Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. April 2006, 13:38

Eigenbau Interface Kabel

Hi,
Ich versuche gerade ein Interface Kabel zu bauen, da ich mir keins Kaufen will.
Hab einen Stecker, der in die Buchse des Senders passt und ein unbenutztes USB Kabel. Ich hab versucht die beiden zusammenzuschließen. Also dann praktisch ein Sender USB Adapter :D . Irgendwie läufts aber nicht. Ich weiß nicht welche der Kabel ich mit welchen verbinden soll. Der USB hat 4 Adern und der Sender nur 3.
Ich hab mal die Spannung des Angeschlossenen USB gemessen: G=Grün R=Rot W=Weiß S=Schwarz.

G+S=0 V
G+W=0V
G+R= 5V
W+R=5V
W+S=0V
S+R=5V
Daraus schließe ich, dass Rot die Masse ist. Stimmt das?
Beim Sender kommt überhaupt keine Spannung raus.
mfg
hage

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. April 2006, 14:23

RE: Eigenbau Interface Kabel

Ohne zu wissen welcher Sender das ist und ob die Buchse ein USB Port ist wird dir kaum jemand etwas sagen können.

Wenn das in der Fernsteuerung eine L/S Buchse ist wird das meiner Meinung nach nicht ohne zusätzliche Elektronik im Kabel funktionieren können.

Zu deiner Schlussfolgerung: Kann ich nicht nachvollziehen, warum könnte denn Rot nicht plus sein?

Google mal nach der Belegung der USB Stecker, ich glaube die beiden äusseren sind Masse und 5V, und dann miss mit dem Durchgangsprüfer welches Kabel wo angcrimpt ist. Deine Methode am Lebenden Objekt herumzumessen birgt gewisse Risiken wenn man nicht weiss was man tut.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (18. April 2006, 14:29)


Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. April 2006, 14:31

Es ist eine MX 12 und wenn ich das Kabel reinstecke schaltet sich der Sender ein und zeigt DSC an.

Eheli

RCLine User

Wohnort: Kindberg

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. April 2006, 22:20

du brauchst zwischen die 2 kabel nur einen chip setzen, der sich im system als joystick anmeldet und dann die ppm signale vom sender als joystick bewegungen weitergibt.
nur mit kabel und passenden steckern, ohne irgendeine elektronik funzt das leider nicht. da wird wahrscheinlich sogar was hin wenn am pech hat.

bei usb: rot ist +
schw. ist gnd.
weiss und grün sind die datenleitungen.

die mx 12 hat an der dsc buchse nur 2 anschlüsse, also eine mono buchse.
am mono stecker kommt dann das ppm signal raus, allerdings get das auch ein wenig ins negative wenn man den langen anschluss des steckers als gnd hernimmt.
ist aber auch schon egal, ohne prozessor funktionierts sowieso nicht.
h.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eheli« (18. April 2006, 22:27)


hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. April 2006, 22:23

Hallo
Dann warten wir doch mal, was denn zuerst kaputt geht.
Dein USB-Port oder dein Sender.

Ich tipp mal auf beides.

Du willst doch nicht ernsthaft einen einfachen USB Stecker direkt an den Sender anstecken? ???
Such mal im Forum nach Interfacekabeln, RC-Warrior usw. Da wirst du sehen, dass schon etwas mehr Aufwand nötig ist.
Hermann

Eheli

RCLine User

Wohnort: Kindberg

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. April 2006, 22:30

Zitat

Original von hvdh

Dann warten wir doch mal, was denn zuerst kaputt geht.
Dein USB-Port oder dein Sender.

Ich tipp mal auf beides.


muss nicht sein, wahrscheinlich wird nur der rechner neu starten wenn die 5V am usb kurzgeschlossen werden. für die anderen fälle gibts kaum die möglichkeit was hin zu machen, da gehört schon wirklich pech dazu.

zeitverschwendung ist sowas allemal.
h.

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. April 2006, 20:17

Ok,
geb ja schon schon auf. Immer muss mir alles vermießt werden. Aber da könnt ihr ja nix dafür. Danke für die Tipps. Ich hätte noch ne Frage: Wie viel kostet denn ein neues?

Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. April 2006, 13:23

Zitat

Original von Hage*
Immer muss mir alles vermießt werden.


Bist nicht der einzige! Ich habe mich letzthin auch furchtbar aufregen müssen. Habe den Stecker meines Toasters ans Video-Out eines Fernsehers angeschlossen und 'ne DVD reingeschoben. Drei Anschlüsse: Video, Audio (halt nur Mono) und Masse. Hätte doch funktionieren müssen!! Aber er wollte mir die DVDs einfach nicht brennen!!! :wall: Nur VERbrennen. :angry:

Sorry, dieser Kommentar musste sein. Meine es auch nicht böse! :w

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. April 2006, 13:40

Ha,ha,ha
Ich darf doch lachen,oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (21. April 2006, 13:40)


Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. April 2006, 22:15

Wenn Du Humor hast. :D

Musst aber nich.

11

Samstag, 22. April 2006, 23:12

Hi,

also es geht schon, sogar als Freeware:
http://alessioandrea.altervista.org/project_1.html
und hier zum Schnuppern der Schaltplan:
http://alessioandrea.altervista.org/pdf/rcjoye_schem.pdf
Ziemlich einfach aufzubauen, sogar auf einer kleinen Lochrasterplatine möglich.
Allerdings muß man das drumherum auch haben. Mindestens einen passenden PIC Programmer, ich muß aber gestehen, daß ich selbst es noch nicht nachgebaut habe.


Ich habe einen mit dem JoyWarrior Chip: "JoyWarrior24 RC". Ist etwas teuer finde ich, gibts hier mit allem was man wissen möchte:
http://codemercs.com/D_index.html

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. April 2006, 10:42

Hallo Quax,

Er wollte ja die Steuerung DIREKT anschliessen. Mit Prozessor Interface geht es schon, das ist klar.

Was auch geht ist der Saitek P880 Gamepad oder ähnlich. Sie müssen einfach zwei Proportionalknüppel haben.

Gruss Bruno