Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Mai 2007, 17:44

Miniprojekt: eSky Lama V3 mit Multiplex Cockpit MM steuern + Lichschaltmodul

Hallo zusammen,

ich möchte an dieser Stelle einmal kurz mein letztes Miniprojekt vorstellen, um das Ergebnis auch anderen Koax-Heli-Fans zugänglich zu machen.

Problembeschreibung

Mein Koax-Heli, ein eSky Lama V3, wird als ARF-Set mit einem 35 MHz Billigsender geliefert. Dieser kann theoretisch einfach gegen den eigenen Sender ausgetauscht werden, sofern die Kanalbelegung des eigenen Senders sich an die 4-in-1-Einheit des Helis anpassen lässt. Leider ist dies bei meiner Funke, einer Multiplex Cockpit MM, nicht möglich. Die 4-in-1-Einheit erwartet Gas auf Kanal 3 und Gieren/Heck auf Kanal 4. Die MM kann Gas immer nur auf Kanal 4 ausgeben. Es müsste also die Geberzuordnung in der Funke durch Umstecken der Geber geändert werden, was aber auch eine Auswirkung auf die in der MM verfügbaren, fest konfigurierten Mischer hätte. Also müsste man jedesmal zum Helifliegen die Geber umstecken, was auch nicht gerade komfortabel wäre.

Prinzipiell kann man die 4-in-1-Einheit leicht zerlegen und die Kanäle tauschen, da die Einheit aus zwei separaten Platinen für Empfänger und Regler/Kreisel besteht, zwischen denen nur eine Verbindung für die Kanäle Gas (3) und Gier (4) besteht. Leider funktioniert das nicht ganz so einfach. In diesem Thread wurde die Ursache ermittelt: Scheinbar verlässt sich die Regler-Platine zur einfacheren Signaldekodierung darauf, dass die Kanäle Gas und Gier direkt aufeinander folgen (dann muss die zeitgleiche Flanke zwischen den Kanalsignalen nicht doppelt ausgewertet werden).

Lösung

Die Verbindung der Servoimpulse zwischen Empfänger und Regler wird unterbrochen. Kanal 4 vom Empfänger wird auf den ehemaligen Kanal-3-Eingang des Reglers verdrahtet. Ein Atmel-Mikrocontroller misst das Signal auf Kanal 3 am Empfänger aus und gibt es nach dem Kanal-4-Impuls an den Regler weiter.

Da nun noch viel Rechenleistung und I/O-Pins des Controllers frei sind und die 4-in-1-Einheit noch drei ungenutzte Kanäle bereitstellt, die mit den Sondergebern der Cockpit MM angesteuert werden können, habe ich noch eine Lichtansteuerung integriert. Ich nutze dazu Kanal 6 (Drei-Stufen-Schalter vorne rechts). Angesteuert werden ACL-Leuchten (rote und grüne Positionslampe), ein ACL-Flash (Antikollisionsblitzer) und ein Landescheinwerfer. Der Schalter wählt dabei zwischen "alles aus", "ACL-Leuchten und ACL-Flash an" oder "ACL-Leuchten, ACL-Flash und Landescheinwerfer an". Als Leuchten werden 3mm-Leds (low-current) verwendet. Flash und Landescheinwerfer sind blaue oder weiße 3 mm LEDs (3.5V/20mA).

Der Aufbau ist extrem einfach gehalten. Verzichtet man auf die Beleuchtung, so kommt man mit einem externen Bauteil (C1) und fünf Leitungen zwischen uC und 4-in-1 aus. In diesem Fall sollte Pin 6 des Controllers (PD2) auf GND gezogen werden, um die Auswertung des Sonderkanals stillzulegen.

