Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Januar 2006, 10:14

Elko-/Motherboardfrage

Hi

Ich habe hier ein Motherboard bei dem 3 Elkos (4700µF / 6,3V) durch sind.
Sprich: oben offen und schwarz !

1. Wodurch kann soetwas passieren ? Es wurde nichts an der Hardware verändert und der PC wurde wenig genutzt.
2. Ich finde nur Elkos (bei Reichelt - Conrad ist mir zu teuer) mit 4700µF/16V. Gibt es alternativen zum 4700µF/6,3V ?

Der PC Läauft zwar hoch, aber leider findet er weder ein Disketten- noch ein CD-Lw !
Zudem beendet er oftmals das Hochfahren mit einem Blue Screen. Mal mit der Fehlermeldung,
dass es ein ACPI Problem gibt oder mit einem "allgemeinen" Blue Screen !
Weiter ist es manchmal erst nach dem zweiten oder dritten Mal möglich, dass der Rechner überhaupt bootet.

Ich habe mal 2 Bilder angehängt !

Gruß
»__XX« hat folgendes Bild angehängt:
  • Board-01.jpg
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

2

Donnerstag, 26. Januar 2006, 10:15

Bild:2
»__XX« hat folgendes Bild angehängt:
  • Board-03.jpg
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

3

Donnerstag, 26. Januar 2006, 11:42

Hi,

das Problem kenn ich - gabs in der Firma mehr als einmal. Die Elkos sind schrott, bei den Motherboards wird halt gespart was geht.

Tausch die Elkos aus, wenn du löten kannst (16 V ist OK, wenn die Dinger von der Größe her draufpassen).

Grüße
Claus

4

Donnerstag, 26. Januar 2006, 12:23

hi,
es gab eine ganze serie von motherboards der verschiedensten hersteller, wo minderwertige kondensatoren eingebaut wurden, aber nicht absichtlich, sondern tatsächlich ein materialfehler.

viele hersteller haben dann das motherboard auf kulanz getauscht oder zumindest repariert.

das ist aber schon ein paar jahre her, aber vielleicht hast du so eins von denen.
grüße
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

5

Donnerstag, 26. Januar 2006, 12:45

Und bei der Bestellung der Ersatzkondensatoren darauf achten, dass es "Low-ESR"-Typen sind! Standardelkos reichen für die heutigen Prozessoren nicht aus und führen zu unkontrollierbaren Abstürzen des Systems.

Gruß,
Peter

robert-1

RCLine User

Wohnort: 127.0.0.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Januar 2006, 16:22

Ja, Standardelkos wie es bei Reichelt, Conrad und co gibt sind ungeeignet.
Empfehlenswert sind z.b. Rubycon MBZ.
Bekommen tut man so etwas bei RS oder Digikey.
Standard schreibt man mit D
Wenn Elektro scheisse wäre, wäre es braun und würde stinken.

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Januar 2006, 18:39

Hallo,
bei Farnell den Rubycon ZL bestnr 768030
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K_Mar« (26. Januar 2006, 18:41)


8

Donnerstag, 26. Januar 2006, 23:24

Hallo

Galub das Thema hatten wir schon mal. Es kommt auf die Farbe des Elkos an :-)
Die lowESR Typen sehen halt anders aus wie die normalen schwarzen Ton NF Elkos.

MFG

9

Freitag, 27. Januar 2006, 09:17

Hi

Vielen Dank für Eure Antworten ! :ok: :ok: Wenn das aber so aufwendig ist, lasse ich das !

Das Board wird ersetzt ! Ist ja nur ein ganz einfaches und auch nur um mal ein paar Bilder
von der Digicam herunterzuladen, zu bearbeiten und 'n wenig surfen sowie etwas Textverarbeitung !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

maximum

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Januar 2006, 11:17

Hallo

Wieso besorgst du dir nicht ein defektes Board und lötest die Kondensatoren um?
Da sind Low ESR Typen drinnen, und kostet gar nichts.
Wenn du es sonst ersetzen willst, kann ja nichts schiefgehen.

Grüße Max

robert-1

RCLine User

Wohnort: 127.0.0.1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. Januar 2006, 16:51

3stk 4,7m/6,3v...
Ich schau mich mal im Lager um ob gute da sind.
Mit etwas Glück hab ich was.
Standard schreibt man mit D
Wenn Elektro scheisse wäre, wäre es braun und würde stinken.

Gooseman

RCLine User

Wohnort: CH 8050 Zuerich

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Januar 2006, 17:22

Hallo zusammen,
bloss nicht ausloeten und neue einbauen!!!

In dem Moment wenn sie abrauchen entstehen im System Spannungsspitzen, die mit Sicherheit die angeschlossenen Bauteile gekillt haben (oder zumindest angetoetet). Das System wird nie wieder so laufen wie vorher..

Das lohnt wirklich nicht mehr. Das Problem ist wie schon erwaehnt das ESR rating (equivalent series resistor), welches kurz gesagt beschreibt, wieviel vom Stromripple (was der Elko vom Schaltregler zum glaetten bekommt) dazu verwendet wird um den Elko aufzuheizen. Aufheizen = Elektrolyt dampft langsam aus = ESR geht noch mehr in die Hoehe = noch heisser = Bumm..

Hab ne Weile selber Schaltreger bis 400W Leistung entworfen.. da ist ESR lebenswichtig..

Gruss,
Achim

13

Freitag, 27. Januar 2006, 19:51

Zitat

Original von Gooseman
bloss nicht ausloeten und neue einbauen!!!
In dem Moment wenn sie abrauchen entstehen im System Spannungsspitzen, die mit Sicherheit die angeschlossenen Bauteile gekillt haben (oder zumindest angetoetet). Das System wird nie wieder so laufen wie vorher..


Das ist leider auch meine Vermutung ! Nachdem ich dann gesehen habe, wie "billich" die Boards geworden sind, habe ich mir überlegt es zu lassen !

Trotzdessen - Vielen, vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe ! :ok: :ok: :ok:
Danke auch an Robert für's nachschauen !

Es ist immer wieder schön hier und die Bereitschaft zu helfen ist ENORM ! Danke !!!

Nette Grüße
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]