Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. September 2006, 19:39

Fahrtenregler selbst bauen...

Hallo Gemeinde,
ich will einen Fahrtenregler selber bauen. Ich weis... ich könnte auch einen kaufen, aber ich bin halt ein Bastler ;) .
Ich hab auch schon einige Schaltpläne im Netz gefunden aber entweder wahren die mit einem PIC-Controler bestückt (den ich leider mit einem ISP-Progger nich Programmieren kann), wahren mit Sofortanlauf oder liefen nur in eine Richtung.
Ich brauch nur nen Schaltplan. Layout mach ich dann selber.
Danke schon mal im voraus.

Grüße Fabian
Meine Meinung gehört mir

Wer Fehler findet, darf sie behalten ;)


bone

RCLine User

Wohnort: D - KA

Beruf: Dipl.-Ing (Embedded Hard-/Software - Entwickler)

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. September 2006, 20:47

RE: Fahrtenregler selbst bauen...

Zitat

Original von Horti
Hallo Gemeinde,
ich will einen Fahrtenregler selber bauen. Ich weis... ich könnte auch einen kaufen, aber ich bin halt ein Bastler ;) .
Ich hab auch schon einige Schaltpläne im Netz gefunden aber entweder wahren die mit einem PIC-Controler bestückt (den ich leider mit einem ISP-Progger nich Programmieren kann), wahren mit Sofortanlauf oder liefen nur in eine Richtung.
Ich brauch nur nen Schaltplan. Layout mach ich dann selber.
Danke schon mal im voraus.

Grüße Fabian


in sachen BL gibts hier schon was.... ;)

...für zweipol-bürstenmoteren brauchst du lediglich eine H-Brücke....
Was ist das:
Es wird mit 300Knochen geboren, hat aber Ausgewachsen nur noch 206.
Es atmet immer nur durch ein Nasenloch; etwa alle 15 Minuten findet ein Wechsel statt.
Beim Niesen werden alle Körperfunktionen ausgesetzt,sogar das Herz.
hcsnem nie

3

Montag, 18. September 2006, 21:22

Hallo bone,
OK. Erst mal danke für den Tip.
Jetz musst du mir nur noch erklähren, wie das genau zusammen gebaut werden muss. Ich bin nämlich in Elektronik nich grade ne Leuchte...
Meine Meinung gehört mir

Wer Fehler findet, darf sie behalten ;)


4

Montag, 18. September 2006, 21:24

RE: Fahrtenregler selbst bauen...

Hallo Fabian,

da hätte ich evtl. was für Dich, das Teil haben wir im Rahmen einer Projektarbeit in einem Paralleluniversum zusammengebruzzelt:



Eckdaten:
AVR Mega8
ISP Onboard
Manueller Setup auf R/C-Kanal, speichernd im EEPROM
Vor/Rück 12...24V bis 10A, bei guter Kühlung/mehr MosFets auch noch etwas mehr
Eigene 5V-Logik-Versorgung, kann als BEC verwendet werden
Bascom-Programm ist natürlich auch vorhanden

Der Regler ist super, ich fahre ihn in meinem Hafenschlepper "Bugsier". Läuft von Null weg sauber an, sehr feinfühlig, Vor/Rück absolut gleichwertig, ein prima Regler für Funktionsmodelle und auch Trucks.

Die Teile sind durchgängig bei Reichelt erhältlich, Kostenpunkt etwa 25 Euro. Die beiden ProFets BTS555 sind mit 7,50/Stück der teuerste Brocken, aber auch gut.
Ohne die Funktion der Strommessung könnte man sie aber recht leicht gegen zwei weitere IRF1404 ersetzen, dann kann man nochmal rund 10 Euro einsparen.

Banane gegen Cocosnuss, hier kommt der Deal:

Ich stelle Plan und Software online, Du machst das Layout. Und ich hätte auch Interesse an ein paar geätzten Platinen, natürlich gegen Kostenerstattung.

Was noch fehlt, ist die Strommessung und -auswertung im Prozessor, die der BTS555 liefert. Sollte die Sache zum Tragen kommen, setz ich mich da nochmal dran.

Und? Interessiert?

Viele Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_G« (18. September 2006, 21:24)


bone

RCLine User

Wohnort: D - KA

Beruf: Dipl.-Ing (Embedded Hard-/Software - Entwickler)

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. September 2006, 21:29

Zitat

Original von Horti
Hallo bone,
OK. Erst mal danke für den Tip.
Jetz musst du mir nur noch erklähren, wie das genau zusammen gebaut werden muss. Ich bin nämlich in Elektronik nich grade ne Leuchte...


du bist ja lustig... :)

die H-Brücke ist auslegungssache...
...soviele zu berücksichtigen.... so ausm bauchraus würde ich da ma nix tun...
eher nen tag lang überelgen, aufbauen, testen...

dann die frage nach geeigneter technologie...

dann die frage nach induktionsstromadsorbierung...

und vieles mehr...

mit nur der programmierung is das alles schnell rum, das prog ich dir in 2stunden, incl. anlaufschutz, drehrichtungsumkehr und emk.bremse...

abba in der elektronik liegt die würze...
Was ist das:
Es wird mit 300Knochen geboren, hat aber Ausgewachsen nur noch 206.
Es atmet immer nur durch ein Nasenloch; etwa alle 15 Minuten findet ein Wechsel statt.
Beim Niesen werden alle Körperfunktionen ausgesetzt,sogar das Herz.
hcsnem nie

bone

RCLine User

Wohnort: D - KA

Beruf: Dipl.-Ing (Embedded Hard-/Software - Entwickler)

