006, 18:20

Zitat

Original von B. Eberle
Hallo,

Pass auf mit solchen Basteleien. Bei TV Geräten kann an Masse die Netzspannung anliegen. Dies hängt nicht von der Polung des Netzsteckers ab! Externe Audiogeräte oder Lautsprecher dürfen nur an bereits eingebauten Audiobuchsen angeschlossen werden.

Es kann Lebensgefahr bestehen.


Gruss Bruno


Hi,

nee, funktioniert ja alles soweit :)
Nur, hält der TV das auf Dauer aus?
LG, Danny

- Team Mikado - Scorpion -

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Januar 2006, 18:34

Hallo,

Zitat

nee, funktioniert ja alles soweit


Ich habe nicht geschrieben, dass es NICHT funktioniert. Ich habe geschrieben, dass es LEBENSGEFAEHRLICH sein kann !

Halte einmal einen Phasenprüfer an eine Leitung des Lautsprechers. Wenn er nicht leuchtet ist es okay, wenn er leuchtet weist Du was es geschlagen hat. Vorher aber an einer Steckdose prüfen ob er auch wirklich geht.

Zu Deiner Frage trotzdem eine Antwort. Die Tonendstufe kann beschädigt werden. Das kann man aber nicht einfach so mit ja oder nein beantworten weil es von mehreren Faktoren abhängt.

Gruss Bruno

5

Sonntag, 22. Januar 2006, 18:49

Zitat

Original von B. Eberle
Halte einmal einen Phasenprüfer an eine Leitung des Lautsprechers. Wenn er nicht leuchtet ist es okay, wenn er leuchtet weist Du was es geschlagen hat. Vorher aber an einer Steckdose prüfen ob er auch wirklich geht.


Mach ich morgen, heut hab ich keine Zeit mehr :)


Zitat

Original von B. Eberle
Die Tonendstufe kann beschädigt werden. Das kann man aber nicht einfach so mit ja oder nein beantworten weil es von mehreren Faktoren abhängt.


und die wären :O ;)
[oder ist das zu kompliziert und zu langvierig zu erklären? Dann lass ichs lieber ganz und benutz den Stecker einfach nicht mehr! (was ich im mom ja eh nicht tue!) ]

MfG

Daniel
LG, Danny

- Team Mikado - Scorpion -

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Daniel-M« (22. Januar 2006, 18:49)


^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Januar 2006, 20:11

Hallo,

Es hängt von der Impedanz des internen und externen Lautsprechers und der Bauart der Tonendstufe ab ob die eine niedrigere Abschlussimpedanz überhaupt noch verträgt und ob sie schon so am Limit läuft. Dann kommt es darauf an wie laut Du stellst usw..
Ich kenne das Gerät ja nicht aber ein TV Fachgeschäft kann Dir sicher Rat geben.
Bei modernen TV Geräten ist auch das Problem mit der Netzspannung an Masse nicht mehr so oft der Fall, kann aber noch vorkommen. Früher war das Standart und man musste Trenntransformatoren für das Tonsignal einbauen. Ich habe damals sehr viele TV Geräte für Hörbehinderte nachgerüstet.

Gruss Bruno

7

Montag, 23. Januar 2006, 15:37

Soso, auch hier laufen also die Kandidaten rum...

Daniel, wenn's gefunkt hat und du noch dazu in der Lage bist, melde Dich bitte unter

www.darwinawards.com/personal

und reiche Deine Geschichte dort ein. Ansonsten verfüge in Deinem Testament, dass Deine Geschichte unter

www.darwinawards.com/darwin

veröffentlicht wird. Ein Preis ist Dir sicher! Falls ich Dich jetzt zum Nachdenken gebracht habe: Geh hin und lies Dich schlau, bevor Du am Fernseher rumbastelst. Und wenn Dir selbst die Grundbegriffe Böhmische Dörfer sind, dann erst recht! Dieses Forum ist keine Anleitung zum Selbstmord für Noobs.

@Bruno: netter Versuch, aber wie erklärt man jemandem, der genauso ahnungslos wie wild entschlossen ist, es auszuprobieren, dass Hochspannung gefährlich ist? Richtig. Gar nicht, denn das müsste schon ein vierjähriges Kind begriffen haben. Lehne Dich zurück, schau zu und erfreue Dich an der lebendigen Evolution und dem sich ewig wiederholenden Gesetz vom Überleben der am besten Angepassten. Auf diese Weise wird der Genpool unserer Spezies nur verbessert.

Gruß, Bernd.

8

Montag, 23. Januar 2006, 18:10

Hi,

danke für die hilfe, ahbe alles vermessen, mach es aber jetzt doch anders ;)

P.S.: So blöd bin ich nun auch wieder nicht, mich umzubringen ;)
LG, Danny

- Team Mikado - Scorpion -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel-M« (23. Januar 2006, 18:10)