Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. März 2006, 20:57

Lötdampfabsaugung - selber bauen?

Hallo,
über ein paar Ecken habe ich eine recht simple Lötdampfabsaugung gefunden:

klick

Auf den ersten Blick ist das doch nur ein Lüfter mit diesem Aktivkohlefilter.

Kann man sowas nicht selber bauen? Lüfter kosten je nach Qualität und Grösse nicht die Welt und die Filter sind ja auch nicht so teuer.

Gibt es noch andere günstigere Quellen für so ein System oder nur die Filter?

Gruß
Bernd

xtw

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. März 2006, 21:39

selber machen ! a-kohle-filter gibt es "quadratmeterweise" im aquariumshandel und im küchenzubehör.
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. März 2006, 20:12

Hallo,
danke für den Tip mit dem Aquariumhandel.

Gibt es bei den Aktivkohlefiltern irgendwelche Unterschiede?

Ich würde den Lüfter wahrscheinlich durch den Filter saugend montieren, so bleibt der immer sauber.

Gruß
Bernd

4

Samstag, 18. März 2006, 00:42

hi,

ich bin der meinung dass sowas sehr überteuert ist und im prinzip auch nutzlos!

fragwürdig erscheint mir die aussage dass der "aktivkohlefilter" ALLE schadstoffe filtert auch irgendwie.... ob dass wirklich stimmt??

Im übrigen, wenn du nicht wirklich täglich und stundenweise über dem lötkolben hängst wirst du wohl kaum krebs deswegen bekommen.... halte ich für überzogen die rote fettschrift bei dem link!
Gehste abends in die kneipe --> passiv/aktiv rauchen --> haste mindestens den bedarf von 6h lötdampf gedeckt... könnt ich mir vorstellen...

Bisher habe ich lötabsauganlagen nur in firmen gesehen bei denen täglich die lötkolben glühen... dass sind dann aber auch richtige anlagen und nich so n 80-120er lüfter...

Wenn du denn wirklich auf die sichere seite willst dann stell n ventilator hin un machs fenster auf... bringt mehr als so n kleiner lüfter ;)

Grüße
Mfg Felix

Royallions Community

Schaut doch mal rein... es lohnt sich!!!

xtw

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. März 2006, 10:48

Schlechter Tip, Felix, vor allem da Du ja garnicht weißt, wieviel da wirklich gelötet wird ! Das zusätzlich gelüftet werden muss, ist wohl klar, aber darum geht es nicht.
Es geht um verdampfendes Lötflussmittel, siedende Anteile an Blei und (je nach eingestellter Temperatur) anderer Lötzusätze/Metalle. Außerdem darf man Ausgasungen der Platinen und Kunststoffgehäuse nicht vergessen.
Panik ist zwar übertrieben, aber Sorglosigkeit ist dumm !
Davon abgesehen kennt wohl jeder (Nichtbrillerträger) die unangenehmen Auswirkungen auf die Augen !
Ansaugung durch den Filter, knapp oberhalb der Lötebene macht aus mehreren Gründen Sinn : Staub wird vom Lüfter ferngehalten, der Luftstrom wird difuser und gleichmäßiger, es wird leiser und man kann nicht mit Drähten, Werkzeug, dem Kopf (je nach Lüftergröße :D ) in den Lüfter kommen. Sollte ein 12er sein, Vorsicht wenn mit Netzspannung betrieben (VDE 0100 beachten !!).

Zusatz @ Felix : Schadstoffe lagern sich im Körper ab. Niemand stirbt, weil er einmal lötet, aber etliche 100 Stunden Löten plus etliche tausend Stunden Passivrauchen plus Benzole beim Tanken plus ... :no:

Ich verstehe dieses häufig vorkommende, dümmlich Verharmlosen nicht, wenn es um zusätzliche Gefahren geht, die sich spielend einfach vermeiden lassen. :(
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xtw« (18. März 2006, 10:49)


berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. März 2006, 11:09

Hallo,
bei mir ist zusätzlich das Problem, dass ich eine Ein-Zimmer-Wohnung habe in der ich danach Esse und Schlafe.

Soviel löte ich nicht, aber wie Thorstem schon sagt, der ganze Mist sammelt sich an und wenn man was mit wenig Aufwand vermeiden kann, sollte man es tun.

Gruß
Bernd

P.S. in Kneipen halte ich mich nur sehr selten auf

7

Samstag, 18. März 2006, 17:23

Hi,

... ich habe 400 spezialkabel manuell angefertigt! Ich weiß worum es geht!
Natürlich ist die summe aller gefahren nicht zu vernachlässigen, jedoch ist es trotzdem übertrieben für so etwas großartig geld auszugeben!
Man kann genauso gut mitm auto gegen einen baum fahren bei 180km/h und trotz aller vorsicht ist man tot (wenn man nicht einen großen schutzengel hat).