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. September 2006, 21:30

na da sage ich doch mal gesucht, gefunden :)
Was ist das:
Es wird mit 300Knochen geboren, hat aber Ausgewachsen nur noch 206.
Es atmet immer nur durch ein Nasenloch; etwa alle 15 Minuten findet ein Wechsel statt.
Beim Niesen werden alle Körperfunktionen ausgesetzt,sogar das Herz.
hcsnem nie

7

Montag, 18. September 2006, 21:38

Hallo Torsten,
man Geil!!! Sowas hab ich gestern ganze 2h im Netz gesucht und nich wirklich was gefunden. Dann komm ich hir her, Poste ein Thema und Prommt kommt was *freu*.
Das mit dem Layout und dem Ätzen könnt jedoch eine Weile dauern, weil ich grad dabei bin, mir die ganzen Gerätschaften zu besorgen, die für das Entwickeln und Ätzen notwendig sind.
Aber das Programm für das Layout hab ich aufm Rechner. Also immer her mit dem Schaltplan!!!!
Das mit den Platinen geht so klar. Quasi Hilfe unter Kollegen ;)

Grüße Fabian
Meine Meinung gehört mir

Wer Fehler findet, darf sie behalten ;)


8

Montag, 18. September 2006, 21:59

Hallo Fabian,

gut, alles weitere erstmal per Mail.

@All:
Bitte nicht falsch verstehen, aber ich möchte den momentanen Schaltplan und auch das Programm noch nicht Online stellen. Der Grund ist, dass einfach noch ein paar Sachen fehlen.
Das wird aber nachgeholt, wenn alles komplett ist und auf dem Lochraster funktioniert - versprochen! :w

Viele Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

9

Samstag, 10. März 2007, 20:50

Hallo Leute,
das Layout ist soweit fertig. Es wurde auch mitlerweile die erste Platine geätzt. Fehlt nur noch das Programm für den µC von Torsten. Dann ist der Regler komplett.
»Horti« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fahrtenregler.jpg
Meine Meinung gehört mir

Wer Fehler findet, darf sie behalten ;)


^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. März 2007, 23:45

Hallo Horti,

Gratuliere! Die Platine sieht sehr schön aus.

Gruss Bruno

Wichdw

RCLine Neu User

Wohnort: NRW

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. März 2007, 22:06

RE: Fahrtenregler selbst bauen...

Hallo,
habe hier eine Schaltung ohne MC.
Bei Interesse mail mir
mfg Reiner
Moral ist, wenn man so lebt, dass es gar keinen Spass macht so zu leben. Edith Piaf

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. März 2007, 22:21

Hallo Reiner,

Zitat

habe hier eine Schaltung ohne MC.


Für einen BL Regler?

Gruss Bruno

13

Sonntag, 11. März 2007, 22:32

Hi!

das hier sind doch Regler für Bürstenmotoren...

servus,
Martin

14

Sonntag, 11. März 2007, 22:36

Jo ist es. Ich habe heute das Programm von Torsten bekommen. Ich muss ihn noch fragen, wie man den Regler auf die Anlage einstellt.

Fabian
Meine Meinung gehört mir

Wer Fehler findet, darf sie behalten ;)


Wichdw

RCLine Neu User

Wohnort: NRW

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. März 2007, 22:40

für Bürstenmotoren.
Schaltung arbeitet mit dem NE544 und kann bis 20 Ampere belastet werden.
Ein Umbau auf größere Leistung dürfte kein Problem sein.
Moral ist, wenn man so lebt, dass es gar keinen Spass macht so zu leben. Edith Piaf

16

Sonntag, 11. März 2007, 22:48

Kannst du mal ein Bild vom Schaltplan reinstellen?
Mich würde die Schaltung mal intressieren.

Fabian
Meine Meinung gehört mir

Wer Fehler findet, darf sie behalten ;)


17

Sonntag, 11. März 2007, 23:03

Hi !

Zitat

Original von Wichdw
für Bürstenmotoren.
Schaltung arbeitet mit dem NE544 und kann bis 20 Ampere belastet werden.
Ein Umbau auf größere Leistung dürfte kein Problem sein.


NE544? gibt's den noch :evil:

servus,
Martin

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. März 2007, 23:07

Hallo,

Alles klar soweit.

Zitat

NE544? gibt's den noch

Nein

Der M51660 ist vielleicht noch erhältlich. Er ist funktionskompatibel zum NE544.
Ansonsten ein billiges Servo kaufen und dessen Elektronik als Treiberschaltung verwenden. Das muss nur gerinfügig angepasst werden.

Gruss Bruno

Wichdw

RCLine Neu User

Wohnort: NRW

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. März 2007, 06:56

Hallo,
hier mal der Schaltplan.
Den NE544 bekommst Du bei:
...nessel-elektronik...
»Wichdw« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fahrregler 4-1.jpg
Moral ist, wenn man so lebt, dass es gar keinen Spass macht so zu leben. Edith Piaf

Wichdw

RCLine Neu User

Wohnort: NRW

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. März 2007, 06:59

und die Bauanleitung 1. Teil
»Wichdw« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fahrregler 2-1.jpg
Moral ist, wenn man so lebt, dass es gar keinen Spass macht so zu leben. Edith Piaf