Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. Mai 2006, 07:39

Spannung einer LED

Hi

Ich habe hier einen Kasten mit LED. Alle unterschiedlichen Arten fein säuberlich in verschiedenen Einlagen getrennt und natürlich beschriftet.

So - wenn nun alles durcheinander geraten würde - aus welchen Gründen auch immer -
wie könnte ich dann noch feststellen, wieviel Volt eine LED zum Betrieb benötigt.
Ich habe schon einfach mal versucht den Widerstand zu messen - gelang mir aber irgendwie nicht.

Kann mir das jemand sagen ?

Ach und noch 'ne Fräge, wo ich gerade dabei bin: wie kann ich herausfinden/messen,
ob ein Triac defekt ist ?
Also wo muß ich mit welcher Einstellung des Multimeters am Triac messen ?

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

2

Donnerstag, 11. Mai 2006, 07:45

Hi..

Triac vermessen ist nicht ganz so einfach, da der Zündstrom meist größer ist als der Prüfstrom der meisten Multimeter.

LEDs: wenn dein Multimeter einen Diodentest hat, so zeigt dieser normalerweise in Durchlassrichtung die Durchbruchspannung an, und damit die Betriebsspannung der LEDs. Manche Multimeter "schaffen" aber die gegenüber normalen Dioden deutlich höhere Durchbruchspannung nicht.
Ansonsten: 47 Ohm Vorwiderstand und regelbares Netzteil nehmen, dann langsam Spannung von 1.5V hochdrehen und schauen, ab wann sich ein müdes Glimmen einstellt.

gruß

andi

3

Donnerstag, 11. Mai 2006, 09:07

Danke Andi !
Tja - leider ist gerade das Multimeter, welches einen Diodentest hat, defekt.
Aber so weiß ich es wenigstens schonmal wie es geht.

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

4

Donnerstag, 11. Mai 2006, 09:17

moin,
mit 1Kohm vorwiderstand an 12V anschliesen und dann sieht man welche farbe die hat.

die spannung von den LED ist farbabhängig.
rot zb um die 1,6V
grün um die 2,4V
orange 2,1V
blau um die 3,6V
weis um die 4V

usw.
grüße
Klang ?

Car Hifi ?

Sound pur im Auto ?

besser gehts immer !

hier bist du richtig :D


[SIZE=4][/SIZE]

5

Donnerstag, 11. Mai 2006, 12:36

Danke !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]