Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. August 2007, 11:29

~~~Hilfe benötigt~~~

Hi:w

Ich habe einen fighter buggy.An diesen Buggy wollte ich licht kaufen, da das komplette Lichtsystem über 40€ kostet habe ich mich entschieden, selbst eine Licht anlage zu bauen.Leider habe ich nicht sehr viel ahnung von elektronik und ich weis auch nicht, ob dieses Thema hier her gehört, aber ich habe es mir so vorgestellt, das ich eine ganz normale block batterrie nehme, und als leuchtkörber farbige leds..
Ich habe aber keine ahnung was ich da für spannungsfilter einbauen muss .
Hat vielleicht jemand ein paar tipp´s??? oder sogar einen buchtipp??

Bite melden !!! ==[]

Vielen dank

Julian
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. August 2007, 01:17

Hallo,

Eine Blockbatterie kannst du nehmen aber die LED braucht einen Vorwiderstand.

Bücher sind meist nicht zu gebrauchen, schau aber unter den folgenden Links:

http://www.elektronik-kompendium.de/

und besonders hier:

http://www.bader-frankfurt.de/ledschaltungen.htm

Gruss Bruno

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. August 2007, 14:45

hey thx!!!

Aber eine frage habe ich noch würdet ihr leds nehmen oder normale lämpchen
und ie würdet ihr sie befestigen??
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. August 2007, 17:05

Hallo,

LED's sind, sofern sie richtig betrieben werden, unkaputtbar. Montieren kannst du sie mit Heissleim wenn Du willst oder sonst irgendwie.

Gruss Bruno

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. August 2007, 13:40

Ich habe schon eine idee ich habe bei conrad zwei lampenhalter gefunden und gekauf geh ma auf www.conrad.de und dann in die suche diese nummer:215082 in die mache ich dann leds.Gibt es in diesen shops auch leds und wiederstände ich habe keine gefunden :wall: :wall:
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

6

Donnerstag, 9. August 2007, 15:26

beim Conrad gibt es das alles. Widerstände, LEDs, Batterien, Batterieclips, Schalter...

Allerdings solltest Du trotzdem löten können, sonst wird das nix.

Zum Festlegen der Widerstände folgenden Hinweis:
Weiße LEDs (z.B. Conrad 185890) haben 3,6V Durchlassspannung bei einem Strom von 20mA. Davon kannst Du zwei in Reihe schalten, macht 7.2V. Abgezogen von 9V sind noch 1,8V zu vernichten. 1,8V/0,02A = 90 Ohm. Leistung hier 1,8V*0,02A =0,036W -> Widerstand 91 Ohm (ist der nächste in der E96-Reihe) und >1/16W (408972 im 100er Pack, alternativ 403180).

Rote LEDS (z.B. Conrad 177017) haben 2,1V Duchlassspannung, hier also 4,8V zu vernichten, ebenfalls bei 20mA. Macht 240 Ohm, >96mW (409120 im 100er Pack, alternativ 403130)

Gegen Ende der Batterielebensdauer werden zuerst die vorderen nicht mehr richtig leuchten und später die Rücklichter dunkel werden. Mit einem "9V" Akku funktioniert das nicht, weil der nur 8,4V nominal hat. Zur Leuchtdauer: bei 200mAh typ. für einen Akku sind da bei 40mA Belastung fast 5 Stunden Betrieb drin. Bei Zink-Kohle-Batterien vermutlich nicht so viel, bei Alkali etwas mehr.

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2007, 18:40

hi!!!

Vielen dank für diesen artickel! :tongue: :tongue:
Also löten kann ich schon ma ich habe die Blockbatterrie im innenraum des buggys verstaut darf an dioe Batterie auch wasser kommen oder muss ich eine box kaufen(bauen)???Ich habe jetzt schon zwei goldstecker an das kabel gelötet, damit ich auch ohne umstände die karosse abmachen kann ich habe Silikon Kabel 0.75 ich glaube es ist ein wenig zu dünn aber es geht doch oder???Wie du das beschrieben hast mache ich an einen Wiederstand beide leds oder???

Also ich mache erstmal nur vorderlichter ich könnte ja dann vielleicht noch hinterlichter dran löten oder???Wieviel soll die Blockbatterrie haben???


Vielen Dank schon mal 8) 8) 8)
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. August 2007, 19:15

Ich habe noche eine Frage mit Ein/Aus Schalter kann ich da jeden belibigen schalter benutzen ich habe beschlossen die sachen bei Conrad zu bestellen könntest du mir ein beispiel nennen??