Bitte versteht mich nicht falsch, ich verharmlose es nicht, ich stelle nur diese absauganlage in frage die auf mich sehr zweifelhaft wirkt.
Wer bestätigt mir auf dieser hp dass dieser filter jegliche schadstoffe rausfiltert? im übrigen, filtern ist da sowieso total unangebracht! lässt du du die "absauganlage" in deiner wohnung stehn kommt es aufs selbe raus als würdest du an einem KAT schnuppern! der filtert auch schadstoffe aber er schließt sie nicht für immer weg.

Es ist in einer wohung nicht wirklich sinnvoll! Stell einen venti hin machs fenster auf und du hast eine viel bessere wirkung als mit dieser komischen absauganlage! zudem billiger und eben effektiver!
Ich weiß um was für schadstoffe es sich handelt, ich weiß auch wie sie zu stande kommen aber mit dieser absauganlage hast du meiner meinung nach nicht wirklich viel gewonnen! nur geld bist du los!

Wie schon gesagt, ich verharmlose nichts und lass mir auch nicht nachsagen ich würde dass dümlich machen! wär ja noch schöner...

Seine entscheidung ob er es kaufen will aber wenn er in einem forum sich danach erkundigen will dann kann man doch nicht erwarten dass jeder schreibt "super spitze kauf dir das teil, lohnt sich echt... hat nur vorteile"

Ein forum ist dazu da pro/contra argumente darzustellen, vergleiche zu ziehen und tipps zu geben... im endeffekt ist es trotzdem jedem seine eigene entscheidung ob er es kaufen will oder nicht! Aber ich geh in ein forum hauptsächlich um negative seiten der produkte zu lesen denn in der beschreibung werden wohl kaum diese argumente vertreten sein oder?!

mfg
Mfg Felix

Royallions Community

Schaut doch mal rein... es lohnt sich!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mad Rat« (18. März 2006, 17:23)


8

Montag, 20. März 2006, 08:19

Hi

Verkehrt ist solch eine Absauganlage DEFINITIV NICHT - ob nun gekauft oder selbstgebaut.

Selbst wenn sie nicht ALLE Schadstoffe filtert, so wird sie sicherlich einen Teil davon
aufnehmen können und das ist doch schonmal ein Gewinn für die Gesundheit.
Wer stellt sich im Winter beim Löten von z.B. mehreren Platinen einen Ventilator
neben den Kolben und macht das Fenster Sperrangelweit auf ? Ich nicht !

Gruß

P.S. auch ich habe NOCH keine Absauganlage, denke aber nun über den Bau einer solchen nach.
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. März 2006, 20:47

Hallo,
schaden wird es auf keinen Fall und soooooo groß ist der (finanzielle) Aufwand ja nun auch nicht.

Werde mal sehen, ob ich mir sowas bastele. 230V Lüfter wär schon praktischer als nen 12er mit Netzteil, aber da muss ich mir erstmal was passendes suchen.

Gruß
Bernd

10

Montag, 20. März 2006, 20:58

hallo,

hm verkerht ist es vllt nicht, ich finde jedoch das preis/leistungs verhältniss nich i.O.

habe hier noch 230V papst lüfter voll kugelgelagert rumliegen aus ner lüftersteuerung für servergehäuse <-- steuerung auch noch vorhanden incl. nochmal 3 solcher geilen lüfter... bin jedes mal fasziniert von denen...

grüße
Mfg Felix

Royallions Community

Schaut doch mal rein... es lohnt sich!!!

11

Dienstag, 21. März 2006, 08:33

Zitat

Original von Mad Rat
ich finde jedoch das preis/leistungs verhältniss nich i.O.


Daher ja auch die Überlegungen zum Selbstbau. Vieles haben die meisten Leute "rumliegen".
Sodaß eigentlich nur die Aktivkohle-Matte käuflich erworben werden müßte.
Ich glaube nicht, dass diese den finanziellen Rahmen sprengen wird (keine Ahnung
wat sowas im Zoohandel kostet).

Bei den Lüftern muß es ja auch nicht nur ein Großer sein, sondern vielleicht 2,3 oder 4
Kleinere.

Der Rest ist etwas Holz, Kunststoff oder auch stärkere Pappe und ein wenig Zubehör,
sowie die Lust am Basteln.

