Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 9. Mai 2007, 10:47

SMD Bauteil

Hi

Ich benötige für ein Projekt einen 4,7µF Kondensator ohne Polung.
Leider bin ich in der Elektronik nicht so bewandert und weiß nun nicht,
was für eine Bezeichnung auf dem Baustein aufgedruckt sein müßte.
Bei Reichelt habe ich schon nach dem SMD Kondensator gesucht > nix gefunden.
Über Google konnte ich über den Aufdruck auch nichts finden.
Daher muß ich wohl versuchen, dieses Teil von einer ausgebauten Platine zu bekommen.
Und da fehlt mir halt die Bezeichnung, des Bauteils.

Wonach muß ich suchen ? Wäre nett, wenn jemand helfen könnte.
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Mai 2007, 12:36

Hallo,

Als SMD Teil wirst Du das wohl kaum bekommen weil das viel zu gross wäre. Nimm anstelle davon zwei 10uF Tantal und schalte sie antiserie. Beide Minus gegeneinander in Serie ist damit gemeint. Beide Plus dann in die Schaltung.

Gruss Bruno

3

Mittwoch, 9. Mai 2007, 12:36

RE: SMD Bauteil

Hi Torsten,

für einen SMD-Kondensator ist 4,7µF (außer für Tantal/Elkos = gepolt) schon eine ziemlich "exotisch" große Kapazität. Entsprechend wirst Du bei den üblichen Elektronik-Buden wie Reichelt und Conrad wahrscheinlich nicht fündig werden.
Es gibt sowas, z.B. bei www.buerklin.com, Artikel 41D4722.

Leichter wird es auf alle Fälle, wenn es auch ein bedrahtetes Bauelement sein darf, z.B. WIMA MKS-4 4,7 µF von Reichelt.

Grüße,

Thomas

RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Mai 2007, 12:38

Hallo
meines wissens sind ungepolte SMD Kondensatoren garnicht beschriftet da hilft nur messen , ausserdem ist das eine riesen Kapazität als ungepolter kond. aus mehreren einzelnen kleiner wertigen kond. zusammensetzen kapazität einfach zusammen zählen
MfG
Rudi

5

Mittwoch, 9. Mai 2007, 20:13

RE: SMD Bauteil

Hi Torsten!

Welche Bauform (größe) und Spannungsfestigkeit?

100µ SMD Kerkos sind zur Zeit durchaus kaufbar...

servus,
Martin

6

Donnerstag, 10. Mai 2007, 09:30

Hi

Vielen Dank für Eure Antworten ! :ok:

Bin gerade mit dem Entwickler des Projektes am Tippen, was ich als Alternative nehmen könnte.
Ich hatte die Frage hier mal gestellt, weil ich dem netten Herrn schon Löcher in den Bauch gefragt hatte und seine Geduld nicht zu sehr strapazieren wollte.

@Martin
Sorry - hätte ich dazu schreiben sollen: Bauform 1206
Spannungsfestigkeit ? Er dient zur Siebung der 5V des USB-Ports !

Wie kann man denn Kondensatoren ausmessen ? Mittels Osziloskop ?

Sorry - Fragen eines Noob ...
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

7

Donnerstag, 10. Mai 2007, 10:17

Hi!

Ausmessen am einfachsten ausgelötet mit einem Kapazitätsmeßgerät, aber die Spannungsfestigkeit messen dürfte beinahe unmöglich sein.... und es gibt 4V-Typen...

-> PN

servus,
Martin

8

Donnerstag, 10. Mai 2007, 11:38

Zitat

Original von __XX
Sorry - hätte ich dazu schreiben sollen: Bauform 1206
Spannungsfestigkeit ? Er dient zur Siebung der 5V des USB-Ports !


Entschuldigung - aber da kann etwas nicht stimmen! Du wirst wohl nirgens einen 4,7µF Kondensator in dieser Bauform finden! Üblich und zur Siebung der Versorgungsspannung (als sog. "Bypass-Kondensator") in 1206-Größe sind 100nF Keramik-Kondensatoren.
Oder bist Du auf dem ganz falschen Dampfer und suchst eine SMD-Induktivität mit 4,7 µH? Damit passt "4,7 Micro***" und die Baugröße eher zusammen...

Grüße,

Thomas

9

Donnerstag, 10. Mai 2007, 12:06

Hi!

Zitat

Original von Ottili
...
Entschuldigung - aber da kann etwas nicht stimmen! Du wirst wohl nirgens einen 4,7µF Kondensator in dieser Bauform finden! ...


doch...locker.

TDK Nr. C3216X7R1C475K

gibt sogar nen X7R 10µ: C3216X7R1C106K

oder 47µ Y5V: C3216Y5V0J476Z

servus,
Martin

10

Donnerstag, 10. Mai 2007, 12:11

Uuuups - tatsächlich!
Danke, man lernt doch nie aus! :shy:

Grüße,

Thomas

11

Donnerstag, 10. Mai 2007, 13:26

und selbst wenn, USB braucht das zur Siebung der Versorgungsspannung, die ist bekanntermaßen 5V Gleichspannung, kann also gepolt sein -> Tantal-Kondensator mit 10V Spannungsfestigkeit. 6.3V könnte auch noch gehen, dann sinkt aber die Lebensdauer bzw. steigt die Ausfallwahrscheinlichkeit.

12

Samstag, 12. Mai 2007, 07:19

Vielen Dank für Eure Antworten.

Das "Problem" ist nun gelöst. Bekomme einen 10µF !
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]