Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WireD

RCLine User

  • »WireD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ortenaukreis

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2007, 11:11

Hilfe bei Schaltung / LiPo Wächter / Doppelstromversorgung für Fernsteuerung

Hallo Zusammen,

nachdem ich mich nun fast 3 Jahre mit meinem Conrad - Senderakku - Sch***-Pack rumärgere, habe ich mir überlegt, Lipos in meine Fernsteuerung einzubauen. Soweit mir bekannt ist, soll man das ja nicht machen, aber ich möchte es trotzdem tun.... :evil:

Jetzt habe ich eine Schaltung entworfen, und wollte Eure Meinung, respektive Korrekturen und Verbesserungen hören.

Damit meine Gedanken zur Schaltung nachvollziehbar werden, hier die "Beschreibung"

Kernstück ist der Komparator LM 2903 (Gleich dem LM293). An beiden negativen Eingängen liegt 2,5V der Referenzspannung an. Die beiden LiPo- Akkus werden über die Spannungsteiler (5,6K/15K)an die positiven Eingänge gelegt.

Beide Komparatorausgänge haben bei vollen Lipo Akkus die Spannung der Versorgungsbatterie, die Transistoren sperren folglich.

Versorgt wird die Schaltung über eine dritte Batterie (9V Block).

Sollte nun bei einem der Akkus die Spannung unter 9,2V sinken, geht die Spannung des jeweiligen Koparators auf null Volt, der entsprechende Transistor schaltet durch, die entsprechende LED leuchtet und der Summer summt.

Der Summer hat eine Versorgungsspannung von 5V daher die Geschichte mir der Zener-Diode.

Die 1N4148 - Diode soll die beiden Ausgänge voneinander trennen, das wenn einer der Transistoren duchschaltet nicht beide LED's leuchten.

Die beiden Kondensatoren dienen zur Glättung, ich vermute aber, das ich sie weglassen könnte.

Die Doppelstromversorgung wird über die zwei 1N4004 realisiert, die auch gleich die Spannung der LiPos um 0,7V verringert.

Ich habe die Stromversorung mit der Batterie deswegen eigebaut, da der Stromverbrauch der Schaltung ~2-3mA die Akkus nach ca 1 Woche leeren würde.

Ich freue mich auf jeden Kommentar,

Grüße, WireD
»WireD« hat folgendes Bild angehängt:
  • LiPo_Waechter.jpg

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2007, 11:24

Hi,

leider sagst Du nicht, in welchen Sender Du Deine Zischlaut-Senderakkus eingebaut hast.

Sollte es ein Graupner Pultsender sein, dann könnte Dich das interessieren:
http://members.aon.at/flug.fiala/txakkulion.html
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

WireD

RCLine User

  • »WireD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ortenaukreis

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2007, 11:42

Hallo Rudy,

es ist eine Graupner MC 15. Die hat das bedauernswerte Problem, das sie keinen Pufferakku hat, und somit immer auf eine Stromversorgung des Akkus angewiesen ist.

Ich habe mir die Seite von Rudolf angesehen, soweit wollte ich es nicht treiben, ich habe angedacht, die Akkus nacheinander aus dem Sender zu nehmen und zu laden.

Grüße, WireD