Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M@troX

RCLine User

  • »M@troX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -97631 Bad Königshofen - Königreich Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2007, 23:55

SUCHE: TFT mit 12V Eingang bzw. 230V mit entspr. Netzteil

HI !
Ich suche zum Einbau in Vw-Bus einen Flachbild-Monitor zwischen 15 und 19 Zoll, der an 12V betrieben werden soll.
dafür also am günstigsten einen dessen EXTERNES Netzteil eine Spannung von 12V an den Monitor liefert.
Problem ist dass beim Neu-Kauf (Internet) nicht direkt beschrieben ist ob er noch ein externes Netzteil besitzt (und wenn dann mit welcher Spannung) oder beretis ein internes. also fallen sehr viele neue Monitore raus.

Ich nehme auch gerne einen gebrauchten, jedoch weiß ich halt nicht welche Monitor-Typen ein externes Netzteil mit 12V ausgang haben !

Würde mich freuen wenn ihr mri mal verraten könntet ob z.b. euer Bildschrim diese Spannungs-Kriterien erfüllt. und dann hier bitte den genauen Typ posten!

Suche seit ca 2 Wochen und bin noch nicht fündig geworden.

sollte auc hkein 4jahre alter Bildschirm sein, man soll schon gut DVD`s drauf schauen können !

MFG
Joe
Viele Grüße aus Frangen, dem Kopf des bayerischen Löwens!

2

Montag, 16. April 2007, 11:26

12V vom Auto würde ich keinesfalls direkt an den Eingang des TFT-Monitors geben, denn je nach Ladezustand der Batterie hat diese eine Spannung von 9...15V. Und dabei sind die Spannungsspizten beim Ein- und Ausschalten der elektrischen Verbraucher (viele Induktivitäten und Motore!!!) oder gleichmäßiger Ripple noch gar nicht berücksichtigt (erzeugen Resets, Bildstörungen, defekte Bauteile...).

Selbst wenn der auf 12V ausgelegt ist, will der höchstens 10% als Spannungstoleranz, macht 10,8....13,2V.

Alternative: Monitor mit externer Spannungsversorgung suchen und ausmessen (meist so um die 16..18V), dazu dann ein passendes Laptopnetzeil zur Versorgung aus dem KFZ-Bordnetz kaufen. Oder normalen Monitor und einen Wechselrichter (die 100...150W reichen ja locker) davorhängen, auch wenn das energetisch nicht ganz so sinnvoll ist.

M@troX

RCLine User

  • »M@troX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -97631 Bad Königshofen - Königreich Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2007, 13:54

oder einfach einen einfachen Spannungsstabilisator vor den TFT hängen der die Spannungsspitzen/senken ausgleicht. gibts für 20€ überall bis 5A problemlos.
hatte ich eh vor. habe es halt hier nicht rien geschrieben....

is nru echt nicht einfach den passenden gebrauchten TFT zu finden !
Viele Grüße aus Frangen, dem Kopf des bayerischen Löwens!

anziwi

RCLine User

Wohnort: D-65xxx Wiesbaden

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2007, 22:54

Hallo,

hast du mal in dieser "Pimp my Ride" Ecke gesucht? Die bauen so was doch dutzendweise in Autos ein ...

z.B. hier
CU Andreas :w

(Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above).

M@troX

RCLine User

  • »M@troX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -97631 Bad Königshofen - Königreich Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2007, 23:03

Hi Andreas !
Danke für den LInk, super schickes Teil aber 980€... naja ;)
ich brauch nen gebrauchten oder nen "Standard" tft mit Netzteil .... muss mti Spannungsstabilisator oder Reisenetzteil für 12V genauso funktionieren.
Müsste nur endlich einen passenden mit externem Netzteil finden... die neuen ham alle ein eingebautes.

Gruß
Viele Grüße aus Frangen, dem Kopf des bayerischen Löwens!

6

Dienstag, 17. April 2007, 12:20

Wechselrichter (12->220V) gibts auch in Dosenform, passt dann in den Cupholder. Wirkungsgrad liegt auch bei ~85% und sollte funktionieren. Und preislich sicher günstiger, als ein spezielles TFT, das dazu passende Gleichstromnetzteil (mit auch nur endlichem Wirkungsgrad) und doch nur Ärger mit Steckerbelegung / Spannungsfestigkeit... zu haben.

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. April 2007, 22:43

Externes Netzteil

Kann mich Stefan da nur anschließen. Komme aus der Computerbranche und derzeit kenne ich kein aktuelles Display, das noch mit externem Netzteil gebaut wird. Die Kosten hierfür sind den meisten Herstellern einfach zu hoch.
Ich würde auch die Lösung mit dem Spannungswandler vorschlagen. Man verliert zwar ein bißchen was an die Wärme, aber da ein TFT kaum mehr als 40 watt zieht, kleinere sogar weniger, ist der Verlust zu vernachlässigen.

Gruß aus Bremen, Timo.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de