Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hühnerpuster

RCLine User

  • »Hühnerpuster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisch by Nature

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Mai 2006, 12:03

Frequenz-Kontrolle vor und bei RC-Betrieb

Aloha!

Seit Kurzem denke ich über den Kauf eines Frequency Checkers nach. Das Internet liefert ja viele Anbieter mit ebensovielen verschiedenen Preisen.
Auch gibt es verschiedene Hersteller/Hauptvertreiber?? IDP, Hobbico, Robbe etc.
Von 69Eu bis 99Eu ist alles drin...

Lange Rede, kurzer Sinn: Kann man so etwas selbst bauen? Z.B. mit einem Multimeter am Servoausgang eines alten Empfängers, der den gleichen RX-Quarz wie der eigene Sender hat? (Multimeter zeigt was an: noch nicht fliegen gehen, da Frequenz belegt...)

Und welchen Sinn hat ein Frequenz-Checker, wenn man ja selbst z.B. auf Kanal 70 fliegt. Dann zeigt der Frequenz-Checker brav an, das die Frequenz belegt ist. Wenn dann jemand die Frequenz zusätzlich belegt, wenn man selbst schon fliegt...

Und bitte nicht antworten, man solle sich direkt eine der zwischen Sender und Empfänger ge-pair-ten Funken kaufen...
MFG
Hühnerpuster

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Mai 2006, 12:49

Hi Hühnerpuster

für etwas mehr als 99eier kannste dir so eine gepaarte funke bauen :evil:


in allen anderen fällen:
guckst du nach einem alten ACT-scanRX, zusammen mit einem kabel + PALM gibt das schon ein brauchbares system.

wenn du nur "deinen" kanal anhöhren möchtest steckst du ein servo an einen uraltRX oder du baust dir aus dem RXempfangsteil, einem kleinen verstärker und einem lautsprecher/piezotröte einen horcher.. fremdPPM kannst du vor dem start gut hören.



aber eben: das ist nur die zweitbeste strategie :angel:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Hühnerpuster

RCLine User

  • »Hühnerpuster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisch by Nature

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Mai 2006, 14:06

Aloha!

Gepaarte Funke bauen? Bitte ausführlicher. ??? Einfach neuer Empfänger? Wenn ja, welcher?
Habe in der Bucht einen Multiplex Scan RX-7 Synth IPD gefunden. Meinst Du so etwas? Die Such-Funktion ist etwas schwierig zu nutzen, wenn man nicht weiss, welches "Reizwort" die gewünschten Ergebnisse bringt...
MFG
Hühnerpuster

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hühnerpuster« (23. Mai 2006, 14:10)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Mai 2006, 19:52

Hi Hühnerpuster

natürlich könntest du einen scanRX tweaken. sorry, ich bin viel radikaler!

weil unsere funken auf gut 30jähriger technik basieren und recht einfach gestört werden können habe ich vor eitwa einem jahr die funkstrecke durch was modernes bluetoothiges ersetzt. damit habe ich zwar (noch :D ) weniger reichweite dafür aber eine nahezu 100% sichere verbindung über 300m. weil ich vor allem indoor- und parkflyer betreibe ist das kein grosser nachteil :)

solche moderne funkmodule kosten zwischen 20-50euro, du musst dir noch zwei mikroprozessoren für 2,50euro brennen und das ganze auf einer lochplatine zusammenlöten.

SW gibts im INET, such mal nach servotester for AVR.
hier gibts einen basiskurs um ATMEL-prozzies zu proggen. einige teile kannste 1:1 übernehmen.

bei deinem sender wird der LS-ausgang zum füttern des funkmodules verwendet, im flieger hat es ein anderes funkmodul und einen dekoder.
die bluetooth-module kann man paaren, sie kommunizieren dann nur untereinander..
du kannst ohne viel aufwand den minilogger aus dem forum nachbauen und dann in echtzeit vario- und motorwerte runtersenden.

das ganze geraffel kostet mit logger weniger als 200euro!
als prozzi-anfänger brauchte ich etwa 6monate bis ich mit dem ergebnis zufrieden war. schaue mal in der projekte-ecke unter *Funken! Aber endlich sicher" und "Atmel-Programmierung für Einsteiger"

viel spass beim lesen :angel:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)