Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vandit

RCLine Neu User

  • »Vandit« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg / Gemmingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. November 2006, 16:19

suche 1,5V Festspannungsregler

Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem 1,5V Festspannungsregler, oder einer anderen möglichkeit 1,5V aus meinem Netzteil zu bekommen, ohne dieses umbauen zu müssen. Das NT hat zwar eine einstellung für 1,5V, es liegen aber ca. 2.1V an, was für meinen MP3 Player zuviel sein dürfte. Das NT lässt sich in 1,5V-Schritten bis 12V hoch stellen, bringt aber jeweils 0,6V mehr als angegeben. Das NT bringt 1A, ich brauch für den MP3 player jedoch geschätzt maximal 100 mA.
Wer hat einen Tipp für mich wie ich die 1,5V kostengünstig bekomme?

Gruß, Martin

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. November 2006, 16:59

Ganz kostengünstig wäre es, wenn du 1 Diode in die Leitung zum MP3 Player einbaust. Bei normalen dioden hast du dann ca. 0.6-07V Spannungsabfall. Es kann auch sein, dass dein Netzteil die 2.1V im leerlauf hat... bei steigendem Strom sinkt die Ausgangsspannung etwas zurück.

Vandit

RCLine Neu User

  • »Vandit« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg / Gemmingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. November 2006, 17:15

mit dioden hab ich schon ein bisschen rumexperimentiert, da hatte ich jedoch nur noch ca. 1.1V am player anliegen, so dass dieser sich nach kurzer zeit abgeschaltet hat. vielleicht hatte ich aber auch einfach nur die falschen dioden. werde es auf jeden fall nochmal probieren, wobei mir eine "saubere" lösung mit spannungsregler lieber wäre

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. November 2006, 17:29

Hallo,
nimm einen LM317 und stelle ihn mit Widerständen auf 1,5V ein. Die Referenz beträgt 1,25V ab der sich bis 40V alles mit 2 Widerständen einstellen läßt.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

5

Dienstag, 21. November 2006, 19:09

Klemm mal einen kleinen Verbraucher (Glühbirne) an das NT und miß die Spannung. Vermutlich ist sie unter Last kleiner als 2.1V. Wenn die Spannung hinter einer nomalen Dioden zu klein ist, kannst Du auch mal eine Schottky-Diode probieren, die haben 0.3V!

Bei einem einstellbaren Spannungsregler mußt Du darauf achten, daß die Eingangsspannung groß genug ist, damit er überhaupt arbeiten kann!

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (21. November 2006, 19:11)


Vandit

RCLine Neu User

  • »Vandit« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg / Gemmingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. November 2006, 18:44

die eingangsspannung krieg ich ja bis 12V hoch, das sollte für nen LM317 reichen, um 1,5V auszugeben, oder?
die LM variante werde ich dann wohl realisieren.

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. November 2006, 20:26

Hallo,
der LM317 braucht am Eingang je nach Last mind. 1,5V(bei0,2A)-2,5V(bei1,5A) über der Ausgangsspannung, also bei 1,5V Ausgang mind. 3-4V am Eingang.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen