Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mekonikum

RCLine User

  • »Mekonikum« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesermarsch

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:42

Gartenbeleuchtung

Moin!

Ihr kennt sicher diese billigen Gartenleuchten die man im Garten verteilen kann die aus einer funzel-LED, Solarzelle und einer NiMH Zelle bestehen.
Die Sind ganz nett, funktionieren wunderbar, sind aber z.B. um nachts einen Weg auszuleuchten um nicht zu stolpern noch zu Dunkel.

Ich würde so eine Lampe gerne tunen, und zwar mit einer größeren Solarzelle, einer 18650er LiIon Zelle (aus alten Notebook-Akkus, reicht) und 1 oder 2 Superhellen LEDs.

Nun bräuchte ich aber eine sehr simple Ladeschaltung die auf der einen Seite dafür sorgt das die LiIon-Zelle nicht überladen wird aber das sie auch nicht tiefentladen wird.
Hat da zufällig jemand einen Schaltplan für sowas oder ein passendes IC das so etwas könnte?
Die Schaltung muss ja nicht genau sein, es reicht die Zelle auf 4V zu laden, bei 3V soll die LED abschalten, könnte es eventuell reichen das mit Z-Dioden aufzubauen?

Die 100 weißen LEDs die ich hier habe habe ich schon probiert, die reichen locker um einen Weg zu beleuchten, Zellen habe ich auch genug, alle haben noch um die 1Ah, und Solarpanels gibt es immer wieder als Restposten.

Klar - man könnte die Dinger sicher auch kaufen oder einfach per Klingeldraht verkabeln - das ist aber langweilig. :D
Keine Lust mehr auf USB Sticks? Dann weg damit, geht auch automatisch online - mit Dropbox.
Nutzt diesen Link zum registrieren, und wir beide bekommen mehr Speicherplatz - kostenlos. :)

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Mai 2006, 18:06

Hallo
Irgend jemand hat doch sicherlich alte LiIon Handyakkus.
Oder halt neu von Ebay.

Auf den Akkus ist eine kleine Platine, die eigendlich die Ladung und Entladung überwachen sollte.

Hier: http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-97981.html haben schon mal welche drüber diskutiert.

Falls die Schutzschaltung mal versagt, hast du immer noch leuchtende Litium Gartenfackeln, dafür aber heller und nicht so lange :)
Hermann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hvdh« (12. Mai 2006, 18:07)