Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tom1305

RCLine User

  • »tom1305« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Kommunikationstechniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. März 2007, 13:26

Flip Flop Bitte Hilfe!

Hallo!
Ich benötige eine Schaltung wo ein Relais ca. 3-4 Sekunden angesteuert wird und dann für ca 4-5 Minuten abgefallen ist. Also 3-4 Sec. ein - 4-5Minuten aus.

Wer kann mir bitte so eine Schaltungsbeschreibung machen bzw ein Schaltbild zeichnen.

Bitte um eure hilfe.
LG Tom
Realisiere was das Zeug hält!

chris_muc

RCLine Neu User

Wohnort: Taufkirchen/München

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. März 2007, 16:46

RE: Flip Flop Bitte Hilfe!

Schau Dir mal das Datenblatt zum NE555 von Texas-Instruments (www.ti.com) an.
Da findeste ne Beispielschaltung ("Astable Operation" - wenn ich Dich richtig verstanden habe, soll das Relais wiederholt schalten). Darunter ist dann ne handvoll Gleichungen angegeben, wie Du die externen Bauteile zu dimensionieren hast, um die gewünschten Zeiten zu erreichen.
An den Ausgang des ICs hängst Du dann einen kleinen Transistor, der das Relais ansteuert.

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. März 2007, 12:33


4

Sonntag, 18. März 2007, 21:25

Ich mach solche Sachen eigentlich lieber mit Binärzählern.

Wie wärs mit einem C-Mos 4060?
Da könnte man das Relais mit einer passenden Treiberstufe (Transistor) auf einen der niederwertigen Ausgänge mit zwei Dioden mit einen der höherwertigen Ausgänge "ODER" verknüpfen.

Günstig wären dann natürlich Zeiten die mit 2^n direkt teilbar sind.

Bei einer Sekunde Ein wären das 2,4,8,16,32,64,128,256,... Sekunden aus

Der Taktgenerator ist auch gleich im IC integriert.
So lange und noch dazu unterschiedliche Impuls/ Pausezeiten mit einem NE555 zu machen ist nicht ganz einfach zu handhaben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkrug« (18. März 2007, 21:25)