Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. April 2007, 15:03

Timer 555 Frage

Gibts ne Möglichkeit mit dem Timer eine Schaltung zu bauen, die ein Eigangssignal von 20 Hz bekommt (variiert aber immer um +- 5 Hz)
welche ich dann um 10 Hz mit einem Poti verändern kann?

Also das EIngangs signal soll Verändert werden.
Das heißt ich habe z.B. 19 herz und dreh so weit das am ende 15 herz rauskommen. Sollte der eingang auf 18 Hz runter gehen soll auch analog das ausgangssignal runtergehen.

Geht das irgendwie (ich versuche Mircocontroller zu vermeiden, es sei den jemand hätte ein Programm für den Pic16F628 für mich)

Danke

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

2

Montag, 30. April 2007, 11:52

RE: Timer 555 Frage

Hallo Mike,

ohne Mikroprozessor fällt mir da spontan als Lösungsansatz nur ein, aus der Eingangsfrequenz irgendwie eine Spannung zu machen und damit dann einen spannungsgesteuerten Oszillator (VCO) anzusteuern. Beschreib doch mal die Anwendung des Ganzen - vielleicht geht es ja einfacher?

Güße,

Thomas

3

Montag, 30. April 2007, 19:05

RE: Timer 555 Frage

Schau Dir mal den VCO MC4046 (C-MOS IC 4046) an.
Deine 19Hz müssten über einen Tiefpass gehen, somit entsteht eine Gleichspannung.
Diese Gleichspannung könntest Du dann über ein Poti heruntergeteilt auf den VCO einer PLL Schaltung geben.

Somit sollte sich das Problem mit ein bischen Probieren und Rechnen lösen lassen.
Wenn der Betrag bei einer Poti stellung immer um z.B. 5Hz verändert werden soll wird das nicht funktionieren. Da dazu der VCO eine absolut lineare Frequenzcharakteristik haben müsste.
In der Tendenz wird es aber sicher richtig funktionieren.

Der Abgleich so einer Schaltung ist auch nicht von Pappe und von einigen Umwelteinflüssen abhängig.

Letztlich kommt es auf die Genauigkeit an die Du an diese Schaltung stellst.

In der Hochfrequenztechnik macht man sowas mit Mischern und nachgeschalteten Filtern.
Aber für einen sinnvollen Einsatz eines Mischers sind die Frequenzen zu niedrig und auch zu nahe beisammen.

Mit einem Microcontroller wär es einfacher zu lösen.

Frequenzmessung -> Timercomparematch werte berechnen -> Ausgang bei Timercomparematch toggeln - > fertig.

4

Mittwoch, 2. Mai 2007, 22:15

Es geht um die Time Fountain falls das jemand was sagt. Und da ich bis jetzt das Programm nicht gefunden habe, suche ich nach einer "nicht Microcontroller Lösung"

Danke für die Vorschläge!
Wo sind meine Erdnüsse?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Mai 2007, 23:37

Microcontroller sind aber auf alle Fälle eine Lösung, die nicht zu verachten ist. Allerdings kann ich derzeit nur mit einem Prog-System für diverse AVR-Controller dienen, PIC kann ich derzeit nicht. Aber schwierig sollte so ein Programm nicht sein ...

7

Donnerstag, 3. Mai 2007, 11:50

Zitat

Original von IILaryII
Es geht um die Time Fountain falls das jemand was sagt.


Ok, dafür brauchst Du aber keinen "Frequenz-Shifter", sondern einen Oszillator, der auf die fallenden Tropfen synchronisiert wird. Das ist etwas anderes!
Das heißt, es muß nicht die Frequenz aufeinander abgestimmt werden, sondern die Phasenlage. Immer wenn ein Tropfen fällt, muß eine Reihe von Stroboskop-Blitzen gestartet werden. Die Frequenz der Strobo-Blitze variiert dann aber nicht mit der Frequenz der Tropfen!

Grüße,

Thomas

8

Donnerstag, 3. Mai 2007, 14:18

@Thomas

Das ist schon klar, aber wenn man die Frequenz Minimal verändert, steigen die Tropfen hoch oder fallen in Zeitlupe. Das ist der Effekt den ich erreichen will.

Ich werd mal weiter mit dem 555 schauen, vieleicht gehts auch ohne µC

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?