Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 3. März 2006, 16:48

Eingangsspannungsgrenze von 78xx TO-220 Spannungsreglern?

Tach,

da ich von jetzt 6s Lipo auf 9s Lipo gehe, mache ich mir gerade Gedanken über die Spannungsfestigkeit der Spannungsregler für die aus dem Flugakku versorgte Nachtflugbeleuchtung...

Wie viel können die denn ab? Die Erhitzung wird kein Problem denke ich, da die Ströme recht gering und Kühlkörper montiert sind...

bis denn
Sebastian

2

Freitag, 3. März 2006, 17:22

Hallo Sebastian,
Eingangsspannung abhängig von Ausgagnsspannung.
>Ausgangsspannung >Eingangsspannungsgrenze.
DC Input Voltage (for VO = 5 to 18V) 35V
(forVO = 20, 24V) 40V

Grüße
Milan

3

Freitag, 3. März 2006, 17:43

ah ja, wie hoch ist Spannungsversorgung und Strombelastung (Beleuchtung)?
U.U. Verlustleistung zu hoch!

Grüße
Milan

4

Samstag, 4. März 2006, 11:55

Tach Milan,

erst mal danke für die Info...

Es sind 7,5 und 9V Spannungsregler und die Ströme liegen bei dem am stärksten belasteten so um die 130mA. Wie viel Watt können die denn bei guter Kühlung verbraten?

Mit 35V wird es sehr eng, 9s Lipo haben eine Leerlaufspannung von etwas über 37V - schon kurzzeitig zuviel oder geht gerade noch so? Die Spannung wird im Flug sicherlich unter 35V liegen...

Eigentlich wäre es am intelligentesten die Spannungsregler zu tauschen, damit ausgangsseitig mehr Spannung anliegt, ist jedoch nur teilweise möglich, da ich in einem Fall (Leuchtschnur Inverter) an die 9V gebunden bin. Eigentlich war das ganze mal für 14-16Nixx Zellen ausgelegt worden, daher die niedrigen Ausgangsspannungen, damit es nicht dunkel wird, wenn der Akku mal zu leer geflogen wird.

Könnte ich vor die Spannungsregler noch einen/jeweils Spannungsregler setzen?

bis denn
Sebastian

5

Samstag, 4. März 2006, 12:00

Hallo!

Du könntest einen Teil der überflüssigen Spannung mit einer Zenerdiode abbauen. natürlich schränkt das den Eingangsspannungbereich ein, aber das sollte bei den Lipos eh' kein Problem sein.

servus,
Martin

6

Samstag, 4. März 2006, 15:32

Hallo Sebastian,
TO-220 ca. 2W ohne Kühkörper...
Übersp. ist eigentlich kein Problem da meisten Regler auch ein Übersp. Schutz haben
und machen zu wenn´s für Regler zu viel ist!
So z. B. Low-Drop Regler: L4940 5V bei ca.16V, LM2940 5V bei ca. 30V.
Da aber Spannung bei Belastung, wie Du schreibst, auf ca. 35V fällt, fängt der Sp. Regler zu regeln...
Du kannst auch Sp. Regelung kaskadieren: 1x z.B. auf 24V und dann auf 7,5 bzw. 9V!
Schlage ich vor!
So wird die Verlustleistung (Wärme) verteilt!
Möglich ist auch 2 gleiche Sp. Regler parallel schalten (ist in letzten Zeit bei Flugregler üblich!).
Grüße
Milan

P.S.
Bei Reichelt "7809" eingeben und dann Datenblatt (DBL) laden.
Und Vorsicht, nicht alle Sp. Regler sind Übersp. fest (?).
Zum Schluß - Verlustleistung: 45 - 9 =36 x .130 = 4,68 W
Bessr ist Vorstabilisierung auf 24V und dann auf 7,5 oder 9V. Dann wird kein großes
Kühlblech benötigt.

7

Samstag, 4. März 2006, 22:17

Zitat

Original von Sebalexx
Könnte ich vor die Spannungsregler noch einen/jeweils Spannungsregler setzen?


Hallo Sebastian,

Du könntest vor den Spannungsregler auch einen einfachen Widerstand schalten, der einen Teil der Eingangsspannung verbrät. Die Widerstandswerte (Ohm, Watt) errechnen sich aus dem gewünschten Spannungsabfall und dem zu erwartenden Strom, nach den einfachen Formeln R=U/I und P=U*I
Also: Du hast z.B. 130 mA Stromaufnahme, bei 35V Eingangsspannung. Nun wollen wir dem Spannungsregler nur noch ca. 15V gönnen, also müssen am Widerstand 20 V verbraten werden: R= 20V/0,13A = ca. 150 Ohm.
20V * 0,13A sind 2,6 Watt, die der Widerstand mindestens belastbar sein sollte (nimm z.B. einfach einen 5W-Typ)

Grüße,

Thomas

8

Sonntag, 5. März 2006, 00:29

hi

Zitat

Du kannst auch Sp. Regelung kaskadieren: 1x z.B. auf 24V und dann auf 7,5 bzw. 9V!


das wäre auch meine lösung

grusssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

9

Sonntag, 5. März 2006, 18:59

Tach,

vielen Dank für die Antworten!

