Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. März 2006, 13:44

Suche Tantal Elko 47uF 6V( oder10V) Baugröße B

Hallo Leute,

mir ist vor einieger zeit ein TMM Regler durchgebrannt, wobei der o.g. Elko futsch gegangen ist. Jetzt wollte ich diesen wieder zuzm laufen bringen, aber ich habe keinen Elektronikladen in der Nähe, der sowas hat und wenn ich diesen irgend wo bestellen wollte, dann sind da noch Vedrsandgebühren, mitdestabnahme 10€ und und und, dann kastet das teil keine 30Cent, sondern 17€

Hat nicht jemand evt. sofort Conrad in der Nähe oder einen Elektronikladen und ist öffter dort, dass er mir 2-3 von mitbringen könnte und zuschicken könnte.
Nur wenn es keine Umstände macht.
Hoffe auf mithilfe.

Danke...
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

2

Donnerstag, 16. März 2006, 15:04

RE: Suche Tantal Elko 47uF 6V( oder10V) Baugröße B

Wenn Du ansonsten von Conrad nichts brauchst, würd ich mal bei Nessel reinschauen.
Eventuell hat der ja auch so nen Tantalelko und Kabel, Servostecker oder Schrumpfschlauch kann man immer gebrauchen.

3

Donnerstag, 16. März 2006, 15:04

Hallo Markus,
Conrad, Reichelt u.v.a. haben 47µF Tantals in Bauform B nicht im Programm.
Da muss man schon bei RS, Farnell u.a. versuchen.

Grüße
Milan

4

Donnerstag, 16. März 2006, 22:11

47µ? Wuerde es auch ein 33µ tun?

Bitte nun noch was naeheres zu Baugroesse B. Mit diesen A,B,C Angaben steh ich immer auf Kriegsfuss.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. März 2006, 10:17

Hi Thomas,
da fragst du mich was, ob der 33er auch geht.
Es handelt sich bei um dieen Elko:
Link

Hat etwa 2,5mmx4mm

Was denkst du, geht da auch ein 33er?

Gruß...
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

6

Freitag, 17. März 2006, 21:13

Also wenn das tatsaechlich der Kondensator am Ausgang der Spannungsregler ist, sollte auch ein 33er gehen.

Wenn's dann wirklich nur der Kondensator ist der den Geist aufgegeben hat. Der rechts daneben schaut auch nicht gesund aus. Und knapp darueber ist auch was angekokelt.

Loete erstmal den Kondensator ab. Dann schliess einen fast leeren Akku an oder ein Netzteil mit Strombegrenzung (auf ca. 100mA einstellen).

Nun mess mal ob zwischen Masse und der Empfaenger Plusleitung noch 5V anliegen.

Kondensatoren (33µ) die drauf passen wuerden hab ich da. Mess aber erstmal und gib Bescheid. Dann schick ich dir was.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. März 2006, 23:12

;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(

Tja, doch die BEC pfutsch...

Am + und - ligt die ganze Eingangsspannung an.

Und wat jetzt ????
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

8

Freitag, 17. März 2006, 23:22

Mach mal ein Bild von der anderen Seite des TMM damit ich sehe was da fuer Spannungsregler drauf sind.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


9

Freitag, 17. März 2006, 23:31

Zitat

Am + und - ligt die ganze Eingangsspannung an.

Autsch. Das hatte ich vorher leicht ueberlesen. So wie ich die TMMs kenne hat's dann wahrscheinlich auch gleich die volle Spannung am Prozessor.
Ich befuerchte das wird ein Fall fuer die Tonne.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. März 2006, 23:40

Hier das Bild, so bitte nicht, dass ich es erschießen muss, es hat doch so ein kurzes Leben gehabt. ;-)))

p.S.:
Ich schicke dir auch das orig. Bild, dann kannst du es besser vergrößern...
»markimb« hat folgendes Bild angehängt:
  • Größenänderung100-0016_IMG.jpg
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markimb« (17. März 2006, 23:41)


11

Freitag, 17. März 2006, 23:45

Du hast fuer die Messung den Kondensator wirklich abgeloetet?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. März 2006, 23:51

Meinst du den abgebrannten Elko???
Ja, weil wenn ich Spannung an den regler angelegt habe, dann hat der Elko noch ein wenig geglüht :angry:
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markimb« (18. März 2006, 00:00)


13

Samstag, 18. März 2006, 00:42

Du sollst ihn abloeten. Und erst dann Spannung drauf geben.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

14

Samstag, 18. März 2006, 01:04

:angel: :angel: :angel:

Und, was denkst du? Kann man noch was retten?
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

15

Samstag, 18. März 2006, 12:26

Also jetzt noch mal langsam zum mitschreiben:

Hast du vor der Messung den Kondensator abgeloetet oder sitzt der noch drauf?

Fuer die Messung muss er runter.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

16

Samstag, 18. März 2006, 19:41

Bei der Messung war der Elko runter...
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

D.O.C.

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

17

Samstag, 18. März 2006, 20:52

Also....
- den Tantal in dieser Bauform gibts bei "mouser.com"
- links nebendran ist ein 47 - 100nF (auch mit ersetzen!)
- rechts nebendran ist ein 10µF Tantal (auch ersetzen wahrscheinlich auch den Wärmetod geschädigt)
du kannst aber einen kleinen normalen 47er Elko nach aussen führen, das tut es auch.....
Einen kleineren Wert würde ich nicht nehmen.

Wenn Du bei abgelöteten Zustand auch an beiden Enden die Batteriespannung messen kannst, versteh ich das nicht denn gegen was hast Du denn gemessen?

Die Masseverbindung am 47er ist auch gleich die Masse des Batterieanschlusses!

Mach mal ein Bild von der anderen Seite, wie sie jetzt aussieht.

greez DOC

18

Samstag, 18. März 2006, 23:27

"an beiden Enden "
Er hat geschrieben das statt 5V die Akkuspannung an BEC + liegt. Und das deutet auf einen zerschossenen Spannungsregler hin.
Ich hab schon gesucht, finde den aber nicht. Weiss einer was fuer ein Typ das ist?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


markimb

RCLine User

  • »markimb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 19. März 2006, 01:38

Moin, moin,

hier habe ich inen Link gefunden, der vielleicht ein wenig Licht ins dunkle bringt:
Link

Doc:

Wie Thomas schon schreibt, am BEC Ausgang liegt jetzt die volle Eingangsspannung an.
Hier nochmal die Rückseite des Reglers:
»markimb« hat folgendes Bild angehängt:
  • Größenänderung100-0016_IMG.jpg
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

20

Sonntag, 19. März 2006, 11:35

Und ich hab den 10p06 wieder gefunden:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=84819&sid=
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.