Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Mai 2007, 18:17

polung goldstecker

hallo,
ich habs über google nciht gefunden

wie rum lötet man goldkontaktstecker an? und welches von beiden nennt man weibchen und welche s männchen und welche farbe (schwarz/rot) gehört zu wem?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mefi« (23. Mai 2007, 18:19)


2

Mittwoch, 23. Mai 2007, 18:25

rot ist plus schwarz ist minus.wie du die nun verlötest bleibt dir überlassen.es muss am ende alles zusammen passen z.B.Motor an Regler und Regler an Akku.Also kannst Du machen wie Du willst.

3

Mittwoch, 23. Mai 2007, 18:28

Und wenn moeglich nicht zwei Maennchen am Akku. Sonst ist der Kurzschluss vorprogrammiert.

Maennlein Weiblein siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Weibchen
http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4nnchen
Man beachte den Aristoteles Spruch bei den Weibchen. :D
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


4

Mittwoch, 23. Mai 2007, 18:28

Und auf die Zuordnung Männchen/Weibchen kommst Du mit ein bißchen Nachdenken vielleicht sogar selber? :D!

Grüße
Malte
PS: Jaa, die alten Griechen... Die hatten für die Weiber nicht viel übrig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (23. Mai 2007, 18:31)


5

Mittwoch, 23. Mai 2007, 19:19

Wenn man die fertigen konfektionierten Ladekabel als Referenz nimmt, kommt man dazu das am Akku der Pluspol ein Männchen kriegt und der Minuspol ein Weibchen.
Beim Steller ist es dann genau anders rum - müssen ja zusammenpassen die beiden.

Bei uns im Verein haben wir uns einheitlich auf diese Belegung geeinigt, dann kann ich mir auch mal den Akku eines Fliegerkollegen borgen.

Beim Motor mach ich es so, das ich den Akku auch direkt an den Motor anschließen könnte (zum testen ?! ), obwohl ich die meisten meiner Antriebe direkt an den Steller anlöte.

ACHTUNG! :
Einen Akku niemals direkt an einen Brushlessmotor anschließen.
Hat ausser einer starken Rauchentwicklung und einem defekten Brushlessmotor keinen Effekt.
Auch bei einem Bürstenmotor ist höchste Vorsicht geboten, der Motor läuft sofort auf Vollgas !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkrug« (23. Mai 2007, 21:43)


6

Mittwoch, 23. Mai 2007, 19:58

So was kannst Du doch hier nicht posten. Da wird sicher der nächste seinen BL-Motor mit Balancer-Stecker versehen und sich auf Dich berufen, wenn alles verkohlt ist :D:D:D

SCNR
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (23. Mai 2007, 19:59)


7

Mittwoch, 23. Mai 2007, 20:39

Hi!

Zitat

Original von DrM
Und auf die Zuordnung Männchen/Weibchen kommst Du mit ein bißchen Nachdenken vielleicht sogar selber? :D!
...


Hab' auch mal eine Werbung für 'geschlechtslose Stecker' gesehen....




Aber strenggenommen waren es ja homosexuelle :wall:

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Mai 2007, 20:48

Zitat

Original von MaGo
Hi!

Hab' auch mal eine Werbung für 'geschlechtslose Stecker' gesehen....

Aber strenggenommen waren es ja homosexuelle :wall:


Hi, heute erst beim Reichelt gesehen : "Hermaphroditische Steckverbindung"...

Sachens gibts :nuts:

9

Mittwoch, 23. Mai 2007, 20:59

Hi!

Reichelt hat die?


hatte sie in ner Werbung vom Hersteller gesehen...

servus,
Martin

10

Mittwoch, 23. Mai 2007, 21:52

Zitat

So was kannst Du doch hier nicht posten. Da wird sicher der nächste seinen BL-Motor mit Balancer-Stecker versehen und sich auf Dich berufen, wenn alles verkohlt ist

@ DrM, Referent für Indoor-C
Hast recht, hab meinen Post soeben mit dem entsprechenden Hinweis versehen.
Ich dachte aber, das so etwas zum normalen Wissen eines Modellpiloten und Elektronikers gehört.
Wenn ich hier aber alles was man falsch machen kann jedesmal explizit ausschließen muss werden meine Threats dann gleich über mehrere Seiten gehen müssen und das ist ja auch nicht Sinn der Sache.
:wall: :wall: :wall:
Wenn ich dann jemand mal ne Luftschraube empfehle kann ich dann auch gleich 2 Seiten Warnhinweise mit abdrucken zzz zzz zzz .

11

Donnerstag, 24. Mai 2007, 00:29

so. vielen dank leute für die hinweise.
hab eben 7 paar goldkontakte gelötet. und nach den ersten nicht so guten verlötungen konnte ich zum schluss die einwandfreien lötungen nur so aus dem ärmel schütteln. übung macht den meister.

12

Donnerstag, 24. Mai 2007, 13:10

also ich stecke meine Kontakte immer nur ineinander (Männlein in Weiblein). Zusätzlich löten brauchts eigentlich nicht und ist auf dem Platz so unhandlich :nuts:

Ans Kabel muss ich die natürlich schon löten (oder crimpen, aber da gibts zuviel Durcheinander bei den Lieferanten).

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Mai 2007, 15:45

Hallo,

Zitat

Hab' auch mal eine Werbung für 'geschlechtslose Stecker' gesehen....


... und wie vermehren sich die? ???

14

Donnerstag, 24. Mai 2007, 18:30

Zitat

Original von B. Eberle
Hallo,

Zitat

Hab' auch mal eine Werbung für 'geschlechtslose Stecker' gesehen....


... und wie vermehren sich die? ???

Sind wahrscheinlich sehr zerbrechlich. Nennt sich dann Zellteilung. :tongue:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.