Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 22:53

Problem mit Netzteil

Hi, ich hab ein altes aber gutes Labornetzteil.

Irgendwann ist mir das mal beim rumtüfteln kaputt gegangen... Habe wohl die Laborstecker verwechselt und meinen BGEL Akku in das Labornetzteil gesteckt.


Folgendes passiert jetzt:

der Poti für die Spannung geht jetzt genau umgekehrt. Also wenn ich ihn im Uhrzeigersinn drehe, sinkt die Spannung. Gegen den Uhrzeigersinn steigt sie. Jedoch nur bis 8V! Höher geht nicht!

Das wars auch schon. Weis jemand, was da passiert ist und wie ich es behebe?

Ist ein Statron Typ 3221

Schaltplan gibts hier


Ist von http://www.raupenhaus.de/ der Plan....

Wäre schön, wenn man da noch was machen könnte....
Gruß Frank!

RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Dezember 2006, 12:45

Hallo Ferndiagnose schwierig
ich würde mal die Leistungstransistoren und die beiden Doppelop´s und die anderen Halbleiter durchmessen oder bei zu wenig Elektronikwissen die ganzen Halbleiter auf Verdacht wechseln ausserdem die Bauteile kontrollieren ob verschmorte Bauteile dabei sind viel Erfolg
Rudi

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Dezember 2006, 12:47

Naja, verschmort ist nichts, Leiterbahnen sind auch keine durchgebrannt..... ;(
Gruß Frank!

4

Freitag, 8. Dezember 2006, 13:53

Hi Frank

Tippe auch auf fehlerhafte Funktion von N2 (Doppel-OP)
N2 regelt den Basisstrom der Darington-Stufe (V13 und V14), welche die Ausgangspannung einstellt.
N3 ist für die LEDs (Konstantstrom/Spannung) zuständig
Leuchtet denn die Leuchtdiode noch?

Die Frage ist nur:
N2 defekt? (glaube ich nicht, da nicht direkt an den Ausgängen...)

Der Schaltplan ist leider von minderer Qualität, hast Du ihn im Original?

Ich würde mir den Regelkreis unten links genauer anschauen:
Diode, Diac, PNP-Transistor und die 10V Zehnerdiode.

Auf diesen Regelkreis geht der Ausgang 5 vom N2 drauf,
der Ausgang 6? vom N2 geht dann zu der Darlington-Stufe oben mitte im Schaltplan.

Hast Du den Akku richtig oder verpolt angesteckt?
Der 150mA /1,5 A Schalter??? -> ändert sich was an der Spannungsanzeige wenn Du den betätigst?

Viel Erfolg
Gruß
Mike

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Dezember 2006, 20:22

Teste ich nacher mal alles durch. Akku war richtigrum dran.

Melde mich nacher nochmal... komme grad erst heim und mein Postfach quillt über...
Gruß Frank!

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. Dezember 2006, 21:41

Hallo Frank, das habe ich auch schon geschafft, versucht einen Blei-Gel-Akku mit
einem Netzgerät zu laden. ist ja in der Sache richtig, Ladeschluss-Spannung einstellen und schon geht es los.
Tipp von mir, die Endstufentransistoren (evtl. 2N3055) durchmessen und austauschen. Die Netzteile mögen es nicht wenn sie von aussen eine höhere Spannung bekommen. Ein Schaltbild wäre für die Hilfe sinnvoll.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Dezember 2006, 21:45

Oben habe ich einen Schaltplan gepostet. Ist das Beste, was ich im Netz finden konnte...
Gruß Frank!

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Dezember 2006, 15:23

LoL, habe gerade aml gemessen.... Also, angeschalten, Geht nur bis 8 Volt.

Dann einene Pol vom Messegrät ind die (-) Buchse vom Ladegerät, also Masse...

Andere Pol an den Transistor KT201/100 gehalten (an dem Mittleren Fuß) Siehe da, knappe 30 Volt...

Dann schau ich auf die Anzeige vom Netzteil... da sind plötzlich auch 28V..... Cool denk ich mir...

Also, der Poti geht immernoch anderstrum, allerdings kann ich jetzt nur noch von 11-30 Volt reglen :D


Toll.....
Gruß Frank!

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Dezember 2006, 15:34

Ok, Fehler gefunden!!!

Die Leiterbahn zum Transisor ist Tot..... Sie ist zwar optisch ohne beschädigung, aber hat keinen Durchgang. Wenn ich sie überbrücke, geht alles einwandfrei...

Vielen Dank für eure Hilfe! :ok:
Gruß Frank!