Das Archiv enthält einen Schaltplan sowie Source-Code (in C für avr-gcc bzw. WinAVR) und Hexfile für den Controller. Der Code ist bezüglich der Lichtansteuerung noch nicht ganz ausgereift, aber die Drehung der Steuerkanäle funktioniert schon zuverlässig. Zur Lichtsteuerung kann derzeit der Kanal 5 noch nicht verwendet werden, ich werde bei Gelegenheit ein Update posten. Bis dahin sollte Kanal 6 verwendet werden und der Kanal-5-Geber in der Mitte stehen.

Fragen, Wünsche und Anregungen nehme ich gerne hier im Thread entgegen.

Gruß
Jan

Disclaimer: Der Nachbau erfolgt natürlich auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Verantwortung für Schäden, die aus dem Nachbau dieser Schaltung entstehen können.
»slowhand_47« hat folgende Datei angehängt:
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »slowhand_47« (19. Mai 2007, 07:23)


slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Mai 2007, 18:00

Hier noch ein Bild vom Einbau des Prototypen, noch ohne LED-Verdrahtung, im Lama.
»slowhand_47« hat folgendes Bild angehängt:
  • lama_cockpit_mm_proto_2.jpg
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Mai 2007, 18:09

Ein Photo der umverdrahteten 4-in-1. Die Stifte der Signale von Kanal 3 und 4 sind abgezwickt; Kanal 4 ist neu verdrahtet auf den ehemaligen Kanal 3 des Reglers.
»slowhand_47« hat folgendes Bild angehängt:
  • lama_4-in-1_umbau_1.jpg
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. Mai 2007, 18:12

Und nochmal die Signale auf der Empfängerplatine.
»slowhand_47« hat folgendes Bild angehängt:
  • lama_4-in-1_umbau_2.jpg
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »slowhand_47« (18. Mai 2007, 18:12)


5

Freitag, 18. Mai 2007, 20:59

Prima, Jan! Ganze Arbeit :ok:

Von solchen Leuten lebt das Forum.
Problem entdeckt, Problem erkannt, Problem gelöst.
Allein schon wegen der Lämpchensteuerung werd ich doch gleich mal nach nem vakanten 2313 kramen ;)
dann brauch ich nicht selbst langwierig und ineffizient rumcoden.



Gruß

andi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (18. Mai 2007, 21:04)


slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. Mai 2007, 07:39

Wenn du nur das Licht nutzt, solltest du PD3 auf GND legen, oder den Zweig mit der Motorsteuerung im Code auskommentieren und den internen Pull-up für PD3 aktivieren. Mit einer echten Flankenauswertung hätte man das sicher noch eleganter lösen können, aber mir ging es erstmal darum, möglichst schnell etwas ans Laufen zu bekommen, um unsere Theorie von der Kanalreihenfolge zu untermauern.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Juni 2007, 18:43

So, hier ist das angekündigte Update. Die Probleme mit der Kanalzuordnung für die Lichtsteuerung sind jetzt behoben, es kann auch Kanal 5 genutzt werden.

Noch ein Tipp zum Nachbau: Ich hatte beim Prototypen die ganze Platine steckbar gestaltet. Also ein Stück Flachbandkabel an die 4-in-1 angelötet und mit einem Pfostensteckverbinder an die Lochrasterplatine mit dem Controller angesteckt. Hat sich leider nicht bewährt: Bei einer harten Landung hat sich die Verbindung getrennt und ich musste die Kanzel abschrauben, um den Heli wieder instandzusetzen. Jetzt habe ich die Verbindung zwischen 4-in-1 und Controller fest verlötet und nur die Verbindung mit den LEDs steckbar ausgeführt, um auch mal die Kanzel (mit den darin eingebauten LEDs) abnehmen zu können.

Gruß
Jan
»slowhand_47« hat folgende Datei angehängt:
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

slowhand_47

RCLine User

  • »slowhand_47« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Juni 2007, 12:35

Und noch ein kleines Video von der Beleuchtung an meiner frisch umlackierten Lama in Aktion: Lama V3 ACL lights

Gruß
Jan
»slowhand_47« hat folgendes Bild angehängt:
  • lama_lights_2.jpg
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator