Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. April 2007, 12:55

Kurzen Impuls erzeugen

Hi

Ich brauche für ein Zählwerk einen recht kurzen Impuls.
Das Zählwerk arbeitet mit 24V DC. Legt man nun Spannung an, so zählt es wie verrückt hoch, solange die Spannung halt anliegt.

Würde das "irgendwie" mit einem Kondensator und einem Taster klappen ?
Wenn ja - wie muss ich Taster und Kondensator an die Spannungsquelle u. das Zählwerk anschließen ?

Leider weiß ich nicht, wie kurz der Impuls sein muß/darf. Daher würde nur ausprobieren angesagt sein.

Gibt es irgendeine Möglichkeit solch einen kurzen Impuls sonst zu erzeugen ? Relais ?

Es geht dabei darum, dass ich den Zähler für mein selbstgebautes Perforiergerät so nutzen möchte,
dass immer dann, wenn ein Taster (für die Papierfreigabe) gedrückt wird, eine Zahl hochgezählt wird.
Es kann dabei aber passieren, dass der Taster auch mal etwas länger (1-2 Sek.) gedrückt bleibt (Papier rutscht nicht).
Dabei sollte möglichst nicht gezählt werden (wenn doch, ist es auch nicht so schlimm).

Gibt es Hoffnung auf Lösung des Problems ?
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »__XX« (10. April 2007, 12:56)


Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2007, 16:04

Du kannst es mit einem R-C-Hochpass versuchen. Also 'nen Widerstand zwischen den Eingang und GND, dann ein Kondensator zwischen Eingang und Taster. Je nachdem, ob der Taster beim Loslassen nur öffnet oder wieder nach GND zieht, noch 'nen Widerstand zwischen Taster und GND.

Dann kommt bei jedem Drücken ein positiver Puls und bei jedem Loslassen ein negantiver Puls, der wohl ignoriert wird. Ob das dann nach gewissem Tuning zuverlässig so funktioniert, dass wirklich nur um EINS hochgezählt wird, müsste man halt ausprobieren.

Schreib mal, WIE "ganz verrückt" er hochzählt - also wie schnell. Daraus liesse sich zumindest mal die geforderte Pulslänge abschätzen.

3

Dienstag, 10. April 2007, 16:18

die Schaltung heißt Monoflop und sollte nicht retriggerbar sein. Lässt sich mit dem bekannten NE555 aufbauen.

Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass das Zählwerk auf einen nicht entprellten Schalter mit schlechtem Kontakt reagiert.

Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. April 2007, 16:35

Zitat

Original von e-beaver
Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass das Zählwerk auf einen nicht entprellten Schalter mit schlechtem Kontakt reagiert.


ich glaube nicht, dass das das Problem ist. Denn offenbar zählt er solange hoch, wie der Taster gedrückt ist. Das ist atypisch für reines Prell-Problem

Monoflop ist natürlich auch möglich - braucht aber halt mehr Bauelemente.

5

Mittwoch, 11. April 2007, 07:53

Vielen Dank für die Antworten :ok:

Zitat

Original von e-beaver
Allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass das Zählwerk auf einen nicht entprellten Schalter mit schlechtem Kontakt reagiert.

DAS wird vermutlich das Problem gewesen sein.
Ich hatte es mit 2 Steckernetzteilen, bei denen ich nur die Drähte an die Kontakte des Counters gehalten hatte versucht.
Das Ergebnis war, dass das Teil hochzählte ohne zu stoppen.

Nun habe ich noch ein drittes NT ausprobiert und siehe da - egal wie lange der Kontakt geschlossen bleibt,
wird nur eine Zahl hochgezählt. Erst nach dem Abnehmen und wieder Anschließen wird eine Zahl weitergezählt.
Irgendwie ist mir das mit dem dauerhaften Hochzählen bei den ersten beiden NT etwas schleierhaft !

@Simon
Er zählt etwa pro Sek. einen Zehnerblock hoch.

Nochamls vielen, vielen Dank für Eure Mühe !
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

6

Mittwoch, 11. April 2007, 08:12

Zitat

Irgendwie ist mir das mit dem dauerhaften Hochzählen bei den ersten beiden NT etwas schleierhaft

Könnte es sein das eines deiner Netzteile keinen oder einendefekten Siebkondensator drin hat ?
Dann würden am Taster 50 bzw.100 Hz anliegen und das würde das dauerhafte Zählen erklären

7

Donnerstag, 12. April 2007, 08:03

Hallo Wilhelm

Ich bin noch nicht dazu gekommen, das zu überprüfen - werde es aber bei Gelegenheit nachholen.
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]