THX
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

9

Montag, 13. August 2007, 15:57

z.B. Kippschalter: 701343 oder Wippenschalter 700847. Mir würde der Batterieclip reichen, um die LEDs einzuschalten, der Fahrakku muss ja auch mal angeklemmt werden, also ist die Karosserie eh offen.

Bei den LEDs aufpassen, die leuchten nur in einer Stromrichtung, sind ja Dioden. Leitungsquerschnitt reicht schon 0,14mm², fließen ja maximal 40mA bei der oben genannten Auslegung.

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. August 2007, 10:13

Hey Danke ich habe jetzt alle fertig und es läuft :tongue: :D
Die Batterrie habe ich neben dem Akku verstaut in einem Luftballon
aber leider hat conrad mir keine weißen sondern blaue leds geschickt ich habe sie aber trotzdem genommen :evil:

thx nochmal
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. Januar 2008, 13:46

hi

ich muss leider das alte thema nochmal aufholen

leider ist mir von einer led der drat abgebrochen :wall: :wall: :wall:
jetzt wollte ich neue leds kaufen abre ich finde die sind gaanz schön teuer
also hab ich mal rumgesucht....
.....und gefunden --->klick!!
die sind schon wesentlich billiger aber leider gibt es einen unterschied zu dehnen hier
--->klick!!
conrad:IF: 20 mA
reichelt:IF: 35mA

kann jemand helfen??

vielen dank
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Januar 2008, 17:17

Hallo,

Zitat

jetzt wollte ich neue leds kaufen abre ich finde die sind gaanz schön teuer


Als LED kannst Du in diesem fall nehmen was Du willst, das speilt hier keine Rolle.
Wenn Dir aber .-36 EURO zu teuer sind für eine LED rate ich Dir das Hobby aufzugeben.

Gruss Bruno

13

Montag, 21. Januar 2008, 17:18

Bei den Angegebenen Werten von IF handelt es sich um den maximalen Durchlassstrom.
Die eine LED verträgt maximal 20mA, die andere maximal. 35mA.
Üblicherweise reitzt man diese Ströme nicht bis zum Limit aus.
Es handelt sich also um zwei verschiedene LED's.
Es gibt im Internet spezielle Shops für Leuchtdioden.
Schau mal bei LED1 oder
LEDS bzw.
Dotlight evtl auch
LED Tech .
Die Kostenersparnis lohnt sich aber eigentlich nur, wenn Du da schon mal ein paar LED's mehr bestellst.
Des Weiteren tauchen bei E-Bay immer wieder mal günstige LED Anbieter auf.

Also auf zur fröhlichen ( Schnäppchen- ) Jagt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkrug« (21. Januar 2008, 17:19)


Juli007

RCLine User

  • »Juli007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gelnhausen Hanau

Beruf: -Schule Leider

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. Januar 2008, 20:11

hallo

@Bruno

ich meine nur dass ich den preis von conrad zu teuer finde denn 2.?? finde ich für eine led zu viel.

@Wilhelm
also ich habe jetzt schon einen stromkreislauf und eben mit den passenden wiederständen und ich frage mich ob ich auch ich den kreislauf (natürlich würde ich dann zwei gleiche leds kaufen)die leds mit 15if mehr anlöten könnte aber danke für die links :ok:
:ansage: mfg. Julian
meine Modelle:Tamiya Mini Cooper Monte Carlo´1994
Tamiya Mad Fighter Buggy, Carson Specter (Grün) :w

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. Januar 2008, 20:37

Hallo,

Das sind Hochleistungsled und da sind bestimmte Fraben zum Teil etwas teuer. Normale LED sind vielleich zu wenig hell.

Gruss Bruno

16

Dienstag, 22. Januar 2008, 15:46

hab dem Julian in einer PN schon geschrieben, dass die LEDs ohne Änderung funktionieren werden.

Sind unterschiedliche LEDs, aber als Frontscheinwerfer für das Modellauto ist es egal, ob es jetzt in der xy-Koordinate passt oder leicht versetzt ist (also grünliches Weiß, gelbliches Weiß oder bläuliches Weiß). Bei dem Reichelt Preis kann er sich sogar zwei kaufen (in der Hoffnung, dass sie aus dem gleichen Produktionslot und der gleichen Sortierklasse sind), um wieder ein gleicheres Weiß auf beiden Seiten zu haben.