Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 19. April 2006, 18:52

stromabnahme vom flugakku!

da ich elektronisch sehr wenig weiß möchte ich sicherheitshalber nachfragen ob es wie geplant hoffentlich zu keinen bösen überraschungen kommen könnte.

Mein Plan sieht so aus!
An meinem 10zelligen 1800 flugakku sollen direkt am akku die stromversorgung für videosender und kamera drangelötet werden, da diese mießen tiere 12 V fressen. Kann ich das ohne weiteres machen, auch wenn im gegensatz zu diesen stromabnehmer der flugmotor an die 14A schluckt?
Soll ich noch kleine 12v festspannungsregler vor sender und kamera löten?

Es soll ein Videoflieger werden.
ist zwar böse ebayelektronik hat aber irgendwas mit 1200mw und ging störungsfrei sehr sehr weit bei einem test.

mit freundlichen grüßen

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2006, 21:26

Die Spannung des Flugakkus wenn er voll ist bei bis zu 14,5V, wenn er leer ist bzw. stark belastet wird bei 8-10V.
Die Frage ist ob die Elektronik damit noch klarkommt?

Die Spannung kannst du normalerweise so abreifen, das hat nix mit dem Motorstrom zu tun. Eventuell könnten sich durch die Taktung des Reglers aber Störungen einschleichen weil die Spannung dann auch leicht schwingt?!?


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

3

Mittwoch, 19. April 2006, 21:42

hello!

angeblich haben auch viele dieser 12v videosender gar nicht den bedarf an ganzen 12v, manche regeln diese trotzdem noch auf 6V oder so runter. trotzdem glaube / hoffe ich das ich den akku nicht zu sehr belaste..
mit den störungen werd ich das einfach mal ausprobieren.

Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. April 2006, 10:34

Hallo Hans...

Ich fürchte, da kommt es ein wenig zu Problemen.

Ohne Festspannungsregler:
Voll geladener Akku (wie oben schon mal geschrieben) ca. 14V
-> zuviel für die Cam

Mit Festspannungsregler:
Die Regler benönigen immer (!) min 2V mehr Eingangsspannung als die Ausgangsspannung sein soll.
-> 12V Ausgang = min. 14V Eingangsspannung (könnte bei vollem Akku also gehen)
Bricht die Spannung des Akkus nun unter 14V zusammen, (durch Belastung oder wenn er leer wird) bringt der Festspannungsregler keine Ausgangsspannung mehr raus.

Geht also beides nicht.
Wenn die Cam intern nur mit z.B. 5V betrieben wird, sind die Chancen wesentlich grösser, so etwas mit einem Festspannungsregler zu lösen.

Dabei ist aber auch die Eingangsspannung und vor allem der Strom, den die Cam beötigt zu beachten.
Bei hohem Strom (z.B. 500mA) der Cam fallen am Festspannungsregler mal schnell 4,5W Leistung ab, welche in Wärme umgesetzt werden müssen.
(14V - 5V * 0,5A) Das verkraftet der Regler auch nicht so einfach (wenn er es überhaupt schafft).
Bessere Lösung wäre hier ein Schaltregler (der aber zusätzliche Störungen aufgrund seiner Schaltfrequenz bringen kann).

Dirk

5

Freitag, 21. April 2006, 13:09

Hallo Hans

Meine Kamera hatte auch eine Eingangsspannung von 9 - 12 Volt.
Im Stecker war aber eine kleine Elektronik die auf 5 Volt stabilisierte. Da habe ich einfach den Stecker abgeschnitten und das Ding am Empfänger (BEC hat 5 Volt) direkt angeschlossen.

Mach doch mal bitte ein Bild von deiner Kamera/Empfänger rein. 1200mw ist ein echt starkes Teil! So was habe ich ja noch nie gesehen 8( Die Reichweite dürfte da wohl kein Problem sein. Da sehe ich mit meinem 10mw Ding recht arm aus! Für bessere Reichweite habe ich noch eine Antenne bauen müssen.

Gruss
Reto
Heliheizer

6

Sonntag, 23. April 2006, 11:34

hello!

zu den 1200mw kann ich nur dazu sagen das es 1200ebay mw sind ;-)
die haben einfach alle zahlen zusammengezählt.... (aber für eine gute reichweite sollts trotzdem reichen.. (bei den tests ists wirklich weit gegangen)

Sender und Kamera sind exta und werden mit einem cinch kabel verbunden.
Der Sender hat übrigens einen kleinen kühler drin, weil er nach ca.10 min trotz kühler handwarm wird.

werde mal ein bild reinstellen.

mfg

7

Sonntag, 30. April 2006, 19:07

huiiii

erste tests im modell zeigen haarschtreubende störungen zw. Pilotensenden und 35mhz emfänger, immer bei eingeschaltenem 1,2 GHZ Videosender

mehr hier !

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…lightuser=26308