Bin noch nicht ganz sicher, welchen Weg ich wähle, einer wird sich aber nun sicherlich finden... :)

bis denn
Sebastian

RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. März 2006, 12:48

Hallo
ich glaube es wäre einfacher billiger leichter einen kleinen LIPO für die Verbraucher zu benutzen
MfG
Rudi

11

Montag, 6. März 2006, 13:41

Zitat

Original von RudiRolf
Hallo
ich glaube es wäre einfacher billiger leichter einen kleinen LIPO für die Verbraucher zu benutzen
MfG
Rudi


Hi Rudi,

wo gibt's denn den kleinen Lipo für unter 17 Cent (= aktueller Preis für einen 7809 bei Reichelt)? ==[]

Gruß,

Thomas

12

Montag, 6. März 2006, 18:39

Tach,

über eine extra Spannungsversorgung habe ich natürlich auch schon nachgedacht...

Diese müsste jedoch auch aus 3 Zellen bestehen, die sollten dann mindestens 300-400mAh haben, also auch nicht ganz "gewichtsfrei", ausserdem müsste ich die Spannung dann immer noch anpassen... Alle Leds neu verlöten bzw. mit neuen Wiederständen versehen - nö, lieber nich'... ;)

Und wirklich Lust immer noch einen Akku mehr zu laden und zu überwachen habe ich auch nicht. Ausserdem ist ja bereits alles "fertig" und funktioniert seit einiger Zeit problemlos, nun muss eben nur die Spannungserhöhung ausgeglichen werden.

bis denn
Sebastian

13

Montag, 6. März 2006, 19:02

Hallo,
externe Spannungs-Versogung (besonders - Lipo-Akku) braucht Untrespannungs-Schutz!

Grüße
Milan

14

Montag, 6. März 2006, 19:38

Tach,

meinst du jetzt nur im Sinne des Akkuschutzes?

Der wäre mir in dem Moment wo sonst das Licht ausgeht ziemlich schnuppe... ;)

Auf den kleinen Platinchen ist kein Platz mehr für weitere Spannungsregler und es ist bisher alles "modular" aufgebaut, damit ich jeden Teil der Beleuchtung getrennt direkt an den Flugakku klemmen kann und nicht bei einer defekten Lötstelle alles dunkel wird.

Ich werde einfach auf jedes Platinchen vor den Regler einen 2W Widerstand setzten der >4V verbrät und gut, die Spannungsstabilisierung machen ja eh die Regler, daher ist die Z-Diode nicht wirklich nötig...
Ich denke so ist es am einfachsten und ausserdem ausfallsicherer als würde ich jetzt alles zunächst über einen Regler schicken und dann weiter verteilen.

bis denn
Sebastian

PS: Kann jemand einschätzen, wie viel Watt die Spannungsregler mit diesem Kühlkörper schaffen? http://www.reichelt.de/index.html?SID=15…ON=3;GRUPPE=C81

15

Montag, 6. März 2006, 22:55

Servus Sebastian,

mit 25K/W wird der Kühlkörper die Belastbarkeit gegenüber dem nackten TO-220 Gehäuse (ca. 50K/W) verdoppeln, d.h. etwa 4W dürften schon drin sein.

Gruß,

Thomas

Doc27

RCLine User

Wohnort: Deutschland (Stuttgart)

Beruf: Dipl. Ing (FH) Maschinenbau

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. März 2006, 10:52

Wärmeentwicklung Verlustleistung

Wenn die Wärmeentwicklung / Gewicht des Kühlkörpers bzw. die unnötig verbratene Batterieenergie ein Problem dartellt dann gibt es da ja auch noch Schaltregler. Das wäre doch auch eine Alternative. Störungen die durch solche Bauteile erzeugt werden stören ja keinen Empfänger usw.

Das wäre doch die beste Lösung!

17

Mittwoch, 17. Mai 2006, 01:32

Tach,

etwas lange her, sorry lese hier nicht so oft...

@Thomas
Danke!

@Doc
Damit wäre ich eher vorsichtig...
Es gab schon einige, die z.B. mit getakteten BECs eingegangen sind - inclusive mir... ;)



Ich habs übrigens immer noch nicht umgebastelt - wird aber in den nächsten Tagen gemacht - hab nur keine passenden Widerstände da.

bis denn
Sebastian

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Mai 2006, 22:56

Gruss BrunoHallo,

Zitat

Es gab schon einige, die z.B. mit getakteten BECs eingegangen sind - inclusive mir...


DU bist eingegangen? ???

Gruss Bruno