Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DirkL

RCLine User

  • »DirkL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberotterbach

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. August 2006, 22:11

Akku Controller im Eigenbau

Hallo Leute,

bläde Frage, aber hat jemand nen Bauplan für nen Akku Controller, der mir über
eine LED die Spannungslage meines Empfängerakkus (4 oder 5 Zellen) anzeigt?
Weil die fertigen Teile kosten obwohl da ned wirklich was dran is zwischen 12 und
25 Euro ich finds heftig...


Gruß
Dirk

Mystixx

RCLine User

Wohnort: Bad Tölz - Südbayern

Beruf: Entwicklung - Telemetrie

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. August 2006, 23:47

Kauf dir nen fertigen für das Geld, selber bauen kommst mit den Teilen auch auf bestimmt 7 bis 8 Euro und dann noch ne Stunde Arbeit und abgleichen naja, vergiss es... lohnt einfach nicht

Gruß Mystixx

Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. August 2006, 02:16

Hallo Dirk...


Nimm einfach diese Anleitung hier.
(Braucht übrigens auch nicht abgeglichen zu werden...)

Hab ich des öfteren schon gebaut und funktioniert echt super.
Vor allem die Taste ( zum Messen der Spannung unter Belastung des Akkus ) ist echt ne klasse Idee.


Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helipage« (14. August 2006, 02:17)


DirkL

RCLine User

  • »DirkL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberotterbach

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. August 2006, 10:51

Servus Dirk ^^

schon ma über die OptoglowII geschaut?


Gruß
Dirk

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. August 2006, 14:52

Wenn du nen billigen Powermosfet Optokoppler findest, dann wäre der Optoglow kein Problem

DirkL

RCLine User

  • »DirkL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberotterbach

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. August 2006, 15:56

hm, was meinst mit billig?
sollte doch bestimmt ned mehr wie 3 euro kosten?


gruß
dirk

Mystixx

RCLine User

Wohnort: Bad Tölz - Südbayern

Beruf: Entwicklung - Telemetrie

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. August 2006, 16:07

Zwar nicht billig aber man bekommt das Ding zumindest
PMO
ca. 4€

Falls Du dir wirklich selber eine Akku-Überwachung bauen willst mit 10 LEDs dann ist hier auch noch was, ist eigentlich fast das selbe wie von Dirk.

Gruß Mystixx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mystixx« (14. August 2006, 16:15)


DirkL

RCLine User

  • »DirkL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberotterbach

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. August 2006, 17:55

Sers Mystixx?

Danke für den Link, kannst aba noch Art.-Nr. dazu schreiben, Link funzt ned ;)


Gruß
Dirk

Mystixx

RCLine User

Wohnort: Bad Tölz - Südbayern

Beruf: Entwicklung - Telemetrie

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. August 2006, 18:01

Hallo,

Artikel-Nr.: 163390 - LN

Gruß Mystixx

DirkL

RCLine User

  • »DirkL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberotterbach

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. August 2006, 18:59

Ja genau den hab ich vorhin auch schon gefunden ...

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. August 2006, 20:13

naja bei conrad bestell ich eh nicht. Deswegen bin ich auf der suche nach ner anderen lösung.

Muss es eigentlich Optogekoppelt sein? könnte man nicht einfach die massen der akkus zusammenschalten und das optorelais durch nen stinknormalen HEXFET ersetzten?


Ansonsten kleinen Optokoppler+buz 11 und die kiste läuft

Mystixx

RCLine User

Wohnort: Bad Tölz - Südbayern

Beruf: Entwicklung - Telemetrie

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. August 2006, 21:28

Hallo Alex,

Würde ich nicht empfehlen! Was passiert wenn Metall auf Metall reibt? Es entstehen sog. Knackimpulse -> und jetzt ganz kurz und einfach erklärt, Knackimpulse sind kleine hochfrequente Spannungsspitzen und können somit die Empfangsanlage stören. Darum ist ein Optokoppler dringend zu empfehlen außer Du kannst auf Empfangssicherheit verzichten!

MFG

Mystixx

Der Optokoppler ist ein opto-elektronisches Verbund-Bauelement, welches aus einem lichtemittierendem und einem lichtempfangendem Bauelement besteht. Zweck ist die Übertragung eines elektrischen Signals bei gleichzeitiger galvanischer Trennung (elektrischer Isolierung) der Ein- und Ausgangsstromkreise. Die Entwicklung von Optokopplern verlief rasch, sie werden schon seit 1972 angeboten.

Wenn es für Ladungsträger keinen Weg gibt, aus einem Stromkreis in einen anderen (unmittelbar benachbarten) zu fließen, spricht man von galvanischer Trennung der beiden Stromkreise.