Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heli-Fan

RCLine User

  • »Heli-Fan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Dezember 2006, 22:40

Druckmessung mit FPN-07PG

Hi

Ich habe obengenannten Chip aus einem Blutdruckmessgerät. Kennt jemand Anwendungen für das Teil?
Toll wäre eine Druckmessung mit LCD-Anzeige evtl. mit einem PIC. Ich benötige ein Manometer für Vakuum-Laminat-Anwendungen. Hat jemand Ideen?

Gruß


Dateblatt
Übrigens kann man durch Entfernen der Bürsten aus jedem Motor einen Brushless machen 8( :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heli-Fan« (25. Dezember 2006, 23:08)


2

Dienstag, 26. Dezember 2006, 11:57

RE: Druckmessung mit FPN-07PG

Scahu mal bei Intersema rein.
Auch Reichelt und Conrad haben ein paar sehr interessante Differenz Drucksensoren im Programm. Die meisten Typen brauchen aber noch einen nachgeschalteten AD- Wandler. Einige Typen von Intersema haben die integriert.

3

Dienstag, 26. Dezember 2006, 15:49

RE: Druckmessung mit FPN-07PG

Hallo!

Wie genau möchtest du den Druck für die

Zitat

Vakuum-Laminat-Anwendungen
denn haben? Und welchen Druckbereich?

Mit einem Voltmetermodul (kalibrierbar) und einer stabilisierten Versorgung sollte man schon was machen können. Ggf. braucht man noch einen Vorverstärker, falls du nur recht wenig Unterdruck benötigst.

servus,
Martin

Heli-Fan

RCLine User

  • »Heli-Fan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Dezember 2006, 17:58

Na ja, am besten so von 5-1000 mbar Absolutdruck. Das Problem bei den Vakuumanwendungen ist das man je nach Pumpe Falschluft ziehen muß sonst wird der Unterruck zu gut, das Harz verdampft und schäumt. Eine Kontrolle per Druckmessung wäre da nicht schlecht.
Oder halt das gute alte analoge Manometer nehmen.

Gruß
Übrigens kann man durch Entfernen der Bürsten aus jedem Motor einen Brushless machen 8( :)

5

Dienstag, 26. Dezember 2006, 19:30

Hallo!

Zitat

Original von Heli-Fan
... von 5-1000 mbar Absolutdruck...


Der Sensor mißt den Relativdruck zur Umgebung. Für eine Absolutmessung ist er ungeeignet, vor allem wenn man 5mbar messen möchte. Da stören die ca. 200mbar Unterschied, je nach Wetter.

servus,
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaGo« (26. Dezember 2006, 19:30)