Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2006, 18:57

Eagle Tutorial/Step-byStep/Howto

Kennt irgendjemand von euch ne vernünftige seite wo ein Eagle Projekt von Anfang bis Ende evtl sogar bebildert durchgezogen wird ?

Habe kleinere Fragen zur Leiterbahndicke, und "wie kommt man zu einem vernünftigen Ätzbaren Layout" ....

Weil habe gegoogelt und nix vernüntiges gefunden.

Gruß

Marcus

2

Mittwoch, 15. Februar 2006, 20:52

Was genau willst du wissen?

Bei der Leiterbahn meinst du wahrscheinlich die Breite und nicht die Dicke. Denn fuer die Dicke kann Eagle nichts.

Wie kommt man zu einem vernuenftig aetzbaren Layout? Wiederum recht unabhaengig von Eagle. Kommt auf deine Mittel beim Aetzen an.
Kleiner Tip hier: Freie Flaechen "uebermalen" damit moeglichst wenig weggeaetzt werden muss.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Februar 2006, 13:03

So jetzt hatte den fred völlig vergessen...

Ja ich meine die breite, die dicke ist ja durch das Kupfer gegeben.

Ich will mein VCC breiter machen und mit GND die lücken ausfüllen lassen. Aber ich bekommst einfach nicht hin.

Mit vernünftig Ätzbaren Layout meine ich :

Das Layout mit dem ich eine Platine belichten kann, oder mit der Bügelmethode eine Beschichten kann.

Hoff jetzt is klarer was ich mein...

Gruß

Marcus

johmei

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Februar 2006, 21:07

Dokumentation zu Eagle gibts hier:

Manual

Tutorial

Gruss,
Stephan
[SIZE=2]Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet. :D (Mark Twain)[/SIZE]

5

Montag, 27. Februar 2006, 21:14

Marcus,
ich hab gerade nur die englische Version installiert. Hoffe das uebersetzt in etwa das in der deutschen Version drinsteht.

Bei den Buttons links ist das mit dem Schraubenschluessel. Muesste wechseln oder aenern heissen. Findest du auch im Edit Menue.

Da draufklicken und in dem folgenden Popup Breite waehlen. Im naechsten Popup die gewuenschte Breite anklicken.

Anschliessend auf die Leiterbahn klicken die du aendern willst.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Februar 2006, 22:09

Bei shematics oder schon im board ?


Das Manual und Tuto von Cadsoft kenn ich, aber mit denen bekomm ichs leider nich hin. RTFM hab ich schon hinter mir :D

Gruß

Marcus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mama99de« (27. Februar 2006, 22:12)


7

Montag, 27. Februar 2006, 22:14

> Im naechsten Popup die gewuenschte Breite anklicken.<
z.B. 0.4mm (nächste ist 0.6). Wünschtst Du z.B. 0.5 dann mit Tastatur sofort .5 eingeben und Enter! So ist jede Breite möglich...

Grüße
Milan

8

Montag, 27. Februar 2006, 22:14

Im Board natuerlich. Denn im Schaltplan arbeitest du ja mit Signalen. Haben nichts mit dem Layout zu tun.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Februar 2006, 22:25

Nunja, habe mal in der Schule mit nem schrecklichen Programm (BAE) gearbeitet und ich meine mich zu erinnern dass man da schon im schaltplan leiterbahnstärken definieren konnte...

Habe es mal hinbekommen die Leiterbahnen nach dem routen zu verdicken aber das ist ja nicht sinn der Sache...

Ich werds mal nachher oder morgen mal testen

Gruß

Marcus

mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Februar 2006, 22:37

ja so wie ihr es beschrieben habt funktioniert es nur nach dem autorouter, aber dann man ich ne leiterbahn dicker ( change --> width ) dann überschneiden sie sich unter umständen ja. Das muss ja auch irgendwie davor gehen

Gruß

Marcus

11

Montag, 27. Februar 2006, 22:40

Muss zugeben, den Autorouter nur zu nutzen um mal schnell was zu probieren. Ich route lieber zu Fuss.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Februar 2006, 22:45

hmm ist halt bisl was komplexeres... das wird von hand etwas kompliziert.

Wie gesagt das muss ja auch irgendwie davor zu definieren sein, aber ich such mir schon stunden nen wolf wie das geht...

13

Montag, 27. Februar 2006, 22:51

Du kannst im Schaltplan Netzklassen definieren.
Manual Seite 96.

Denen gibst du die Breite mit.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:22

Das mit den Netzklassen hatte ich vor nen paar tagen mal getestet ! habe da mal 4mil eingegen und bin davon ausgegangen das das 4 milimeter wären... das ist aber nicht so. Das ist ne andere Einheit. gebe ich 50mil ein tuts.
Ah, so nen scheiß ich braich nen bier :evil:


Gruß

Marcus

15

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:35

na mil sind halt mil. Und mm sind mm. ;)
Prost.:prost:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


16

Dienstag, 28. Februar 2006, 14:01

was ist komplex ?

hallo markus,

wie komplex ist denn deine platine dass du einen autorouter brauchst ?
Lamp in Lamp out
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gt_driver« (28. Februar 2006, 14:02)


mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Februar 2006, 14:15

Atmega 16, quarz, 2 IC´s, spannungsversorgen, paar anschlüsse, mäuseklavier usw...

18

Dienstag, 28. Februar 2006, 15:25

hallo markus,
ist jetzt zwar off topic - aber komplex ist das nicht !
(zumindest aus meiner sicht, vielleicht habe ich aber auch den bezug zur basis verloren)
wenn du das herkömmlich versuchst,also ohne autorouter, geht das durchaus und ist auch oder gerade als anfängerprojekt geeignet.
das tutorial und auch die hilfe sind zwar gewöhnungsbedürftig, aber doch recht gut.
und, nebenbei, die hotline ist noch besser ...
Lamp in Lamp out
Andreas

mama99de

RCLine User

  • »mama99de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. Februar 2006, 15:54

Ja komplex ist immer relativ, will/muss das ganze halt einseitig realisieren.. erschwert das ganze ein wenig. Ich denke eine kombination von autorouter und Handarbeit ist recht sinnvoll.

20

Dienstag, 28. Februar 2006, 21:53

Marcus, um die Plazierung der Bauelemente kommst du eh nicht drum rum. Und ohne an den Parametern des Autorouters zu drehen wird's eh nicht optimal.
Kleiner Tip: stell die Parameter gleich so ein, das zweilagig ausfaellt. In der Default Einstellung liebt Eagle die zweite Seite.

Immer vor dem Starten des Autorouters abspeichern. Das Ergebnis kannst du dann naemlich am einfachten verwerfen wenn du einfach ohne Speichern das Fenster schliesst.

Denk dran, wenn du den Rueckbezug zur Schematic behalten willst, kannst du beim Layout nichts mehr hinzufuegen. Brauchst du also z.B. eine Bruecke, mal die in der Schematic mit zwei Loetaugen mit rein. Oder aber du laesst generell zweilagig routen. Dann aber an die Groesse der Vias denken. Standardmaessig sind die sehr klein und der Autorouter fuehrt Bahnen eng daran vorbei.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.