Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martin-144

RCLine User

  • »martin-144« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Starnberg / Bayern

Beruf: Dipl. Ing. (FH) und bald M.Sc.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. August 2007, 20:02

Pimp my Dampferzeuger

Hallo,

falls jemand Interesse hat, wie man aus einem Seu**e Dampferzeuger etwas mehr rausholen kann, hätte ich hier was.

Ein Projekt mit ATTINY26, Membranpumpe, und o.g. Dampferzeuger. Macht eindrucksvoll Dampf, Nebel, oder wie man es nennen mag.

Bin gerade in der Endphase des Projekts, und bei der Dokumentation. Ich würde es veröffentlichen, falls es jemand Interessiert. Läuft über PWM-Ansteuerung der Pumpe und des Dampferzeugers. Mangels Nebelflüssigekeit kann ich momentan nur Wasser verdampfen. Gibt aber auch schon mehr Rauch als der normale Dampferzeuger mit Nebelflüssigkeit.

Also, bitte melden, falls Interesse besteht.

Grüsse, Martin

psfoto

RCLine User

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2007, 09:37

Hi Martin

was kann man denn an den Dingern noch modden?
Mehr wie 100% Einschaltdauer geht doch wohl nich, oder willst du overclocken ;-)


Nee, im Ernst...
Würd mich mal interssieren, was da noch geht, mein "Rauchprojekt" hängt noch völlig in der Schwebe.

Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

martin-144

RCLine User

  • »martin-144« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Starnberg / Bayern

Beruf: Dipl. Ing. (FH) und bald M.Sc.

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2007, 13:32

Hallo,

Was kann man noch modden...

Das Ding mit einer Betriebsspannung über der Spezifikation betreiben und soviel Flüssigkeit durchpumpen, daß es dabei nicht überhitzt, aber auch nicht zu stark abkühlt. Funktioniert ganz gut.

Außerdem noch "vorglühen", daß es nicht so lange zum Aufheizen braucht.

Grüsse, Martin

psfoto

RCLine User

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2007, 16:01

Also doch over-clocking ;-)

HAb da selber auch schon mal rumprobiert, aber mit größeren Querschnitten alleine ist es nicht getan.
Saugen funkt dann garnicht mehr, fehlt die Kappilarwirkung, und die Lösung mit dem schwimmenden "Floß" mit Raucherzeuger sieht mir irgendwie zu hakelig aus.
Seu**e ist da ja desswegen wohl auf diesen 4-fach Brenner umgestiegen, aber das Ding wird schon recht klobig.

Also:
Ein wenig Überspannung, Zwangszuführung durch eine Pumpe, vermutlich ein Temperatursensor an der Röhre, und das Ganze überwacht und gesteuert von nem kleinen Tiny?
Pegelstands-Erfassung im Vorratsbehälter? Lichtschranken-Erfasssung der erzeugten Rauchmenge?
Naja, muß ja nicht sein ;-)

Erzähl mal...
Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

martin-144

RCLine User

  • »martin-144« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Starnberg / Bayern

Beruf: Dipl. Ing. (FH) und bald M.Sc.

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. August 2007, 20:20

Naja, ganz falsch liegst du nicht,

Überspannung, diese jedoch per PWM regelbar, Zuführung per Pumpe, auch regelbar, allerdings noch hakelig. Temperatursensor habe ich hier liegen, ist aber noch nicht implementiert.

Ich habe ein 6-7V Modul und betreibe es mit 12V PWM. Mit einem 4,7 Ohm (Leistungs-)Vorwiderstand ging es allerdings auch ganz gut. Wird allerdings recht warm.

Ich experimentiere gerade mit Pumpe/Heizung und versuche einen guten Mittelwert zu finden. Für meine Anwendung muss das Ding sofort losnebeln können, ich habe aber das Problem, daß die Flüssigkeit mit der Zeit wieder zurückläuft, da hier die Kapillarwirkung eben nicht mehr zieht.

Falls dir dazu was einfällt, immer her damit.
Und könntest du noch einen Link zu diesem 4-fach Brenner posten, den kenne ich gar nicht.

Grüsse, Martin

/EDIT: Schreibfehler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin-144« (6. August 2007, 20:20)


psfoto

RCLine User

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. August 2007, 13:12

Sorry wg. dem 4-fach-Raucher, ich find ihn auch nicht mehr....
Der ist IMHO dieses Frühjahr auf ner Spielwarenmesse vorgestellt worden, irgendwo hab ich da n Foto gesehen mit kurzem Untertitel, aber auf der Seuthe-Seite ist bisher nix zu finden. Hab auch mal rumgegoogelt, aber überhaupt nichts gefunden....

Das waren einfach 4 dieser Röhren parallel im Viereck angeordnet, sah etwa nach 1,5x1,5cm aus, und eben so hoch wie die Röhren lang sind.
Mit kleinen Blechfahnen kann man das sicher selber machen, musst halt nur 4 Teile kaufen ...
Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

martin-144

RCLine User

  • »martin-144« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Starnberg / Bayern

Beruf: Dipl. Ing. (FH) und bald M.Sc.

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. August 2007, 22:12

Hallo,

Heute bin ich mal dazugekommen den Schaltplan zu zeichnen (siehe Anhang). Sollte eigentlich soweit selbsterklärend sein. So unwichtige Sachen wie ISP und die üblichen Kondensatoren habe ich der Übersichtlichkeit (und Faulheit) wegen mal weggelassen.

Wer sich über die Ansteuerung des FET für die Pumpe mit dem Bipolartransistor wundert: Das ist ein improvisierter High-Side FET Treiber, der für meine Pumpe leider notwendig ist. Wer eine normale Pumpe mit zwei Anschlüssen hat, kann es wie für das Heizelement aufbauen. Die PWM wird durch meine Version allerdings invertiert.

Falls jemand schon Code haben will (AVR-GCC), bitte bescheid sagen.

EDIT: Die Potis kann man in einer endgültigen Version natürlich weglassen und die Werte hardcoden, sie sind nur zum Ausprobieren der Einstellungen bestimmt.

Grüsse, Martin
»martin-144« hat folgende Datei angehängt:
  • print.pdf (19,45 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. April 2014, 11:47)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin-144« (11. August 2007, 22:20)