Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Torsten_Erning

RCLine User

  • »Torsten_Erning« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2006, 14:40

suche einen schwingungsmesser ?

hallo,

ich bin auf der suche nach einem schwingungsmesser, der wie bei einem piezzo, eine beschleunigung bzw. virbation messen kann und die daten dann als sound ausgibt.

viel vibration = laut.

wenig vibes = leise.

ähnlich den akkustischen varios, nur eben für vibrationen

da ich elektronisch absolut unbewandert bin erhoffe ich mir hier bei einem von euch einen entsprechenden tipp oder hinweis.

danke für eure zeit :w
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

2

Montag, 6. Februar 2006, 15:03

Hallo, Torsten.

Mit einer solchen Aufgabe (für den Heli) habe ich mich schon des öfteren rumgeschlagen. Das ist aber ledierleider nicht so ganz trivial, denn:

-Beschleunigungen/Vibrationen haben eine RICHTUNG, d.h. ich muss ggf. mehrere Sensoren für unterschiedliche Richtungen anbringen
-Vibrierende Strukturen haben oftmals Schwingungsknoten, an denen trotz offensichtlich wilder Schwingungen des Gesamthubschraubers kaum Vibration messbar ist
-Alle *günstigeren* Vibrationsaufnehmer haben eine alles andere als konstante Kennlinie, d.h. sind stark frequenzabhängig
-Richtig gute Aufnehmer sind recht teuer.

Ich hab mal recht günstig einen Posten AN101F-Sensoren von Nordisk Transducer abgegriffen, die mir sehr gute Dienste leisten. Eine kleine Auswerteschaltung hintendran, und schon kann ich Vibrationsamplituden per Multimeter ablesen.

Auch der Selbstbau eines kleine Schwingungsaufnehmers ist kein Hexenwerk. Da ist allerdings die Kalibrierung recht anspruchsvoll. Wenn es dir allerdings nur um einen einigermassen qualitativen Vergleich angeht, ohne quantitative Amplituden wirklich zu kennen, lässt sich vielleicht was basteln.

grüssle

andi