Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juli 2007, 10:45

Hochleistungs-LED für Modellbeleuchtung?

Hallo Leute,

ich bin heute über das hier gestolpert:

Zitat

LED so stark wie Xenon-Blitzröhre
Blitz-LED für digitale Kameras
Erscheinungsdatum: 12 Juli 2007

Seoul Semiconductor hat eine superhelle und besonders kleine Blitz-LED vorgestellt, die außergewöhnlich viel Licht liefert. So viel, dass die üblicherweise in Kompakt-Kameras und Handys eingesetzten Xenon-Blitzlampen damit voll ersetzt werden können. Seoul Semiconductor meldet außerdem, dass ein größerer Kamera-Hersteller dabei ist, diese LEDs in seine Produkte zu integrieren.

Die neuartige LED mit der Typennummer FCW211Z erlaubt Ströme bis zu 2 Ampere und erreicht dabei eine Lichtstärke von 100 Candela, was nach Angaben von Seoul Semiconductor mehr als zwanzig mal so viel ist wie bei bisher verfügbaren Blitz-LEDs. Die erzielbare Lichtenergie ist mit 26,49 Lux/s vergleichbar mit Hochleistungs-Xenon-Entladungslampen. Seoul Semiconductor erwartet, dass die Lichtstärke von Blitz-LEDs die von Xenon-Lampen in naher Zukunft sogar übertreffen wird.

Dank der geringen Abmessungen dieser Blitz-LED und ihrer einfacheren Ansteuerung (die Hochvolt-Elektronik entfällt) nimmt eine solche Lösung wenig Platz ein und ermöglicht gestalterische Freiräume beim Design von digitalen Kompakt-Kameras, Handys und Video-Kameras.

Die Abmessungen einer LED der Serie FCW211Z betragen 3,5 x 3,0 x 0,75 mm – eine vergleichbare Xenon-Röhre liegt typischerweise bei etwa 10 x 4,6 x 3,5 mm.

Durch die verzögerungsfreie Ansteuerung ermöglicht die neue Blitz-LED auch neue Blitztechniken wie z.B. ganze Blitz-Fotoserien, da zwischendurch kein Kondensator geladen werden muss. Nach Angaben des Herstellers ist zudem die Lebensdauer einer solchen Blitz-LED gegenüber einer vergleichbaren Xenon-Röhre doppelt so hoch.



Weitere Informationen:

www.acriche.com


Das wäre doch DIE Lösung für auch am Tag sichtbare Flasher am Flugzeug. Hat schon jemand eine Bezugsquelle ausgemacht?
Gruß Frank

psfoto

RCLine User

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Juli 2007, 15:46

Hi Frank

also wenn sonst niemandem was dazu einfällt:
Wenn die LED gerade vorgestellt wurde, wird sie vermutlich bisher nur beim Hersteller als Muster o.ä. erhältlich sein, bis die im nächsten Farnell-Katalog auftaucht, kann da gut noch ein Jährchen vergehen...
Vielleicht mal einfach einen auf dicke machen, die Jungs direkt anschreiben und 5 Demo-Teile anfordern ;-)

Ein paar Unklarheiten gibts aber dennoch:

"twice the brightness" heißt nicht 20mal stärker, sondern 2x....

die Angabe 100 candela macht eigentlich nur Sinn in Verbindung mit dem Abstrahlwinkel. 100.000 mcd-LEDs (=100 cd) gibts ja eigentlich schon. Nur eben mit einem Kollimator auf zB 20° begrenzt.
Jetzt sieht das Ding allerdings wie ein flach-chip ohne Linse aus, also ein Lambertian-Strahler mit ~180°. Wenn der da 100cd auf 180° bringt, ist's natürlich schon ne Wumme.
Die Angabe von lux bringt in diesem Zusammenhang eigentlich auch wenig, dazu gehört eine beleuchtete Fläche in einem definierten Abstand.

An und für sich werden Lambertians in Lumen angegeben, damit wären dann alle vergleichbar, diese Angabe fehlt allerdings in dem Artikel.

Ach ja, näheres zu den ganzen Einheiten hab ich gerade bei Wiki unter Lux nachgeschlagen.
Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2007, 15:57

Die Idee mit den Demos ist gut. eMail ist schon raus. :D Sollte das klappen, mal sehen, was aus den Dingerchen so rauszuholen ist.
Gruß Frank

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juli 2007, 16:03

Hi!

Momentan verfügbar als hellste LEDs sind die Seoul P4 oder die CREE 7090.
Ich empfehle die Cree, weil sie einfacher zu handhaben ist und ein Glas/Kramik Gehäuse besitzt anstelle von Silikon/Kunstoff. Zu haben ist das Teil hier:
http://www.besthongkong.com/product_info.php?products_id=452

Hier hab ich mal mit einer rumgespielt:
http://candlepowerforums.com/vb/showthread.php?t=139256

Für beste Leuchtgleichmäßigkeit wüde ich einen Treiber verwenden.

5

Freitag, 20. Juli 2007, 19:43

Zitat

Original von frankyboy
Die Idee mit den Demos ist gut. eMail ist schon raus. :D Sollte das klappen, mal sehen, was aus den Dingerchen so rauszuholen ist.


Frank, sollte es mit den Samples klappen, denk mal an mich und schick mir eine. Sonst oder ich selber mal welche. :w
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.