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. März 2006, 21:11

Hallo Kollegen, nach meiner Meinung wird hier echt übertrieben. Wer lötet von uns "Amateuren" Tage- und Wochenlang 8 Std. am Stück. Also da ist ein Spaziergang in der City bei fliessendem Autoverkehr schädlicher. Natürlich ist es jedem gegönnt so einen Absauger zu realisieren, wir sind ja schliesslich kreativ. :ok: Aber einen Notwendigkeit kann ich nicht sehen, lasse mich aber gerne belehren.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. März 2006, 10:53

Ich stimme dem ebenfalls zu.

Klar, man kann alles immer gesünder machen. Aber jemanden gleich als dumm hinzustellen, weil er die Verhältnismässigkeit einer Vorkehrung zur Steigerung der Gesundheit in Frage stellt, halte ich für - naja - ein wenig arrogant.
ICH PERSÖNLICH halte auch einen kleinen Aufwand für den Bau einer solchen Absauganlage für übtertrieben - eingedenk der Zeit, die ich mit Löten verbringe. Und ich stehe zu dieser Meinung. Und ich bin Intelligent.
... Ich rauche aber auch ab und zu im Ausgang. Obwohl ich mir der Gesundheitsrisiken bewusst bin.

... Jeder soll das für sich selber entscheiden. Und wenn jemand die (.E. durchaus beründete) Meinung vertritt, dass man seine Gesundheit woanders effizienter schützen kann, dann lasst auch diese Meinung zu. Wie gesagt, ein Forum ist zur Diskussion da. Und Aussagen wie die von Thorsten halte ich für selbstdisqualifizierend. :no:

berndhac

RCLine User

  • »berndhac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Trier / Aurich

  • Nachricht senden

14

Samstag, 25. März 2006, 09:23

Hallo,

streiten wir uns doch nicht über Sinn und Unsinn so einer "Anlage".

Beim Selbstbau sind die Kosten ja nicht so hoch und dann gibt es ja noch immer noch den Spass am basteln und der Technik.

Ich als jemand mit Asthma, der mangels einer Werkstatt in seinem Schlaf-Ess-Wohnzimmer bastelt und auch hin und wieder mal lötet sehe da schon durchaus Sinn.

Aber zurück zur Technik:
Aktivkohlefilter gibt es also im Aquariums- Zoobedarf?? Gibt es da irgendwelche Unterschiede??

Lüfter ist denke ich kein Problem.

Eigentlich könnte man den Filter ja direkt auf dem Lüfter befestigen, aber der saugt dann schlechter bzw. wird lauter. Also muss da wohl ein Stück Rohr oder eine Kiste dazwischen. Eventuell würde es da auch ein entkernter Lüfter oder ein Fanadapter tun.

Gibt es noch Vorschläge und Hinweise?

Und bitte hört auf mit dem "das macht doch keinen Sinn", "das ist zu teuer".
Modellbau macht auch keinen Sinn und ist viel teurer.
Rauchen macht keinen Sinn, ist teuer, ungesund und belästigt die ganze Umgebung.

Gruß
Bernd

15

Sonntag, 26. März 2006, 00:03

@ Bernd, andere meinungen kannst du nicht ignorieren.... naja, du kannst es schon aber sinnvoll ist das nicht. ich studier auch genau die negativen argumente bevor ich mir ein flieger kauf...
Du solltest sie zur kenntniss nehmen und wenn du dennoch voll von deiner idee überzeugt bist dann behalte diese bei.

Ich bin zwar immer noch der meinung dass es nicht viel bringt aber gut wenn du es so willst..

Zu deinem aktivkohlefilter kann ich dir wenig sagen ich weiß nur dass es die als zigarettenfilter gibt :D für selbstdreher...
Den filter kannst du nicht vor den lüfter setzen... wenn schon hinten dran ... er muss ja vorne alles ungehindert ansaugen können.
Desweiteren ist es wieder sehr strittig ob der lüfter lauter ist wenn du den filter direkt dahinter setzt oder eine kiste/fan adapter etc. Denn wenn du den filter da hast wird er "lauter" durch den "düseneffekt" wenn du aber eine kiste dran hast wird diese als resonanzkörper verwendet. d.h. die schwingungen des lüfters werden auf die kiste übertragen die somit auch zur lautstärke beiträgt.... aber wie gesagt alles sehr theoretisch und ob du den 1(m)db. mehr merkst oder nicht sei mal dahin gestellt...
Du kannst es machen wie du willst will ich damit sagen ;) Wenn du ihn leiste haben willst entkoppel den lüfter.

Es wäre sehr interessant zu hören ob diese art von absauganlage was taugt, wäre auf ein bericht von dir sehr gespannt.... da ich selbst nie sowas machen würde....

greetz
Mfg Felix

Royallions Community

Schaut doch mal rein... es lohnt sich!!!