Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:07

SMD Transistor...

Hallo Leutz,
ich weis nicht ob ich hier im richtigen Unterform bin, entschuldigt bitte, falls ich eine geeignetere Kategorie übersehen habe.
es geht um folgendes: ich habe einen kleinen Brushlessregler geschreddert, da ich ihn mit sekundenbepp an einem GFK teil befestigt hatte, beim wieder-Ablösen hat sich ein smd transistor zweigeteilt.
er sah etwa so aus



nur dass da

K1117S50
604

draufstand.

ich habe den transistor abgelötet und einen anderen, viel kleineren, aus einem defekten Spielzeug eingebaut. Der Regler funktioniert wunderbar wie vorher. nun meine Frage, kann das irgendwelchen Schäden anrichten und/oder kann es den Regler auf längere Sicht zerstören?
sollte ich einen anderen Transistor einlöten? Ich habe keinen mit genau der passenden Beschriftung gefunden, google konnte auch nix finden...
Gruß
Georg

2

Freitag, 19. Oktober 2007, 07:13

Hallo Georg,

aus meiner Sicht handelt es sich hier um ein Spannungsregler AHK1117 von AnalogIC.
Schau mal hier:
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-p…7XMY-33-B1.html
Steht natürlich im Wiederspruch zu Deinem eingelöteten Ersatztransistor.

Gruß
Manfred

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Oktober 2007, 18:22

Hallo
Der Spannungsregler kann nur 1A liefern.
Es kann sein, dass ein zweiter Baugleicher parallel geschaltet ist , und der Regler deshalb bei kleiner Servobelastung funktioniert.
Wieviel Strom kann das BEC denn laut Anleitung liefern?

Hermann

4

Freitag, 19. Oktober 2007, 20:47

Hallo Georg,
ein Bild von Platine wäre wünschenswert ;)

Grüße
Milan

Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Oktober 2007, 12:33

hi, heute Abend stell ich euch ein Bipd der Platine rein. der Regler kann laut Datenblatt 0,8 A bec.
Gruß
Georg

Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Oktober 2007, 22:25

Sodala.
wie unschwer zu erkennen, ist das schief draufgepfuschte Bauteil besagter Transistor...
Gruß
Georg
»Georgi« hat folgendes Bild angehängt:
  • platine.jpg

7

Samstag, 20. Oktober 2007, 23:11

Hallo Gerorg,

das Bild bestätigt eher den Spannungsregler. Die Masse geht an den richtigen Pin, der Mittelabgriff hängt am + des Tantals. Du hast wahrscheinlich einen NPN Transistor eingelötet und versorgst den Regler über die Basis - Emitterdiode. Ich glaube allerdings nicht, dass es sich um die BEC Versorgung handelt sondern um die interne Versorgung des Reglers (Prozessor). Auf jeden Fall solltest Du das Teil nicht so betreiben. Frag mich aber blos nicht woher Du so ein Regler bekommen kannst, keine Ahnung.

Gruß
Manfred

8

Samstag, 20. Oktober 2007, 23:15

Hallo Georg,
und die andere Seite (bitte wenn möglich)?

Grüße
Milan

Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. Oktober 2007, 23:21

Sorry, hab gerade Sekundenkleberfinger :tongue:
Gruß
Georg
»Georgi« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg

10

Sonntag, 21. Oktober 2007, 12:43

Hallo,
habe gestern Abend Antwort geschrieben aber nicht abgeschickt!
Jetzt lese ich Antwort von Manfred.
Stimmt!
Hier mein gestrige Antwort:
Hallo,
so wie ich es sehe (Bilder) müsste AHK1117 (Sp. Regler 5V) rein: Pin 1=Minus, Pin2=5V (Tantal links!) und Pin3=Eingangsspannung (+Akku).

Grüße
Milan

11

Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:39

Hallo.
solche Sp. Regler (SOT89...bis 1A) werden oft in kleinen Flugregler für BEC benutzt!
Unten ist ein Bildauschnitt von ein Flugregler (CastleC) von ein deutsche Firma angeboten...Flugregler 37A...BEC 1x1A(LM2940)!....Habe Sicherheitshalbe noch ein LM2940 gleiche! (huckepack) angelötet, 1A war mir einfach zu wenig.

Grüße
Milan
»millu« hat folgendes Bild angehängt:
  • Int1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »millu« (21. Oktober 2007, 16:15)


Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:47

Hallo Milan,
vielen Dank für deine Antworten.
was denkst du, soll ich so fliegen oder ist die gefahr dass es den Regler zerstört zu groß?
ein Ausfall des BEC wäre der Tod für meine kleine Depron ASK...
Gruß
Georg
»Georgi« hat folgendes Bild angehängt:
  • bef48fe3f5.jpg

13

Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:51

NEIN, du sollst nicht so fliegen. Wie schon oben zu lesen. Da muss ein Spannungsregler drauf!!!
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:57

wenn ich so nen spannungsregler LM2940 wie Milan drauflöte, funtzts dann?
oder regler lieber kicken?
Georg

15

Sonntag, 21. Oktober 2007, 14:00

der 2940 wuerde gehen. Mich wuerde aber mal interessieren welche Bauform Milan da gefunden hat. Und wo.
Ich find den nirgends.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


16

Sonntag, 21. Oktober 2007, 16:07

Hallo,
@ georg:
<wenn ich so nen spannungsregler LM2940 wie Milan drauflöte, funtzts dann?>
Nein!!! LM2940 hat andere Pin-Belegung (1=In, 2=Masse. 3=Out BEC)...

@ Thomas:
Hallo Thomas,
lange nicht von Dir gehört!
Bitte such unter L53B (SOT89!)!

Grüße
Milan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »millu« (21. Oktober 2007, 16:12)


Georgi

RCLine User

  • »Georgi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Oktober 2007, 16:18

@Milan, was würdest du in meinem Fall machen??

18

Sonntag, 21. Oktober 2007, 16:29

@Georg,
entweder ein kompatible Sp. Regler suchen und einsetzen (gleiche Pin-Belegung) oder von jemand ein andere Sp.Regler "anpassen" (Pins richtig anbringen - Fummelei!)...

Grüße
Milan

19

Sonntag, 21. Oktober 2007, 16:43

Hallo Thomas,
SOT89 > "richtiger" ist SOT223 ;)
Denn 2940 hast Du am Lager - für Mini2!

@Georg,
ich werde von Thomas den L4941B nehmen 8ist genug Platz) und anbringen. Mache gleich ein Skitze....

Grüße
Milan

20

Sonntag, 21. Oktober 2007, 16:54

???
werde doch einfacher mit kleinem LM2940 gehen...
auf Kopf stellen (umdrehen) und Pins 2 und 3 tauschen (auf Kurzschluss achten - isolieren!).
Natürlich - ist möglich...aber nicht jeder kann es sauber ausführen und dann ist Risiko zu groß!

Grüße
Milan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »millu« (21. Oktober 2007, 17:37)